Wigan Casino

Das Wigan Casino war ein englischer Nachtclub in Wigan in Greater Manchester und bestand zwischen Mitte der 1960er-Jahre und 1981. Das Casino wurde ab 1971 als eine der herausragendsten Tanzstätten bekannt, die sich dem Northern Soul widmeten und damit einer der berühmtesten Klubs weltweit.

Das „Wigan Casino“ begann ursprünglich als einfacher Festsaal mit dem Namen „The Empress“. Der damalige Manager Mike Walker überzeugte zusammen mit dem örtlichen DJ Russ Winstanley den Verpächter Gerry Marshall, dort Allnighters abzuhalten. Nach dessen Zustimmung verlegte Winstanley sein eigentlich im örtlichen Rugbyclub installiertes Set in den „Casino Club“, unter dem das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bekannt war. Am Sonntag, den 23. September 1973, um 02:00 Uhr öffnete das „Wigan Casino“ zu dem ersten Northern-Soul-Allnighter, Winstanley war DJ. Sie setzten dort das Erbe fort, welches durch Clubs wie den Twisted Wheel in Manchester, den Chateau Impney in Droitwich, The Catacombs in Wolverhampton oder dem Golden Torch in Tunstall hinterlassen wurde. In Folge frequentierten Gäste aus ganz Großbritannien das „Wigan Casino“ regelmäßig, um dort die neuesten Künstler aus dem Bereich Northern Soul zu hören und zu tanzen. Unter anderem traten dort Jackie Wilson, Edwin Starr und Junior Walker auf. Die Schlangen am Eingang dehnten sich in dieser Zeit auf eine Breite von fünf bis sechs Personen die gesamte Straße herauf aus. Ein zweiter Ballsaal innerhalb des Casino, genannt „Mr. M’s“ war bis 06:00 Uhr geöffnet, hier lag der Schwerpunkt auf Oldies. Jeder dieser Allnighter endete mit drei bestimmten Liedern, die als die „3 before 8“ bekannt wurden: „Time Will Pass You By“ von Tobi Legend, „Long After Tonight Is Over“ von Jimmy Radcliffe und „I’m On My Way“ von Dean Parrish. Über fünf Millionen Menschen besuchten diese Soul Sessions, die auch Montags, Mittwochs und Freitags abgehalten wurden. Der Klub wurde am 6. Dezember 1981 geschlossen. In dieser Nacht musste Winstanley die „3 before 8“ drei Mal hintereinander spielen, auch danach weigerten sich die Gäste, die Räumlichkeiten zu verlassen. Erst als der DJ Frank Wilsons „Do I Love You (Indeed I Do)“ spielte, brach der „Fluch der Hysterie“, wie es Winstanley später nannte. Dieses letzte Lied des „Wigan Casino“ wurde eines der berühmtesten des Northern Soul. Der Club wird heute noch durch jährliche Treffen, die von den ursprünglichen DJs veranstaltet werden, in lebendiger Erinnerung gehalten. Seit 2009 befindet sich auf dem ehemaligen Clubgelände das Einkaufszentrum „Grand Arcade“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyright club-moments.de 2018
Shale theme by Siteturner