Vergangene Termine

Alle
Partys
Live

Zukünftige Termine →

Juni 2017

LAST MOMENTS – Das Moments sagt Tschüss

FR Beginn 00:00 Uhr / KEINE VERANSTALTUNG ! KEINE VERANSTALTUNG / Eintritt KEINE VERANSTALTUNG

LAST MOMENTS – Das Moments sagt Tschüss

DAS MOMENTS SAGT TSCHÜSS

Wie heißt es so treffend : “Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören “. Das machen wir jetzt.
Die letzten acht Jahre möchten wir nicht missen und darum allen DANKE sagen, die mit uns vertrauensvoll zusammen gearbeitet, uns unterstützt und begleitet haben.

Wir haben uns auf unsere Fahnen geschrieben, so bunt wie das Viertel zu sein .
Ein vielfältiges Programm – dabei immer darauf achtend, dass Qualität , ob LIVE mit nationale und internationalen Künstlern, oder Partys, nicht zu kurz kommt.

Hier einiges, was regelmäßig und seit Jahren bei uns stattfand:
2017.04.24 -® Christiane Nicely @chrissienicely -5613

Radio Bremen /Nordwestradio veranstalteten im Moments viele schöne Konzerte, oft mitgeschnitten und im Radio live gesendet. Das erste Konzert im Moments 2009 war ein Radio Bremen Konzert!

Von Anfang an bestand eine Kooperation mit ps promotion, Heiko Grein und der Reihe Songs &Whispers, auf die sich alle einmal im Monat freuten.

Felix Elsner und seine Reihe „on the jazzy side of pop“ war im Monat ein Highlight, ebenso die Reihe mit Henning Pertiet „Moments of Blues & Boogie.
Mit der Musikerinitiative Bremen – MIB – bestand seit vielen Jahren eine Kooperation. In der Regel zwei Mal im
Monat war die MIB zu Gast und bescherte uns tolle Konzerte.
Insgesamt fühlte sich die Jazz-Szene bei uns Zuhause und wir sind sehr stolz darauf. Regelmäßig fanden die Semester Abschlußkonzerte der HFK statt, nicht zu vergessen unser Weihnachtsspecial mit Ed Kröger, Romy Camerun und Ignaz Dinne´.
Jedes Jahr das Einheizen des Bremer Samba Karnevals, des Local Heroes Band Contests, der Fairies mit zwei Konzerten im Dezember, und vieles mehr ,hat das Moments zu dem gemacht, was es letztendlich war – Ein Ort für gute LIVE Veranstaltungen und wunderschöner Momente.
2017.04.24 -® Christiane Nicely @chrissienicely -5680

Natürlich wurden bei uns auch Partys gefeiert. Um einige zu nennen : WHY NOT – Elektro Swing – GayCANDY – Dancehall CoNNect – Going Underground .

Nicht zu vergessen unser wöchentliches MOMENTOS LATINOS – dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden.

Es wird im Moments mit neuem Betreiber weitergehen. Wir wünschen ihm alles Gute.
Der Donnerstag mit MOMENTOS LATINOS wird übernommen.
Radio Bremen wird auch Konzerte machen.
Spannend wird, was noch passiert! Man sollte auf dem Laufenden bleiben.

WIR SAGEN TSCHÜSS !
EUER MOMENTS TEAM

DAS MOMENTS SAGT TSCHÜSS

April 2017

GayCANDY – TANZ IN DEN MAI

SO Beginn 23:00 Uhr / Schwulen und Lesben Party / Eintritt 8 €

GayCANDY – TANZ IN DEN MAI

Mittlerweile schon Tradition und deswegen tanzen wir auch dieses Jahr zusammen mit euch in den Mai.
Am Sonntag d. 30.04.2017 geht es ab 23 Uhr wieder so richtig durch die Decke im Club Moments.
Viel brauchen wir nicht sagen, denn jeder kennt mittlerweile Norddeutschlands süßeste Party und weiß, dass nur bestes an Charts, House, Trash und Black auf die Teller kommt.
Näheres folgt !
Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Unter 18 und feiern? Kein Problem! Auf der GayCANDY haben auch alle ab 16 Jahren die Möglichkeit zu feiern. Dazu ladet Euch einfach den bekannten „Muttizettel“ runter und füllt ihn aus.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 8€ Eintritt
– Samstag 18.02.2017 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse
* gilt für Longdrinks mit 2cl Spirituose, Bier und Shots.

Be a Fan: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.partyzettel.de

jazzahead!clubnight 2017 – Helsinki – Cotonou Enseble

SA Beginn 21:00 Uhr / Im Rahmen der jazzahead!clubnight / Eintritt Einzelticket Moments Regulär 15 € / 10 € - VVK Nordwest Ticket 12 € / 9 €

jazzahead!clubnight 2017 – Helsinki – Cotonou Enseble

Einzelticket Vorverkauf : Nordwest Ticket
Feinster Afrobeat und die unendliche Welt der Gesangs- und Trommeltraditionen aus Benin treffen auf fetten Funk, Soul und modernen Jazz aus Finnland – das ist das Helsinki-Cotonou Ensemble!
http://www.helsinkicotonouensemble.com/
Von traditionell bis urban, von instrumental bis zu ausgeprägten Songs bleiben bei all der Vielfältigkeit und unterschiedlicher Ausrichtung die “Vodoo Rhythms of Benin” das verbindende Element des Ensembles. Ihre Geschichte ist einmalig: Im Januar 2012 folgten drei finnische Musiker ihrem Traum und reisten von Helsinki nach Benin, Westafrika. Dort trommelten sie die besten Musiker der größten Stadt des Landes, Cotonou, zusammen – das war die Geburtsstunde des Helsinki-Cotonou Ensembles, welches sich inzwischen als eine der innovativsten Ethno-Bands gefestigt hat.

Helsinki-Cotonou_Ensamble-Savoy-Eetu_Linnankivi-print_size-34B

2012 the finnish guitarist Janne Halonen travelled with two musician friends from Helsinki to Cotonou/Benin, West Africa.
In Cotonou they met the singer and percussionist Noel Saizonou. Out of this meeting grew a great friendship and the
idea of founding a band where they could bring together the traditional voodoo rhythms of Benin with Soul,
jazzy improvisations and funky beats.
The now 8piece ensemble has released so far two CD’s and toured Benin and Europe.

Hier geht es zum Ticketerwerb jazzahead!clubnight
ja16_clubnight_logo_4c_rzvek

Noel Saizonou – voc/perc
Janne Halonen – voc/g
Sampo Riskilä – b
Juha Räsänen – d
Menard Mponda – voc/perc
Visa Oscar – key
Joakim Berghäll – voc/sax
Mikko Pettinen – voc/tpt

ja16_clubnight_logo_4c_rzvek
jazzahead! Programm
Programmübersicht

IGNITE ( USA )

FR Beginn 21:00 Uhr / + special guest / Eintritt AK 23 € / VVK folgt

IGNITE ( USA )

20170428_Ignite_tumblr_inline_nyu0aenAhd1r3znvg_500
Ignite aus Orange County, Kalifornien sind seit 9 Jahren endlich mal wieder in unserer schönen Hansestadt zu Gast und spielen einen exclusiven Club Gig im Moments in Bremen.
Die Band hat ihre neue Platte “ A War Against You “ mit im Gepäck. Die Scheibe ist letztes Jahr erschienen und ist der erste Output seit über 10 Jahren. Wir sind sehr Stolz das Ignite sich die Ehre gibt nach all diesen Jahren mal wieder in Bremen zu gastieren und dann auch noch in so einem kleinen, exclusiven Rahmen.

Alle weiteren Infos wegen VVK usw. kommen in den nächsten Tagen !!
präsentiert von
Kerosene
Konzerte & Veranstaltungen
www.kerosene-bremen.de
www.facebook.com/daniel.kerosene

https://www.facebook.com/events/378275509210852/

VVK in Bremen bei Hot Shots & Titus
außerdem bei Eventim.de und allen bekannten VVK Stellen

Momentos Latinos Special

DO Beginn 21:00 Uhr / Heute unsere Resident DJs - DJane Kizz, La Salsa Nostra, VDJ Alex / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos Special

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff
geworden. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton. Im Wechsel sorgen in der Regel unsere Resident DJs –
DJane Kizz , DJ Nelly , La Salsa Nostra , VDJ Alex – für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Bernd Sternberg & Band

MI Beginn 20:00 Uhr / mit einem Bob Dylan Programm / Eintritt 15€ / 10€

Bernd Sternberg & Band

Bernd Sternberg (voice, guitar, harp)
Regina Mudrich (violin)
Martin Zemke (bass)
Tjard Cassens (percussion)

Noch heute, nach mehr als fünf Jahrzehnten der ersten Auftritte des damals spätjugendlichen Bob Dylan übt der Mann aus Minnesota noch immer eine Faszination und Anziehungskraft aus, wie sie nur wenigen Musikern der Rock- und Popgeschichte nachgesagt werden kann. Kaum einer hat mehr Klassiker geschaffen, als dieser „Mr. Tamborine Man“. Über die Jahrzehnte häutete er sich immer wieder neu als messianisch verehrte Stimme, als christlicher Missionar oder Bewahrer archaischer Folktraditionen.

Bernd Sternberg verkörpert das musikalische Thema Bob Dylan so perfekt, dass eine Zuschauerin sagte „wenn ich die Augen schließe denke ich er ist es wirklich“… Er präsentiert als Dylan-Verehrer mit Hang zur Authentizität das facettenreiche Oeuvre der Dylan-Songs meist näher an der Originalaufnahme, als der Altmeister in seinen Konzerten selbst. Sobald Bernd Sternberg zu singen beginnt, schwebt es im Raum: das typische, leicht näselnde Dylan Timbre.
Während der Altmeister Dylan seine Songs heute ganz anders in Konzerten performt, als sie auf den Schallplattenaufnahmen der frühere Jahre zu hören sind, besinnen sich Sternberg und Band auf die Schönheit und Schlichtheit der „Ur“-versionen der Songs und präsentieren diese in sehr vertrauter und inniger Art und Weise. Die Auswahl der Lieder des Konzerts zeigen, dass Wandel die einzige Konstante in Dylans Werk darstellt.

Bremer KartenKontor
Zum Alten Speicher 9
28759 Bremen
0421 67410351- www.konzertkasse-bremen.de

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT

MO Beginn 19:00 Uhr / LAST MOMENTS / Eintritt entfällt

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT

nur für geladene Gäste

Songs & Whispers Circuit 4/2017

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Sue Sergel (SWE) & Karen Dahlstrom (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 4/2017

KAREN DAHLSTROM (USA) | www.karendahlstrom.com
Karen Dahlstrom ist eine preisgekrönte amerikanische Singer-Songwriterin mit Sitz in Brooklyn, New York.
Ihre Songs sind stark von frühen amerikanischen Folk-, Country- und Blues-Styles beeinflusst. Mit ihrer
umfangreichen Altstimme und ihrem düster angehauchten Erzählstil wird Dahlstrom gerne mit Gillian Welch,
Adele und Chan Marshall (Cat Power) verglichen. Ihr Debüt-Soloalbum „Gem State“ ist eine Sammlung von
traditionellen Folksongs, inspiriert von ihrer KIndheit im Bundesstaat Idaho.
Die Amerikanerin hat mehrere Preise und Auszeichnungen für ihr Songwriting erhalten, darunter Gold bei
der „Mid-Atlantic Song Competition“ und erlangte einen der oberen Plätze beim Kerrville New Folk
Wettbewerb in Kerrville, Texas.
Wenn sie nicht als Solokünstlerin arbeitet, verbringt Karen Dahlstrom ihre Zeit als Mitglied der gefeierten Alt-
Folk-Gruppe, „Bobtown“. Seit ihrer Mitgliedschaft in der Band im Jahr 2008, hat „Bobtown“ drei Alben
veröffentlicht und an Orten und Festivals in den östlichen Vereinigten Staaten gespielt und sogar am
berühmten Philadelphia Folk Festival teilgenommen.
2017 ist ihr erster Auftritt vor einem europäischen Publikum. Derzeit arbeitet Dahlstrom an Material für ihr
nächstes Soloalbum und ist gespannt darauf, ihre Songs mit einem neuen Publikum zu teilen.
20170423_S&Whispers_Sue Sergel (SWE)
SUE SERGEL (SWE) | www.suesergel.net
Sue Sergel ist nur einen Steinwurf entfernt von der berühmten Penny Lane in Liverpool geboren, nennt aber
seit vielen Jahren das schwedische Göteburg ihre Heimat.
Dank ihrer ausdrucksvollen Musikalität avanciert Sergel seit den 90er Jahren zu einer der bedeutendsten
Blues-Stimmen und Interpretinnen Schwedens.
Ihr guter Ruf in der schwedischen Blues-Szene, hat Sergel mit vielen etablierten Kollegen aus allen
Spielarten des Blues zusammen gebracht – von Chicago Blues bis hin zum klassischen Piano Blues.
Live besticht die Künstlerin vor allem durch ihre atemberaubende Bühnenpräsenz.
Mittlerweile bildet sie ein Trio zusammen mit dem legendären Jimmy Olsson am Bass und dem Gitarristen
Eric Ivarsson, der dank seines innovativen und tugendhaften Spiels schnell zu einem bekannten Namen in
der Göteborger Clubszene geworden ist.
Mit diesem Line-Up hat sich Sergel vom traditionellen Blues abgewandt, um sich dem Americana-Genre zu
widmen, welches Elemente von verschiedenen „Roots“-Stilen beinhaltet, darunter Country, Folk und Blues.

Abschlusskonzert des Jugend-Workshops Jazz/Pop

SA Beginn 18:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 4€

Abschlusskonzert des Jugend-Workshops Jazz/Pop

Die jährlichen Jugend-Workshops der Musikerinitiative Bremen sind bei den jungen Nachwuchstalenten sehr
beliebt. Gekrönt werden die Workshops durch das Abschlusskonzert im Moments. Hier werden die Musiker
zeigen, was sie in einer intensiven Probenphase erarbeitet haben. Mehrere Ensembles werden gemeinsam
eine stimmungsvolle und abwechslungsreiche Show präsentieren, die schon bei manchem Jazzfan für eine
positive Überraschung gesorgt hat.
In den Osterferien veranstaltet die Musikerinitiative Bremen den bereits 5. „Workshop Jazz / Pop /
Improvisation“ für Jugendliche.
Der Workshop bietet Jugendlichen die Möglichkeit, Spieltechniken des Jazz und der Improvisation
kennenzulernen und ihre vorhandenen Fähigkeiten zu erweitern. Der Workshop richtet sich an junge Musiker
mit geringer Spielerfahrung, wie auch an Fortgeschrittene und bietet ihnen die Möglichkeit Banderfahrung zu
sammeln und andere Musiker in ihrem Alter kennenzulernen.
Unter Anleitung der folgenden Dozenten werden drei Bands nach Alter und Fortgeschrittenheit formiert.
Gekrönt werden die Workshops durch das Abschlusskonzert im Moments.
Dozenten des Workshops sind die erfahrenen Bremer Jazz-MusikerInnen:
Evelyn Gramel – gesang
Klaus Fey – saxophon, klarinette
Caspar Heinemann – gitarre
Alexander Möckel – schlagzeug
Matthias Entrup – schlagzeug, percussion, vibrafon
Jan-Olaf Rodt – gitarre
Jens Schöwing – klavier, keyboards, bass

Lydia Benecke – Lesung und Vortrag

FR Beginn 19:00 Uhr / präsentiert von ZOFF CONCERTS / Eintritt 20,50 €

Lydia Benecke – Lesung und Vortrag

Thema der Veranstaltung: Die Psychologie des Bösen.

Info:

Lydia Benecke – Die Psychologie des BösenWas geht in Tätern vor…
…die andere Menschen töten, als sei es ein Sport?
… die Vergewaltigen, ohne ein Anzeichen von Reue?
…die als „nette Nachbarn“ und „liebevolle Familienmenschen“ beschrieben werden?
…Was macht einen Psychopathen aus und warum werden nicht alle Psychopathen kriminell?
…Wieviel vom „Bösen“ steckt auch in „normalen“ Menschen?

Psychologische Profile
…eines tödlichen Rockstars
…eines tiefromantischen Nekrophilen
…eines Geschäftsmannes des Todes

Diese und andere Fragen geht Lydia in Ihrem Buch – und im Vortrag nach.
Eine spannende Reise in die weite Welt des Geistes….

www.benecke-psychologie.com – Tickets
https://www.facebook.com/events/1809285032666085/

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / La Salsa Nostra / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff
geworden. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton. Im Wechsel sorgen in der Regel unsere Resident DJs –
DJane Kizz , DJ Nelly , La Salsa Nostra , VDJ Alex – für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Time is Monkey

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB - mit Session anschließend / Eintritt 5€/3€

Time is Monkey

Das Bremer Jazz Trio „Time is Monkey“, bestehend aus Moritz Schöwing (Klavier), Sarah Vogel (Bass) und
Christian Ohngemach (Schlagzeug) wurde 2012 gegründet und spielt in der aktuellen Formation seit knapp
zwei Jahren zusammen. Mit der neuen Bassistin Sara Vogel konnte sich die Band in vielen Proben und
zahlreichen Auftritten musikalisch weiterentwickeln. Ihr melodischer Stil lässt sowohl an Rockiges als auch
Jazziges erinnern, ist also sehr gemischt. „Time is Monkey“ hat hauptsächlich eigene Stücke in ihrem
Programm, die vom Pianisten Moritz Schöwing geschrieben wurden. Diese erinnern an Bands wie E.S.T, Go
Go Penguin und The Bad Plus.
„Time is Monkey“ sind die Sieger des Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“ und werden für Bremen als
Teilnehmer auf der diesjährigen Bundesbegegnung in Saarbrücken an den Start gehen.
Im Anschluss an das Konzert wird es eine Session der Musikerinitiative Bremen geben.
https://www.musikerinitiative-bremen.de

Havana Night

SA Beginn 21:00 Uhr / Cuban Latin Party mit DJ Nelly und seinen Freunden / Eintritt 7€/ - Ladies frei bis 22Uhr

Havana Night

Am 15.04.2017 gibt es im Club Moments wieder eine kubanische Latin-Party ganz besonderen Charakters. Ein Abend
mit viel Spaß und Harmonie. Fun, Feeling, Genießen, Tanz, Rhythmus, Musik – alles in einem mit DJ Nelly und seinen
Freunden.
Gestartet wird ab 21 Uhr die eigentliche Cuban-Latin Party zu heißen Rhythmen wie Salsa, Son, Timba, Bachata,
Merengue, Reggaeton, Zouk, Kizomba und Latin Pop.

Näheres folgt!

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff
geworden. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton. Im Wechsel sorgen in der Regel unsere Resident DJs –
DJane Kizz , DJ Nelly , La Salsa Nostra , VDJ Alex – für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS – The Beatless Beatles

SO Beginn 20:00 Uhr / Felix Elsner & Band / Eintritt 12€/9€

FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS – The Beatless Beatles

“ on the jazzy side of pop“

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im
neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder
elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner
(Klavier) und Band zelebriert.
An diesem Abend werden legendäre Songs der unsterblichen Pilzköpfe aus Liverpool in erfrischend neuer Art
und Weise zu hören sein: Yesterday, Let it be, Come together, Strawberry Fields, Michelle, Lady Madonna und
vieles mehr.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5 €

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den
wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen.
Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff
geworden. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton. Im Wechsel sorgen in der Regel unsere Resident DJs –
DJane Kizz , DJ Nelly , La Salsa Nostra , VDJ Alex – für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Jack Grelle (USA)

MO Beginn 20:00 Uhr / Honky-Tonk, Balladen, Folk-Rock, Tejano und Cajun / Eintritt folgt

Jack Grelle (USA)

Von wegen nur New York, Nashville und Los Angeles. Auch im amerikanischen Heartland gibt es richtige Hot-Spots für Folk, Rock und Country. Hierbei tut sich immer mehr St. Louis, Missouri, hervor. Die dortige vielfältige Szene hat neben dem „Hans Dampf in allen Gassen“ Pokey LaFarge nun mit Jack Grelle die zweite Galionsfigur hervorgebracht. Sein neues Album Got Dressed Up To Be Let Down ist aus mehreren Gründen großartig geraten.
Da es sich hier um Musik handelt, fangen wir auch mit ihr an. Grelle gelingt hier eine schmissige Mischung aus Honky-Tonk, Balladen, Folk-Rock, Tejano und Cajun. Er kann Melodien und Refrains schreiben, die im Ohr bleiben. So ist sein neues Album ein kurzweiliges, mitreißendes Vergnügen.
Doch das wirklich überraschende sind seine Texte. Der Sänger und Songwriter aus St. Louis beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Themen, die sonst in der Countrymusik eher ausgeblendet werden. So ist der Titelsong ein leidenschaftliches Statement gegen die gesellschaftliche Benachteiligung und Diskriminierung von Frauen. „Changes Never Made“ wiederum richtet sich voller Sympathie an die Afroamerikanische Community. Bei all den Morden an Schwarzen in letzter Zeit kann man sich schon fragen, wieviel sich seit Bürgerkrieg, Sklavenbefreiung und der Bürgerrechtsbewegung wirklich verändert hat.
Doch Grelle singt keine „Fingerpointing Songs“, sondern erzählt Geschichten aus dem wahren Leben mit einer klaren Haltung, die man in der Countryszene leider viel zu oft vermisst. Damit sowie mit seiner Mischung aus Texten und Dramaturgie seiner Songs und seinem musikalischen Talent bildet Grelle eine Ausnahmeerscheinung in der aktuellen Country und Americana-Szene.
Dass seine Musik und deren Botschaften gut ankommt, ist ihm gerade wieder einmal bewiesen worden. Ende November bekam er für sein 2014er Album „Steering Me Away“ die Auszeichnung für das beste Country Album bei den Independent Music Awards.
Fazit: Eine absolute Entdeckung. So sollte Country und Americana heute sein. Musikalisch packend, mit klarer gesellschaftlicher Haltung, ohne belehrend sein zu wollen. Prädikat: Shooting Star!
Jack Grelle

Songs & Whispers Circuit 3/2017

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Courtney Yasmineh (USA) & This Frontier Needs Heroes (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 3/2017

COURTNEY YASMINEH (USA) | www.courtneyyasmineh.com
Courtney Yasmineh schreibt moderne Rock ’n‘ Roll Songs für alle Altersgruppen – bittersüß, phantasievoll
und voller Hoffnung.
„Ich möchte intensive Momente mit dem Zuhörer kreieren“, so beschreibt die Amerikanerin ihre Faszination,
Musik zu machen.
Die Ausdruckskraft und Tiefe in ihrer Stimme bleiben dem Publikum noch lange im Gedächtnis.
Yasmineh ist eine echte Powerfrau: Zehn Alben nennt die Mutter von drei Kindern ihr Eigen und quasi
nebenbei hat sie auch noch einen Roman geschrieben, der 2017 veröffentlicht wird. Der Roman ist als Teil
einer ganzen Buchserie geplant und beruht auf ihren Erfahrungen als junge Songwriterin.
Als Teenager verließ Yasmineh ihre Heimat Chicago, um in Nord-Minnesota Fuß zu fassen. Dort studiert sie
intensiv Bob Dylans Schaffen und entwickelt dabei ihre eigenen Fähigkeiten als Songwriterin.
Der Umzug nach Minneapolis hat sie und ihr Handwerk weiterentwickelt und hat sie mit den renommierten
Drummern Michael Baker und Charley Drayton zusammen gebracht.
Das jüngste Album „Red Letter Day“ hat das Multitalent während eines zwei-jährigen Aufenthalts in New
York City aufgenommen.
Die Songs hat Yasmineh mit ihrem langjährigen Weggefährten und Produzenten Rob Genadek
aufgenommen.
Genadek ist es auch, der sie am Schlagzeug und mit Backing Vocals in Europa begleiten wird.
Ihre Sets bieten einen Querschnitt durch Yasminehs biografische Stationen, welche durch eine
überraschende Cover-Auswahl von Künstlern wie John Prine und Beyonce erweitert wird.
20170402_S&W_This Frontier needs Hoeroes(USA)
THIS FRONTIER NEEDS HEROES (USA) | www.thisfrontierneedsheroes.org
This Frontier Needs Heroes ist der Projektname des Songwriters Brad Lauretti. Der Amerikaner hat
mittlerweile vier Alben veröffentlicht und tourt damit durch die großen Städte Nordamerikas und Europas.
Seine Entschlossenheit und sein Do-It-Yourself-Ethos führen ihn auf eine epische Reise rund um die Welt
und erweitern Schritt für Schritt seine internationale Fanbase. Dabei entstanden ist das Album „Real Job“ –
eine Ansammlung der Lieder, die 2015 binnen nur eines Monats geschrieben wurden. Im Oktober nämlich
besuchte Lauretti die Stetson Kennedy Songwriting Residency am Beluthahatchee Park in Fruit Cove,
Florida.
Genau an diesem Ort schrieb schon Woody Guthrie über 80 Songs und Kennedy selbst, verfasste dort
einige seiner größten Werke. Eine solide Quelle der Schönheit und Inspiration also. „Dieses Album ist genau
das, was Amerika braucht, um unsere unruhigen Zeiten zu überleben!“ so Lauretti über „Real Job“.
Der ursprünglich aus Brooklyn stammende Brad Lauretti ist jetzt in Nashville beheimatet. Von dort aus reist
er zu bedeutenden Festivals in der ganzen Welt. Auftritte beim Magnolia Festival, Hickey Fest, Gamble
Rogers Folk Festival, Reeperbahn Festival und vielen mehr.
Derartige Auftritte brachten ihm bereits den Sieg des Artsville Songwriting Contest

Dancehall CoNNect Shellingz 2017 – ‚Last Shellingz‘

SA Beginn 23:00 Uhr / mit DJ D Masta | longside: DJ King Ralph / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect Shellingz 2017 – ‚Last Shellingz‘

Zum 30.04.2017 wird der Club von dem bisherigen Betreiber aufgegeben.
Am 01.04. lädt Dancehall CoNNect zum letzte Shellingz im Club Moments ein.
Dancehall CoNNect wurde in 2012 von Dj King Ralph gegründet und nach kurzer Zeit die beliebteste Reggae Dancehall Partyreihe in Bremen und Umgebung. Dancehall CoNNect lockt an jedem 1. Samstag im Monat Partygäste von Nah und Fern nach Bremen.
Für diese letzte Shellingz haben wir niemanden geringeren als DJ D Masta zu Gast. Er gehört zu den besten Dancehall DJ‘s und ist der meist gebuchte Europas. Nicht umsonst legt er auf den heißesten Reggae Dancehall Events in Europa auf.
Ob bei Jamrock in Amsterdam, mit Charly Black im Naava Club / Melle, im U-Club in Wuppertal auf dem Dancehall CoNNect Event in Bremen, Baba Roots in Zurich, in seinem Resident Club Mondial mit Aidonia, Konshens, Reggae Geel Festival, Summer Jam, egal wo! Mit D Masta ist Abriss immer garantiert. Er ist seit Jahren Resident DJ des populären Hot Sunday Nite im Club Mondial in den Niederlanden, zu dem jeden Sonntag Partywillige aus verschiedenen Ländern reisen um das Spektakel zu erleben. Die Energie, die D-Masta am Mic und mit seinen Selections auf den Dancefloor überträgt, ist einzigartig.
Dj King Ralph ist selbstverständlich dabei. Der letzte Shellingz ist ein absoluter Pflichttermin. Wir hoffen, dass alle kommen und diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.
Team DC will sich herzlich beim Team Moments, unseren Gast Dj‘s, den Fans und allen die uns unterstütz haben, bedanken.
#TeamDC #DC4LIFE #LetzDoIt

Dancehall CoNNect Shellingz
www.facebook.com/DancehallCoNNect
www.soundcloud.com/DancehallCoNnect
www.mixcloud.com/Djkingralph

März 2017

MEHMET AKBAS & BAND

FR Beginn 20:00 Uhr / Songs from Mesopotamia & Anatolia / Eintritt 15 €

MEHMET AKBAS & BAND

20170331_Benefizkonzert310317V+R_
Musik von Mehmet Akbas ist Avantgarde, ohne die Wurzeln zu verleugnen. Westliche und östliche Instrumente, Belcanto und das einfache Hirtenlied finden durch die Improvisationsfähigkeit des Sängers wie selbstverständlich zueinander.
Akbas nimmt seine Zuhörer mit auf die Reise in seine individuelle Klangwelt aus kurdischer Musik in ihrer zeitgemässen Interpretation. Sein Repertoire umfast nicht nur Stücke in den kurdischen Dialekten Zazaki, Kelhori, Kurmanci und Sorani, auch türkische Stücke und iranische Kompositionen in Farsi sind selbstverständlich Teil seines Programms.
Der in Köln lebende Sänger, Songwriter und Komponist stellt neben Texten der bewunderten Fuzuli auch eigene Lieder vor. Dabei entfaltet seine eindrucksvolle Stimme in ihren Facetten Schmerz, Trauer, Liebe, Freude und Auflehnung auf verblüffende Weise. Akbas macht Lebensfreude und Spiritualität, Wut und Sanftmut, Liebe und Tod hörbar, ohne dass sich diese aufheben.
Und so endet die Reise durch die Türkei, Iran, Armenien und Syrien nicht zufällig im Irak, wo Altes und Neues Temperament verheißungsvoll zueinanderfinden.

Anschließend Orient-Balkan-Party mit Gülbahar Kültür

Vorverkauf für das Konzert : Vorverkauf Nordwest Ticket
Vorverkauf Eventim

ORIENT-BALKAN-PARTY

FR Beginn 22:00 Uhr / DJane Gülbahar Kültür / Eintritt 5€ - frei für Mehmet Akbas Konzertbesucher

ORIENT-BALKAN-PARTY

Nach dem Konzert von Mehmet Akbas & Band geht es am Freitag, den 31.03.2017 ab 22:00 Uhr gnadenlos
weiter mit globalen Sounds aus der orientalischen Klangwelt und musikalischen Perlen aus dem Balkan.

An den Turntables steht eine Fachfrau, DJane Gülbahar Kültür (Cosmo/Lola’s World Records).
Urbane Musiktrends aus Istanbul, Beirut, Kairo und Dubai in Kombination mit klassischen Klängen des
Morgenlandes und treibende Balkanbeats. Wer die Partynächte von Gülbahar Kültür bereits miterlebt hat,
weißt, dass Stillstehen kaum möglich ist. Also das Tanzbein auf jeden Fall mitnehmen!
Ein west-östliches Erlebnis besonderer Art mit internationalen Tanzbegeisterten.

Alle am 01.04. geborene „Aprilscherze“ haben mit ihren Geburtstagsgästen freien Eintritt. Wir feiern um 24:00 Uhr alle gemeinsam mit hinein! Alle Geburtstagskinder bekommen ein Glas Sekt gratis.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Alex & Kizomba Show mit Bailando Ladies Team / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.
Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

Heute DJ Alex und als kleiner Highlight des abends Kizomba Show mit Bailando Ladies Team http://www.bailando-oldenburg.de/

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Dave Peabody (GB) & Regina Mudrich (D)

DI Beginn 20:00 Uhr / Blues & Folk / Eintritt folgt

Dave Peabody (GB) & Regina Mudrich (D)

Der Sänger, Produzent und Fotograf Dave Peabody wurde von der „British Blues Connection“ und
dem „Blues In Britain Magazine“ im Bereich „Acoustic Blues“ drei Mal zum „Artist of the Year”
gekürt. Als Gitarrist und Sänger begann er seine Laufbahn Mitte der 60er Jahre in der Blütezeit des
britischen Blues-Boom.
Dave kann auf eine große Anzahl von veröffentlichten Alben unter seinem eigenen Namen zurück
blicken und auf über dreißig Alben mit anderen Blues und Folk-Musikern wie Grammy Award-
Gewinner Harmonikaspieler Charlie Musslewhite, dem Pianisten Big Joe Duskin (Cincinnati),
Bluesman Big Boy Henry (North Carolina), Mundharmonikaspieler Neal Pattman (Georgia) und dem
Banjospieler Debby McClatchy (Kalifornien). Er spielte zahlreiche Europatourneen, begleitete
Mississippi-Delta-Legende David „Honeyboy“ Edwards und stand mit vielen anderen amerikanischen
Blues Musikern auf der Bühne (Sonny Terry, Memphis Slim, Sonny Rhodes, Big Lucky Carter, Guitar
Gabriel, Louisiana Red, Chicago Bob Nelson, Roy Bookbinder, John Hammond Jr., und Dave Van
Ronk…) spielte in Clubs und auf Festivals in über zwanzig verschiedenen Ländern. Nach über fünfzig
Jahren im Bereich Blues ist Dave einer der erfahrensten britischen Blues Künstler.
Sein letztes Album Right Now Blues (veröffentlicht März 2015) bietet eine Mischung aus frühem
Blues und eigenen Songs. Neben neun Soloaufnahmen sind fünf Einspielungen mit Regina Mudrich
(Violine) auf der CD zu hören.
Regina spielte mit verschiedenen internationalen Künstlern aus verschiedenen musikalischen Genres
zusammen, wie zum Beispiel Marco Marchi And The Mojo Workers (CH), Brett Hunt (AUS), Depui
(NO) Kirsten Thien (USA), Sofia Talvik (SE), David Evans (USA), Eleanor Ellis (USA) und der
preisgekrönten britischen Folk Künstlerin Lucy Ward, um nur einige wenige zu nennen.
Dave und Regina trafen sich im Oktober 2014 im Gewoelbe Vegesack (Bremen) beim Soundcheck
seines Konzertes. Er war begeistert über Reginas musikalisches Können und bat sie in den
kommenden zwei Tagen mit ihm gemeinsam zu proben. Ohne zu zögern lud er Regina ins Studio ein,
um einige Songs aufzunehmen. Reginas Sensibilität und unmittelbares Verständnis der Musik gibt
den Songs ein frisches Gefühl. Seither sind sie europaweit als Duo unterwegs. 2016 waren sie als
einzige Artisten im Bereich „Acoustic Blues“ Gast beim Duvel Blues Festival eingelad

The Electro Swing Revolution

SA Beginn 22:00 Uhr / DJane Gülbahar Kültür & DJ Mr. Hotcut / Eintritt 6€ - Studenten mit Ausweis 4€ - MIT KÖSTÜM EINTRITT FREI

The Electro Swing Revolution

DJane Gülbahar Kültür & DJ Mr. Hotcut sorgen für Stimmung bei jeder unserer Elektro Swing Partys
20170325_ESR_Hotcot-Gülbahar Kopie
Das Musikphänomen Electro Swing entstand um die Jahrtausendwende und verbindet Elemente des
Swing, Gospel, Jive & Jazz der 20er bis 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit den elektronischen
Beats unserer Tage. Bereits seit 2010 erobert diese Musik die Clubs von Tokio bis Rio de Janeiro.
Als eine der wenigen hochwertigen Veröffentlichungen zum Thema hat sich die seit 2011 existierende
Reihe: The Electro Swing Revolution längst einen Namen nicht nur bei der inzwischen weltweiten
Fangemeinde des Electro Swing gemacht.

Im 20er Jahre-Style gekleidete Gäste zahlen keinen Eintritt.
Beachtet unsere Facebook Verlosungsaktion!

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

FÄLLT AUS – The Music of Björk

SO Beginn 20:00 Uhr / "on the jazzy side of pop" Felix Elsner & Band / Eintritt 12€/ 9€

FÄLLT AUS – The Music of Björk

Leider muss die Veranstaltung noch einmal wegen Krankheit ausfallen.

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im
neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder
elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements werden von Felix
Elsner (Klavier) und Band zelebriert.
Mit der Studioproduktion „Biophilia“ überschritt sie 2011 mal wieder einige Grenzen der Popmusik, wie auch
schon mit „Debut“, „Medulla“ und vielen anderen ihrer Alben. Wir werden ihre oft recht aufwendigen
Arrangements auf den musikalischen Kern reduzieren. Mal sehen was im tiefsten Inneren ihrer bekanntesten
Songs an verborgenen Schätzen zu bergen ist. Wir versuchen uns an Crystalline, Joga, Venus as a Boy,
Unravel, Hyperballad, Army of Me, All is full of Love und vielem mehr.

„Women in (e)motion“-Festival 2017 – Ellen Andrea Wang (Norwegen)

SA Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von "Sparkasse in concert" & Nordwestradio / Eintritt 15€

„Women in (e)motion“-Festival 2017 – Ellen Andrea Wang (Norwegen)

Und auch die Norwegerin Ellen Andrea Wang gehört zu denen, die sich in ihrer musikalischen Arbeit nicht eindeutig verorten lassen wollen. So kommen bei der Bassistin und Sängerin Singer/Songwriter-Hipstertum und Jazz-Klarheit zum Einsatz. Gelernt hat sie ursprünglich Violine und dann mit 17 Jahren dem Kontrabass für sich entdeckt. Ausgebildet wurde sie an der Norwegischen Musikakademie in Oslo. Sie leitet ihr eigenes Trio, mit dem sie in Bremen zu hören sein wird, sowie die Band Pixel und ist auch noch in diversen anderen Formationen aktiv und außerdem hat sie den Bass-Part in der Band von Manu Katché übernommen.
Ihre Trio-Partner sind Andreas Ulvo, Keyboards, und Erland Dahlen, Schlagzeug.

women in e motion_Festival-LogoG

women-in-emotion

Kartenvorverkauf :
Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / Schwulen und Lesben Party / Eintritt 8 €

GayCANDY

Infos zum Motto folgen

„Women in (e)motion“- Festival 2017- Joanna Wallfisch (GB)

FR Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von "Sparkasse in concert" & Nordwestradio / Eintritt 15€

„Women in (e)motion“- Festival 2017- Joanna Wallfisch (GB)

Die englische Sängerin und Multi-Instrumentalistin (u.A. Ukulele & Piano) Joanna Wallfisch hat seit einigen Jahren ihren Hauptwohnsitz in New York. Kommt aber auch immer wieder für Auftritte nach Europa und wird im Rahmen des „Women in (e)motion“-Festivals ihre Deutschland-Premiere haben.
Nach Abschluß ihrer Ausbildung an der London Guildhall School of Music ging sie nach New York und produzierte dort 2011 auch ihre erste CD. Sie gehört zur Künstlerszene, die sich keine musikalischen Grenzen auferlegt und gleichberechtigt zwischen Folk, Jazz, Pop und Indie unterwegs ist.
Während der letzten fünf Jahre war sie u.A. mit Wynton Marsalis, Fred Hersch, Lee Konitz, Joe Martin, Sam Newsome und Dan Tepfer auf Tournee bzw. im Studio.
Ihr aktuelles Album heißt „Gardens In My Mind“ und begleitet sie bei ihrem Auftritt in Bremen von dem englischen Pianisten Liam Dunachie.

women in e motion_Festival-LogoG

women-in-emotion

Kartenvorverkauf :
Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

ACHTUNG – am Donnerstag den 02.02. findet ausnahmsweise KEIN Momentos Latinos statt.
– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

„Women in (e)motion“- Festival 2017 – Zoe Rahman (GB)

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von "Sparkasse in concert" & Nordwestradio / Eintritt 15€

„Women in (e)motion“- Festival 2017 – Zoe Rahman (GB)

Wie bei vielen anderen Jazzpianistinnen begann für Zoe Rahman auch alles mit einer gediegenen klassischen Klavierausbildung an der Royal Academy of Music in London.
Anschließend erwarb sie noch einen Musik-Abschluß an der Universität von Oxford und gewann ein Stipendium für ein Jazz-Studium am Berklee College of Music in Boston.
Ihre Professorin dort war die legendäre amerikanische Pianistin JoAnne Brackeen. Zurück in England gründete Zoe Rahman ihr eigenes Platten-Label Manushi Records, auf dem sie seither diverse preisgekrönte CD’s veröffentlicht hat.
Zu ihren musikalischen Partnern gehörten u.A. der Bassist George Mraz, der Saxophonist Courtney Pine und Jerry Dammers mit seinem Special AKA Orchestra.
Nachdem sie im Juni 2016 das Solo-Album „Dreamland“ heraus gebracht hat, wird sie auch Solo im Moments zu erleben sein!

women in e motion_Festival-LogoG

women-in-emotion

Kartenvorverkauf :
Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

„Women in (e)motion“- Festival 2017 – Sivan Talmor (Israel)

DI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von "Sparkasse in concert" & Nordwestradio / Eintritt 15€

„Women in (e)motion“- Festival 2017 – Sivan Talmor (Israel)

Sivan Talmor singt und spielt akustische Gitarre. Ihre Partnerinnen auf der Bühne sind die Keyboarderin Shelley Levy und die E-Gitarristin Rotem Frimer. Die drei kommen auf eine kurze Deutschland-Tour und werden diese in Bremen starten.
Für ihre zweite, im letzten Jahr auch in Deutschland veröffentlichte CD „Fire“, hat die Songschreiberin, die ihre Sangeskarriere schon im Alter von 14 Jahren begann, außerordentlich positive Kritiken bekommen und es damit in einigen Musikmagazinen bei uns auch zur CD des Monats gebracht. Sivan Talmor kann all denen empfohlen werden, die sich im Zwischenfeld von Folk, Pop und Jazz wohl fühlen.

women in e motion_Festival-LogoG

women-in-emotion

Kartenvorverkauf :
Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

„Women in (e)motion“- Festival 2017 Sogesong (Norwegen) & Lula Pena (Portugal)

MO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von "Sparkasse in concert", Nordwestradio & Cosmo / Eintritt 15€

„Women in (e)motion“- Festival 2017  Sogesong (Norwegen)  & Lula Pena (Portugal)

Dieses Doppelkonzert bringt an einem Abend Künstlerinnen aus dem hohen Norden und von der südlichen Atlantikküste Europas auf die Bühne.
Das norwegische Duo Sogesong besteht aus den beiden in Skandinavien bestens durch ihre Solo-Projekte bekannten Musikerinnen Anne Hytta und Oyonn Groven Myhren.
Anne Hytta, Fiddle, und Oyonn Groven Myrhen, Gesang und Lyre, haben es sich zur Aufgabe gemacht, mittelalterliche Balladen wieder zum Leben zu erwecken.

20170313_LulaPena_by-Buddhy

Die portugiesische Sängerin und Gitarristin Lula Pena arbeitet mit Versatzstücken aus Folk, Blues,
Flamenco, Chanson, Bossa Nova und Phado (ihre eigene Schreibweise) und macht daraus etwas ganz
eigenes, das sich in ihren intensiven Auftritten unmittelbar an den Zuhörer wendet.
Seit 1998 hat sie erst 3 Alben veröffentlicht, die aber gereicht haben, um ihr eine treue Fangemeinde
weltweit zu sichern.

women in e motion_Festival-LogoG

women-in-emotion

Kartenvorverkauf :
Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5 €

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den
wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen.
Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

„Watch Out Stampede “ – Record Release Show

FR Beginn 21:00 Uhr / Supports: Last Leaf & The World Never Ends / Eintritt folg

„Watch Out Stampede “ – Record Release Show

Seit 2011 erarbeitet sich die fünfköpfige Bremer Band ihren Platz in der Post-Hardcore Szene und ist in ihrer Heimatstadt schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Mit der Teilnahme an Live in Bremen, der Breminale, Supportshows für Musiker aus aller Welt im Tower und Magazinkeller und zwei ausverkauften Releaseshows haben Watch Out Stampede bereits ihre Fußspuren in der Hansestadt hinterlassen. Am 10.03. stellen sie im Club Moments ihr drittes Studioalbum vor. Die streng limitierten Karten auf 150 Stück, sind in Kürze nur über den Onlineshop der Band und bei Hot Shot Records erhältlich!

Vorverkauf (startet in Kürze)
oder bei Hot Shot Records / Knochenhauerstraße 20-25, Bremen

www.watchoutstampede.bigcartel.com

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

ACHTUNG – am Donnerstag den 02.02. findet ausnahmsweise KEIN Momentos Latinos statt.
– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Songs & Whispers – Circuit 2

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Goodwill Intent (D) & Joey Ryan (IRL) / Eintritt frei

Songs & Whispers  – Circuit 2

GOODWILL INTENT (D) | www.goodwill-intent.de
Nach zwei Studiowerken veröffentlicht das Quartett Goodwill Intent schließlich Ende 2015 ein Livealbum.
„Konzerte sind das Elementare, was uns antreibt“, so der Konsens der Band. Mit weit mehr als 100
Konzerten mangelt es der Band nicht an Bühnenerfahrung. Ob volle Kneipe oder nur vier Zuschauer am
Tresen, kleines Festival oder gemütliches Privatkonzert mit Freunden: Die Liveshows der vier Jungs aus
Norddeutschland leben von ihrer Energie und der ehrlichen Begeisterung. Was sie alle gemeinsam haben,
ist dieses besondere Gefühl von Zusammenhalt. Sowohl in den Songs, als auch zwischen den
Bandmitgliedern.
Die neue Live-Platte konserviert all das in 21 Songs. Mal unbeschwert und treibend, mal nachdenklich und
immer mit größtem Enthusiasmus vorgetragen.
20170305_ S§Whispers_Joey Ryan (IRL)
JOEY RYAN (IRL) | www.joeyryansite.com
Der irische Songwirter und Multiinstrumentalist Joey Ryan ist schon ein alter Hase im Musikgeschäft. Schon
sein Leben lang macht der gebürtige Wexforder Musik und bekam bereits im Alter von sieben Jahren
Gitarrenunterricht.
Zu der Zeit waren Bruce Springsteen, Billy Joel und Nina Simone Ryans größte Vorbilder. Vor einigen
Jahren kam dann die prägende Veränderung: Ryan hat seine Heimat Irland verlassen, um nach Berlin zu
ziehen. „In Berlin ist die Musikszene einfach viel vitaler, als in Irland und man knüpft mehr Kontakte – hier
fühle ich mich als Musiker gut aufgehoben.“, so Ryan über seinen Standortwechsel. Von der Hauptstadt aus
tourt er mit seinem aktuellen Album „Fall Through the Night“ durch ganz Europa. Dies ist bereits seine dritte
Veröffentlichung und wurde von Christian Best, bekannt durch Mick Flannery und die Band „O Emperor“,
produziert. In Deutschland erscheint das Album in 2017.
Sein erstes Album „Morning Will Come Soon” veröffentlichte Ryan 2012. In den darauf folgenden Jahren
tourte er damit durch Irland und wurde dabei von Künstlern wie Jack L, Mick Flannery und Duke Special
unterstützt. Nach dieser Tournee stand 2014 dann die Veröffentlichung der „The Redefine EP“ unter dem
Deckmantel des „The Joey Ryan Trio“ an. Den darauf zu findenden Song „Stay Strong“ hat Ryan
geschrieben, um das Bewusstsein für Brustkrebs in Irland zu erhöhen und hat damit am Tag der
Veröffentlichung die iTunes Rock-Charts gestürmt. Um das Album zu promoten, hat „The Joey Ryan Trio“
alleine in den letzten zwei Jahren drei Tourneen durch Deutschland absolviert, weitere Auftritte fanden um
UK, Schweden, Finnland und Dänemark statt.
Ryans Sound kann am besten als atmosphärische Rockästhetik beschrieben werden, die durch eine
akustische Note verfeinert wird. Seine gitarrenlastige Musik ist geprägt durch Musiker wie The National,
Ryan Adams, Jeff Buckely, Tom Waits und Bon Iver.
2017 wird Ryan seine bisher größte Solotour beschreiten. Im Februar starte sie in Deutschland, danach führt
es ihn nach Finnland, Dänemark und die Schweiz. Egal ob solo oder mit Band – Ryans Performance reicht
von rauer Melancholie, bis hin zu purer Energie, die man einfach nicht verpassen darf.

Dancehall CoNNect Shellingz 2017 – ‚Bremen Tun Up‘

SA Beginn 23:00 Uhr / mit DJ Stumble & DJ King Ralph / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect Shellingz 2017 – ‚Bremen Tun Up‘

20160304_dancehall connect 4 stars

Itz Dancehall CoNNect again! Die Shelingz geht in die nächste Runde in 2017. Am 04.03. lädt DC zum
Bremen Tun Up im Club Moments. Für diesen Anlass ist DJ Stumble wieder zu Gast. Der gebürtige
Hamburger steht seit 2009 hinter den Decks in den Clubs in Deutschland und besticht durch seine
beeindruckenden Juggling-Skills. Egal ob Dancehall, Hip Hop oder Afrobeat – DJ Stumble hat immer die
frechsten (neuesten) und tanzbarsten Tunes im Gepäck und präsentiert sie in einer dynamischen Live-
Performance. Als Resident-DJ bei „Inna Di Dance“ in Hamburg und als Support-DJ für zahlreiche Künstler
und top Sounds wie z.B. Romain Virgo, Cham, Jah Vinci, Shatta Wale, Warrior King, Randy Valentine, Pow
Pow Movement, Jugglerz, Supersonic, Black Chiney u.v.v.a. hat er sich bereits einen Namen in der Szene
gemacht.
Mit dem besten Reggae Dancehall und einer Prise von Soca, Afrobeats und Afrotrap werden Gastgeber
King Ralph und DJ Stumble den Club zum Kochen bringen. Itz Bremen Tup Up! Be there or be square! We
Level Up! #TeamDC #DCTunUP

DJ Stumble
https://www.facebook.com/djstumble

Dancehall CoNNect Shellingz
www.facebook.com/DancehallCoNNect
www.soundcloud.com/DancehallCoNnect
www.mixcloud.com/Djkingralph

Geschlossene Gesellschaft

FR Beginn 00:00 Uhr / Privat / Eintritt entfällt

Geschlossene Gesellschaft

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

ACHTUNG – am Donnerstag den 02.02. findet ausnahmsweise KEIN Momentos Latinos statt.
– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Februar 2017

Geschlossene Gesellschaft

SA Beginn 00:00 Uhr / Privat / Eintritt entfällt

Geschlossene Gesellschaft

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

ACHTUNG – am Donnerstag den 02.02. findet ausnahmsweise KEIN Momentos Latinos statt.
– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

DONA ROSA (Lisbon, Portugal)

MI Beginn 20:00 Uhr / Rosa Martins – Vocals - Raul Abreu – portugiesische Gitarre - Ines Vaz – Akkordeon / Eintritt VVK 18 € + VVK Gebühr - AK 22 €

DONA ROSA  (Lisbon, Portugal)

TICKET VORVERKAUF >>>

Die blinde Legende aus Lissabon, als Straßensängerin einem Millionenpublikum im Laufe von 20 Jahren bekannt geworden, von André Heller für den Musikfilm „Stimmen Gottes“ entdeckt und seit dem Jahr 2000 auf den Konzertbühnen von Taipei bis Los Angeles unterwegs. Dona Rosa ist nicht eins von diesen hübschen Fado-Sternchen, die jedes Jahr entdeckt werden, sondern sie berührt mit ihrer Musik die Seelen der Menschen.
Ihr neues Konzertprogramm führt uns in das Leben der DONA ROSA. Im ersten Teil ihres Musikprogramms führt sie uns in „ihre Welt“, eine Welt im Dunkeln. 40 Minuten werden in absoluter Dunkelheit gespielt und der Zuschauer taucht intensiv in eine andere Welt und versenkt sich in die Musik. Der zweite Teil präsentiert genau das Gegenteil, er zeigt das pulsierende Leben Lissabons, der Stadt auf den sieben Hügeln. Es ist eine Hommage an ihre Heimatstadt. Dona Rosa spielt zu projizierten Fotos. Es werden Lieblingsplätze Lissaboner Musiker/innen gezeigt und Musik gespielt, die sich teilweise auf die Stadt bezieht.
Rosa Martins – Vocals, Triangel
Raul Abreu – portugiesische Gitarre
Ines Vaz – Akkordeon

http://www.jaro.de/de/kuenstler/dona-rosa/

FÄLLT AUS – A Tribute to Prince

SO Beginn 20:00 Uhr / "on the jazzy side of pop" - Felix Elsner & Band / Eintritt 12€/9€

FÄLLT AUS – A Tribute to Prince

Das Konzert muss leider im Februar wegen Krankheit ausfallen.
In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im
neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder
elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner
(Klavier) werden für gewöhnlich von Nick Gibbs und Band zelebriert.
Zeitweise war er „The Artist Formerly Known As Prince“. Viele seiner Kompositionen gehören zu den am
meisten gecoverten Songs der Popmusik. Kiss, Purple Rain, When Doves cry oder Sometimes it snows in April
gehören zu den bekanntesten Popsongs überhaupt und werden auch an diesem Abend zu hören sein.

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / Schwulen und Lesben Party / Eintritt 8 €

GayCANDY

GayCANDY – FLIRTFEVER

Tanzen, feiern und FLIRTEN – GayCANDY FLIRTFEVER, die Valentinsausgabe der süßesten Party weit und breit lädt am 18.02.2017 ein zur jährlichen Liebesausgabe.

Finde deinen (B)Engel, zeige was du willst. Wähle zwischen unseren Leuchtarmbändern in grün, rot oder blau. Grün steht klar für „Ja, ich will flirten!“, rot heißt „Finger weg!“ und bei blau kannst du „dein Glück versuchen“. Musikalisch gibt es wie gewohnt alles was geil ist von DJ Andre Nalin.

GayCANDY ist dein Armor in dieser Nacht: Fülle unsere Flirtcards aus und stecke sie deinem Schwarm zu. Wenn du dich nicht traust, übernehmen wir das natürlich 😉

Lass dich mit unseren Plüschhandschellen an deine Begleitung ketten. Öffnen kannst du sie nur mit einem Kussselfie. Lade das Bild auf unsere Facebookseite und kassiere dafür eine Freikarte für die nächste Queer Affair.

Zum lockerwerden gibt es bis 24 Uhr das mittlerweile gewohnte Freigetränk* für alle Frühkommer und 150 Welcomeshots von unserem Begrüßungskomitee.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Unter 18 und feiern? Kein Problem! Auf der GayCANDY haben auch alle ab 16 Jahren die Möglichkeit zu feiern. Dazu ladet Euch einfach den bekannten „Muttizettel“ runter und füllt ihn aus.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 8€ Eintritt
– Samstag 18.02.2017 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse
* gilt für Longdrinks mit 2cl Spirituose, Bier und Shots.

Be a Fan: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.partyzettel.de

“ EINHEIZEN “ – 32. Bremer Karneval

FR Beginn 20:00 Uhr / Motto : "Wunderwelten" / Eintritt 12 € / 10 €

“ EINHEIZEN “ – 32. Bremer Karneval

Aus der „HEIMAT“ (unser Motto 2014) haben wir uns auf „Die Reise“ begeben (Motto 2016). Nun landen wir in neuen, wundersamen Welten:
Wunderwelten
Wir denken dass unsere Zeit, Wunder und Wundersames nötig hat, um in den harten Realitäten des Alltags und der Weltgeschichte zu bestehen. Der Glaube an die Möglichkeit der Umsetzung von Utopien, Wünschen und Hoffnungen kann in der Zelle einer künstlerischen Auseinandersetzung entstehen und zum Leben erweckt werden, um sie auch im Alltag real werden zu lassen.

Am Freitagabend kommen sie alle an – die Sambagruppen von Nah und Fern.
An 4 Veranstaltungsorten heizen ca. 30 Gruppen dem Publikum bis in die tiefe Nacht kräftigst ein. Für viele Gruppen ist der Bremer Karneval der Auftakt der ganzen Saison, brandneue Programme und Kostüme erleben ihre Premiere.
Änderungen sind bis zur letzten Minute nicht ausgeschlossen!
(Stand / letzte Änderung: 15.11.2016!)

Eintritt: 12,- € (erm. 10.- €) für alle 4 Veranstaltungsorte – Karten an der Abendkasse oder Vorverkauf
Club Moments – Vor dem Steintor 65, 28203 Bremen

Programm im Moments
20:30 Sambucada
Tostedt Afro-Brasil-Percussion
21:05 Jacaré
Bremen Welt-Percussion, Choreografie, Gesang und mehr
21:40 Sambrassa
Bremen und Umzu
22:15 Banda Colorada und sambAlegria
Thedinghausen und Bremervörde Doppelte Samba-Power aus dem Norden
22:55 Bacalao
Göttingen Latin Grooves: Bacalao goes Cro
23:35 Sambatida
Göttingen feine afrobrasilianische Perkussion mit energiegeladenem Gesang
00:15 Bandidas
Münster Reggae, Coco,Lieder und Rhythmen aus Minas Gerais

Conférence Penny Penski Bremen

Mehr unter www.bremer-karneval.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ La Salsa Nostra / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

ACHTUNG – am Donnerstag den 02.02. findet ausnahmsweise KEIN Momentos Latinos statt.
– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Hanno Busch Trio

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments und MIB / Eintritt 15€/10€

Hanno Busch Trio

http://hannobusch.com/
Mit dem Bassisten Claus Fischer verbindet Hanno Busch spätestens seit 2004 eine enge musikalische Beziehung. Fischer holte den Gitarristen in die Band der “Anke Late Night” Show auf SAT1, und die beiden verfolgten die gegenseitige Inspiration in der Folge in etlichen weiteren Projekten, darunter Konzerte und Produktionen mit Cosmo Klein & “The Phunkguerilla”, Gregor Meyle, RenéeOlstead, Jesse Milliner, Peter Weniger und nicht zuletzt in der eigenen Band “Sommerplatte”. Die Verbindung mit Jonas Burgwinkel, einem der aktuell wohl angesagtesten Avantgarde-Jazzschlagzeuger, stellte Busch her, weil er seinem Trio noch einevöllig andere musikalische Perspektive hinzufügen wollte.
Burgwinkel verstehtes mit fast unverschämter Leichtigkeit, völlig freien Jazz-Approach mit tanzbaren Backbeat-Grooves zu verbinden, womit er als drittes Puzzlestückgenau jene Vision komplettieren konnte, die Hanno Busch für sein Trio hatte.
_____________________________________________________________________________
Der Kölner Hanno Busch ist ein aufregender, inspirierender Gitarrist. Wie kaum ein zweiter in der europäischen Musikszene verbindet er einen ureigenen, wiedererkennbaren Stil und einen einzigartigen, sich stetig weiterentwickelnden Sound mit einer Flexibilität und Neugier, die ihn auch unvereinbar scheinende Punkte auf der musikalischen Landkarte wie selbstverständlich zusammenführen lässt. Er begann seinen Weg mit einem Studium an der Hochschule der Künste in Amsterdam und startete gleich auf mehreren Terrains äußerst erfolgreich durch. So spielte er Tourneen und Studioproduktionen mit etablierten oder heiß gehandelten jungen Jazzern, darunter Peter Weniger, die NDR Big Band feat. Bobby McFerrin, Niels Klein – “Tubes & Wires”, Peter Herbolzheimers “Rhythm Combination & Brass”, [re:jazz] oder Jesse Milliner. Gleichermaßen aber auch mit dem Altrock’n’Roller Peter Kraus, dem Popstar Sasha oder dem intellektuellen Indie-Überflieger Peter Licht. Seit 2007 ist er zudem festes Bandmitglied der “Heavytones”, der Hausband bei “TV Total” mit Stefan Raab.Nicht zuletzt die Begegnung mit Michael Wollny und Tamar Halperin (bei”Wunderkammer”), mit denen er 2010 bei Jazz Baltica spielte, führte Hanno Busch dazu, seine Kreativität verstärkt in eigenen Projekten auszuleben. Neben dem „Hanno Busch Trio“ entstand so die Formation “Sommerplatte”, für die Busch gemeinsam mit dem Keyboarder Tobias Philippen Songs schreibt.

Johnny Parry Chamber Orchestra

SO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von "Songs & Whispers / Eintritt 10 €

Johnny Parry Chamber Orchestra

TICKET VORVERKAUF bei Nordwest Ticket >>>

Alle Besucher die am 29.1. bereits bei  Johnny Parry – „An Anthology Of All Things“ in der Glocke waren, bekommen gegen Vorlage des Tickets an unserer Abendkasse eine CD von Johnny Parry geschenkt!

In den letzten 14 Jahren arbeitete Johnny Parry als Arrangeur, Produzent, Sänger und Instrumentalist. Im Mittelpunkt seines Schaffens, stehen das Songwriting und das Komponieren. Seine Eigenkompositionen werden von einem stetig wachsenden Ensemble, dem Johnny Parry Chamber Orchestra, performt.

Zuerst als Solo–Künstler unterwegs, etwas später als The Johnny Parry Trio und zuletzt in der Formation Johnny Parry Chamber Orchestra, einem einzigartigen Ensemble bestehend aus über 30 Musikern – ausgestattet mit zahlreichen Streichinstrumenten, Holzblasinstrumenten sowie Opernsängern, wurden sechs Studio Alben aufgenommen. Johnny Parrys neuestes Album „Anthology of All Things“ widmet sich mit seinen acht „Movements“ einer beachtlichen Bandbreite von Motiven, darunter Romantik und jugendliches Aufbegehren. Auf der Tournee nach Deutschland im Februar 2017 wird Parry von fünf Mitgliedern des Chamber Orchestras begleitet.

„Johnny Parry vaults his away from being just another singer-songwriter to something more akin to the UK’s equivalent of Sufian Stevens, an artist with a distinctive musical vision.” – The Independent
Johnny Parrys musikalisches Schaffen begann 2002 in Toronto mit dem Album „Break Your Little Heart“. So zog Johnny durch etliche Straßen und Clubs bis er eine Reihe von Underground – Musikern fand, die auf dem Album mitwirkten. Als er wieder nach England zurückkehrte, lernte er Ben Milway (Drums) und Dave Lynch (Bass) kennen. Zusätzlich startete er eine Zusammenarbeit mit dem Künstler Andy Holden, um passgenaue Live-Show Visuals für seine Auftritte maßzuschneidern.

Das Trio widmete sich alsbald dem Mini-Album „Little Prayers 1-8“, welches in ihrem eigenem Tonstudio im ländlichen Bedfordshire aufgenommen wurde. Für die zwei nachfolgenden Alben, „Songs Without a Purpose“ und „More Love & Death“, wuchs das Ensemble exponentiell und Johnny entdeckte hierbei seine Fertigkeiten als Komponist und Singer-Songwriter. Etliche Manuskriptseiten wurden einer sorgfältigen Prüfung unterzogen, bevor sie ihren Weg ins Studio fanden, um von dem Trio und einer Auswahl von klassischen Musikern gespielt zu werden. Inspiriert von Film Soundtracks (man denke an Morricone, Nymann und Glass) sowie Songwritern (Cohen, Cave und Waits), bewegen sich Johnny Parrys Werke zwischen melancholisch-gedämpften Geflüster und mitreißendem Final – Scene Grandeur.

Mit dem UK-Release von „More Love & Death“ im Mai 2009, ereignete sich auch die Geburtsstunde für das Johnny Parry Orchestra mit einem Konzert in der Union Chapel. 2012 formierte Johnny Parry einen 50-köpfigen Chor, den Bedford Art Choir, welcher in Zusammenarbeit mit dem Orchestra sein neues Stück „Concerto Magnificent: An Anthology of All Things“ aufführte – eine umfassende und einzigartige Lyrics – Collage, basierend auf dem kreativen Austausch mit der Community von Bedford.
Mit dem Album „Anthology of All Things“ (int. Release und Europa – Tour: Jan 2017) demonstriert Johnny Parry auf ein Neues seine universale Virtuosität.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5 €

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den
wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen.
Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

Blue Note Bach- CD Release „Nocturne“

FR Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 12€/ 8€/ 5€ für HfK Studenten

Blue Note Bach- CD Release „Nocturne“

Nach zwei reinen Bach-Alben widmet sich Jens Schöwing auf der bei Blacklisted Records am 17. Februar
offiziell erscheinenden CD auch Werken von Chopin, Debussy, Mozart und Beethoven. Nocturne steht ebenso
für die Ruhe der Nacht wie für ihre Inspirationskraft. Das Album fängt diese Stimmungen ein und kostet sie
genüsslich aus. Es nimmt den Hörer mit auf die Reise von vertrauten Orten der Wiederbegegnung mit
klassischen Werken zu weiter entfernten Gefilden ihrer fast freien Ausgestaltung und Interpretation. Die Band
meistert die unterschiedlichen Charaktäre dank seines langjährigen Zusammenspiels mit spielerischer
Leichtigkeit. www.bluenotebach.de
Jens Schöwing – piano
Matthias Entrup – vibraphon
Christian Frank – kontrabass
Marc Prietzel – schlagzeug

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

ACHTUNG – am Donnerstag den 02.02. findet ausnahmsweise KEIN Momentos Latinos statt.
– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

HFK Jazz – Big Sounds & fresh Vibes

DI Beginn 20:00 Uhr / Präsentation der Semesterarbeiten / Eintritt 5€ /3,50 €

HFK Jazz – Big Sounds & fresh Vibes

20170207_HFK_Plakat
Die Jazzabteilung gibt ihr Semesterabschluss Konzert im Moments!
Vom Trio über Combos bis zur voll besetzten Big Band werden die
Semesterarbeiten präsentiert.
Eigenes, Unerhörtes, Klassisches und Unerwartetes wird stilgerecht zelebriert.
Wegen der überaus grossen Nachfrage jetzt wieder in Bremen`s Jazz Place No.1.

Songs & Whispers Circuit 1/2017

SO Beginn 20:00 Uhr / Eli Barsi (CAN) & Richie Ros (IRL) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 1/2017

ELI BARSI (CAN) | www.elibarsi.com
Eli Barsi ist ein kanadisches “Farmgirl” aus der saskatchewanischen Prärie. Immer wieder betonte Sie, das
Ihre Herkunft und die Kindheit auf der Farm Sie sehr geprägt und auch als Künstlerin immer wieder
beeinflusst hat. Sie lernte dort die nötige Ausdauer, sowie Antrieb und Leidenschaft um eine Karriere als
Künstlerin einzuschlagen.
Nach über drei Jahrzehnten in dieser Branche, ist sie dreimalige (2014, 2015 und 2016) Gewinnerin des
renommierten Wranglerpreises (ausgegeben von „National Cowboy & Western Hermitage Museum in
Oklahoma City“) und konnte viele Erfahrung in verschiedenen Bereichen sammeln, unter anderem war Sie
als Produzentin, Moderatorin und Jodlerin tätig. Bis heute hat sie 13 Alben aufgenommen und ist nicht nur
als Solokünstlerin, sondern auch im Duo, Trio und oder mit einer ganzen Band unterwegs.
Ihre Bandbreite ist beachtlich – neben der Akustikgitarre, beherrscht sie das 5-seitige Banjo und die
Mandoline, gelegentlich holt sie sogar die Zither im Konzert hervor.
Auf ihrer Deutschlandtour wird Barsi von John Cunningham begleitet, er spielt Bass-Gitarre und
Mundharmonika und singt Harmonien. John Cunningham ist ein preisgekrönter Musiker mit über 35 Jahren
Berufserfahrung als Live- und Studiokünstler. Zudem hat er Kenntnisse als Plattenproduzent und Studio-
Techniker. „Für mich ist Cunnigham eine großartige Unterstützung“ so Barsi. „Gemeinsam ziehen wir das
Publikum bei jeder ihrer Veranstaltungen in den Bann.“.
In Ihrem neusten Album „Portrait of a Cowgirl“ macht Sie noch einmal Ihre Qualitäten als Singer-Songwriterin
deutlich. In den zwölf Liedern thematisiert sie den „western lifestyle“ und geht dabei besonders auf die
Mentalität und Leidenschaft das Landlebens ein. Zu den provokanten Texten schafft sie einen
genreübergreifenden Mix aus Country, Western Roots und Western Swing mit einem Hauch von Rockabilly.
Bei der Aufnahme des Albums wurde Barsi von bekannten Musikern aus ganz Nordamerika unterstützt.
Zusammen haben sie einen aufregenden Klang entwickelt und beweisen, dass Musikinstrumente, die auf
den ersten Blick nicht harmonieren, sehr wohl zusammen passen wie etwa ein Banjo zusammen mit einer
Hammond-Orgel. Insgesamt ist das Album ein faszinierendes, abwechslungsreiches und angenehmes
Hörerlebnis.
20170205_richieros_by_richieros_sw
RICHIE ROS (IRL) | www.richieros.com
Die Lebensgeschichte des irischen Musikers Richie Ros ist ein Beweis für die kathartische Heilwirkung der
Musik. Trotz seines Kindheitstraumas und dem Aufenthalt im Waisenhaus lässt Ros es nicht zu, sich von
seiner Vergangenheit einschränken zu lassen.
„Zwar gibt es keine Kontrolle über vergangene Ereignisse im Leben, aber die eigene Einstellung kann man
sehr wohl kontrollieren“, so Ros über seine Lebenseinstellung.
Das Schicksal scheint den Iren wohl dafür entschädigen zu müssen, was geschehen war und brachte Ros
mit David Odlum zusammen, der für seine Arbeit als Produzent (The Frames) mit dem Grammy Award
ausgezeichnet wurde. Odlum nahm Richie Ros unter seine Fittiche und co-produzierte sein Debüt-Album mit
dem autiobiografischen Titel „Odyssey“ in seinem Black Box-Studio in Frankreich.
Das Album handelt von der Reise eines kleinen Jungens, der trotz aller Schwierigkeiten im Leben, seine
eigene Geschichte schreibt. Die Musik in seinem Kopf hat den Iren schließlich „frei gemacht“ wie er selber
sagt.

Dancehall CoNNect Shellingz 2017 – ‚New Level Edition‘

SA Beginn 23:00 Uhr / mit DJ Silent Pressure (Berlin), warm up: DJ King Ralph / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect Shellingz 2017 – ‚New Level Edition‘

Bremens erfolgreichste Reggae Dancehall Partyreihe seit 2012, Dancehall CoNNect, geht in die nächste
Runde in 2017. Am Samstag den 04.02. lädt Dancehall CoNNect zur ‚New Level Edition‘ ein.
Aus diesem Anlass freuen wir uns Berlins most wanted, DJ Silent Pressure, zum ersten Mal bei der Shellingz
zu präsentieren. Der Berliner ist bereits bekannt mit dem Bremer Publikum und freut sich auf das
Wiedersehen. Auf Facebook schrieb er nach seinem letzten Besuch, er hätte sich gefühlt wie in Kingston
(Jamaika) & Accra (Ghana), wo er auch schon aufgelegt hat.
„Dj Silent Pressure: Thanks Bremen, felt like being on a party in Kingston & Accra at the same time, great
vibes for sure, #dancehall & #afrobeats run the place! � � �
Der Berliner Silent Pressure ist das Aushängeschild der Hauptstadt für karibische Rhythmen und modernen
Clubsounds mit einer Extraportion Booty Shake.
Verwurzelt im Dancehall und durch Hip Hop sozialisiert, hat er in der Kombination von karibisch-urbanen
Tunes seinen künstlerischen Schwerpunkt gefunden und ist darin ein wahrer Meister geworden.
An den Turntables mutiert der freundliche Mann zum Mixmonster und lässt mit dem Besten aus Dancehall,
Afrobeats, Soca und Black Music auf technisch feinstem Level den Club kochen.
Anfang 2016 konnte er sich im „Who rocks the crowd“ DJ Battle gegen die Berliner Legende Barney Millah
durchsetzen. Mit seinem Power Jugglin hat Pressure in Deutschland schon fast jede Dancehall-Party
unsicher gemacht und riss auch in Europa – von Paris bis Warschau, in Afrika, so wie auf diversen Festivals
den Floor ab.
Ladies klatschen Beifall mit den „Backen“, Rudeboys heben ihre Drinks und nicht nur Berliner Clubs wissen,
was für ein Ausnahme DJ Mister Silent Pressure ist.
Zusammen mit Gastgeber DJ King Ralph, werden sie für eine Eskalation auf der Tanzfläche sorgen.
Unser DC- DJ Team wird dafür sorgen, dass keiner zu kurz kommt.
#PartyHard #TeamDC #DancehallCoNNectShellingz2017 #DC4EVA
DJ Silent Pressure
https://www.facebook.com/DjSilentPressure/

The Liquid Room – Winter Edition

FR Beginn 23:00 Uhr / Musikalische Leitung durch Residents BALROG, MARC DRV und DEX / Eintritt 5€

The Liquid Room – Winter Edition

Nach dem erfolgreichen Auftakt, in unserer neuen Location im November 2016, starten wir im neuen Jahr,
bereits im Februar mit einer weiteren Ausgabe des TLR. Am Freitag, den 3. Februar 2017 starten wir um 23
Uhr und fokusieren uns auf die Classics und Evergreens des THE LIQUID ROOM`s, wobei auch die
aktuellen flüssigen Sounds nicht zu kurz kommen werden. Der Abend wird musikalisch durch unsere
Residents BALROG, MARC DRV und DEX geleitet und zudem werden wir uns noch Verstärkung, in Form
des ein oder anderen Gastes ins Boot holen – in alter TLR Manier, werden wir diese jedoch nicht im Vorfeld
bekannt geben!!!
Wir freuen uns!
Let the music do the talkin`………
Zutritt ab 18 Jahren
facebook.com/tlrbremen

Lady Maisery (GB)

DO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert und Nordwest Radio / Eintritt 15 €

Lady Maisery (GB)

In den Folkszenen Großbritanniens machen mehr und mehr weibliche Talente von sich reden. Ein Beispiel ist Lady Maisery, das brillante Song-Trio zwischen Folk-Tradition und -Aktualität. Hazel Askew, Hannah James und Rowan Rheingans sind hervorragende Instrumentalistinnen: zum Einsatz kommen Fiddle, Akkordeon, Harfe, Banjo und Percussion, letzteres auch mal per klassischer Step-Manier. Geradezu betörend ist ihr fein gesetzter, warm strahlender Harmo-niegesang. Er kommt den Bearbeitungen traditioneller Lieder ebenso zugute wie den eigenen Stücken – oder ihrer Version von „This Woman’s Work“, dem femi-nistischen Lied von Kate Bush. Hazel, Hannah und Rowan stammen allesamt aus musikalischen Familien, in denen engagiert Folk-Traditionen gepflegt wurden. Kennengelernt haben sie sich in Seminaren und Workshops für junge Talente. Gegründet haben sie Lady Maisery 2009. Besagte Lady Maisry (es gibt verschiedene Schreibweisen) ist eine Figur, die in mehreren alten Liedern auftaucht. Das Trio griff zunächst überlieferte Stücke auf, schreibt mittlerweile aber auch selber. Geschichten über Macht, Abhängigkeiten und Geschlechter-rollen tauchen besonders häufig im Repertoire auf. Politisch Stellung beziehen, sich dabei auf die Seite der sogenannten „kleinen Leute“ zu schlagen, ist eine wichtige Seite ihres Folk-Verständnisses. Dabei offenbart das Repertoire auch mal düstere Töne. Dem steht eine heitere Seite gegenüber, getanzte Percussion inklusive. Neben Lady Maisery verfolgen die drei Frauen auch andere Projekte: Hazel Askew und Rowan Rheingans mit ihren Schwestern (Askew Sisters, The Rheingans Sisters), Hannah James zum Beispiel an der Seite von Folk-Legende Maddy Prior (Steeleye Span). Gerade ist das dritte Lady Maisery-Album erschienen, „Cycle“. Das führt das Trio nun erstmals nach Deutschland.

Januar 2017

Erik Friedlander’s Oscalypso (USA)

DI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert und Nordwestradio / Eintritt 15 €

Erik Friedlander’s Oscalypso (USA)

Das Cello und der Jazz – diese Verbindung führt unweigerlich zu Oscar Pettiford. Der US-Amerikaner war ein brillanter, viele sagen genialer Jazz-Mann. Er spielte (ob Bass oder Cello) für viele der ganz Großen seiner Zeit: von Charlie Parker und Thelonious Monk über Duke Ellington bis zu Miles Davis und Ray Charles. Zahllose Musiker haben sich seit seinem frühen Tod anno 1960 auf ihn bezogen. Für Erik Friedlander ist das eine Herzenssache. Der New Yorker gehört zu den herausragenden Cellisten der Gegenwart. Die Gruppe Oscalypso ist seine Hommage an das ruhmreiche Vorbild, das das Cello in den Jazz einführte. Wobei erstaunen mag, dass sich ausgerechnet Friedlander am Werk des famos swingenden Meisters orientiert. Der vielseitige Cello-Könner ist seit langem Teil der New Yorker Downtown-Avantgarde. Das schließt den engeren Zirkel von Szene-Guru John Zorn ein. Daneben leitet er eine Americana-Jazz-Formation, gibt Solo-Konzerte oder wird für Studioprojekte engagiert. So ist sein Cello in Filmmusiken von Ennio Morricone und bei Performance-Ikone Laurie Anderson zu hören. Friedlander, der wenige Wochen vor Pettifords Tod geboren wurde, liebt dessen Schaffen seit jungen Jahren. Mit diesem Quartett befördert er es ins Hier und Jetzt. Oscalypso ist ein swingendes Jazzvergnügen par excellence. Basis bilden Pettiford-Klassiker wie „Bohemia After Dark“. Die Friedlander-Band ist hochklassig besetzt. Saxophon spielt Michael Blake, selbst erfahrener Bandleader, einst Mitglied der Lounge Lizards. Am Bass ist Trevor Dunn, ebenfalls Vertrauter von John Zorn und mit Gruppen wie Mr. Bungle auch erfahren in Sachen Avantgarde-Rock. Drummer Michael Sarin gehört seit Jahren zu den gefragten Jazz-Akteuren des New Yorker Jazzgeschehens. Friedlander & Co. spielen Oscar Pettiford – und wie!

Huun-Huur-Tu

SO Beginn 20:00 Uhr / Archaische Stimmwunder aus Tuva / Eintritt 18€ VVK + VVK Gebühr, ABK 22.€

Huun-Huur-Tu

TICKET VORVERKAUF >>>

Sasha Bapa, sein Bruder Sayan und zwei weitere Musiker, Kaigal-ool Khovalyg and Albert Kuvezin gründeten HUUN-HUUR-TU 1992, um sich auf die Präsentation von alten und vergessenen Liedern zu konzentrieren, wie Sasha es ausdrückt.
1993 spielte das Ensemble Huun-Huur-Tu erstmals in Amerika und erzielte binnen kurzer Zeit überwältigende Erfolge. Ihr “Khoomei” oder “Throat singing” – wie die Amerikaner sagen, der Obertongesang ist eine der faszinierendsten Vokaltechniken der Welt. Schnell erreichte das Ensemble einen “Kultstatus” in der neuen Welt, veröffentlichte dort mittlerweile sechs CD’s und erfreut sich weiter wachsender Popularität. Die Kultur der Tuvenen ist der mongolischen verwandt und spiegelt den Respekt vor der Natur wieder. Huun-Huur-Tu spielte im Amerika u. a. zusammen mit dem Kronos Quartet, Frank Zappa – dem sie das Lied “Ching Söörtükchülerining Yryzy” (Song of the Caravan Drivers) gewidmet haben – , den Chieftains und L. Shankar.
Huun-Huur-Tu Stil
Unüberhörbar gibt es einen rituellen Charakter in dieser Musik, aber alle meditativen Tendenzen tilgt Huun-Huur-Tu durch eine stark rhythmische Ausrichtung. Zutiefst geheimnisvoll bleibt dieser faszinierende Obertongesang, der bis zu drei Melodien gleichzeitig erklingen lassen kann.
Während die Mitglieder von Huun-Huur-Tu sich dem Lernen alter Lieder und Melodien verschrieben haben, zeigen ihre Konzerte die Bedeutung von Tradition und Innovation. So ist es das Anliegen von Huun-Huur-Tu etwas Neues für Tuva: Traditionell wurde tuvenische Musik meist von Solisten vorgetragen und Musiker spezialisierten sich auf ein bestimmtes Genre oder einen Stil. Diese Genres und Stile wiederum haben ihren Ursprung in bestimmten sozialen Anlässen. Huun-Huur-Tu’s eklektische Aufführungen alter Lieder und Melodien dagegen bewegen sich zwischen allen Stühlen tuvenischen Musiklebens. “Wenn eine musikalische Tradition aufhört sich weiterzuentwickeln, ist sie zum Sterben verurteilt.” Ted Levin
“Wir haben Lieder wiederentdeckt, die niemand mehr singt. Wir lernen von den alten Leuten, spielen sogar die tuvenische Internationale, die in den 30iger Jahren sehr populär war, als Tuva eine selbstständige Republik war (Tanna Tuva genannt). Der Text ist zwar sowjetisch, aber die Melodie kommt von einem tuvenischen Volkslied.” Sasha Bapa

http://www.jaro.de/de/kuenstler/huun-huur-tu/

Going Underground Vol. 8

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Bishop und DJ Deja-Vu / Eintritt 5€

Going Underground Vol. 8

Going Underground hieß früher in den 80ern eine sehr bekannte Sampler Reihe, die sich dem damaligen alternativen
New Wave – Punk Sound verschrieben hat.
Der Sound ging in die Geschichte ein und hat an Aktualität bis heute nichts verloren. Auch heute laufen sie in den Clubs
hoch und runter und sind immer noch ein Garant für volle Tanzflächen.
Die „Musikexperten“ DJ Bishop (Fade to Grey , Ballroom Of Darkness/Tivoli) und DJ Deja-Vu (Sound ot he 80íes – No
Pop Night, Ex Bunkerzone, RSN ) haben sich für diese neue Party Reihe zusammengetan, um gemeinsam ihre ganz
eigene Going Underground „von gestern bis heute“ Mixtur aus 80íes,Wave, Minimal, Classics, Post Punk und
artverwandten Bands der Neuzeit zu präsentieren.
Going Underground Vol.8 startet am 28.01.2017, ab 22:00 Uhr und da werden die Uhren noch mal zurück auf Anfang
gestellt.Da, wo alles seien Lauf nahm und bis heute nicht endet.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

GayCANDY – BIRTHDAY BASH

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Tim de Ville / Eintritt 8 €

GayCANDY – BIRTHDAY BASH

6 Jahre! Wir wiederholen noch einmal – 6 JAHRE GayCANDY! Bremens beliebteste monatliche Partyreihe feiert Geburtstag am 21.01.2017 in unserem Zuhause – dem Club Moments Bremen.

Von der ersten Stunde an mit dabei war DJ Tim de Ville und er wird auch die Geburtstagsparty mit Charts, Pop, House und allem was dazu gehört auf Hochtouren bringen. Und weil so eine Geburtstagsparty was ganz Besonderes ist, gibt es nicht nur Massen an Konfetti, Ballons und LED-Sticks, sondern auch reichlich Kuchen und kleine Geschenke für euch!

Außerdem gibt es bis 24 Uhr das mittlerweile gewohnte Freigetränk* für alle Frühkommer und 150 Welcomeshots von unserem Begrüßungskomitee.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Unter 18 und feiern? Kein Problem! Auf der GayCANDY haben auch alle ab 16 Jahren die Möglichkeit zu feiern. Dazu ladet Euch einfach den bekannten „Muttizettel“ runter und füllt ihn aus.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 8€ Eintritt
– Samstag 21.01.2017 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse
* gilt für Longdrinks mit 2cl Spirituose, Bier und Shots.

Be a Fan: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.partyzettel.de

Larry and the Handjive – Als Gast Clare Sheridan

FR Beginn 21:00 Uhr / Rick Baker - Herbie Miller - Larry Ferry - Larry Bexman / Eintritt 12€ AK/ 10€ Vorverkauf

Larry and the Handjive – Als Gast Clare Sheridan

VORVERKAUF AB SOFORT im Moments – Hot Shot – EAR
Larry and the Handjive wurde 1986 von Larry Ferry und Larry Bexman gegründet; der Bandname ergab sich in Anlehnung an den Song Willie and the Handjive von  Jonny Otis. Die Band wurde bald über die Grenzen Bremens hinaus als Live-Act im Stil der 1950er- und 1960er-Jahre bekannt. Ihr Markenzeichen ist der authentische Sound, der durch die Verwendung von Originalinstrumenten und -verstärkern sowie durch die intensive Auseinandersetzung mit den Spiel- und Soundtechniken der 1960er-Jahre erreicht wird.

Das Repertoire umfasst unter anderem Songs von Elvis Presley, Chuck Berry, den Beatles, den Stones und den Kinks. Mit dem Song Komm Kleine Tina, für den Larry and the Handjive Text und Arrangement selbst verfasst haben, konnte die Band 1989 ihre ersten Fernseh- und Hörfunkeinsätze verbuchen.

Seit 1989 begleiten Larry and the Handjive regelmäßig Tony Sheridan. Insbesondere in den 1990er-Jahren folgten Tourneen durch ganz Deutschland sowie eine Vielzahl von Fernsehauftritten, wie unter anderem in der ZDF-Show Let’s Have A Party mit Thomas Gottschalk. Als Tourband von Dave Dee (Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich) waren Larry and the Handjive mehrere Jahre bis zu Dees Tod Anfang 2009 unterwegs. Auch Lee Curtis (Star-Club), Casey Jones und Chris Andrews ließen sich mehrfach von Larry and the Handjive begleiten.

Live-Aufzeichnungen mit Tony Sheridan und Dave Dee wurden in der Fernseh-Reihe Vinyl veröffentlicht. Seit Januar 2008 sind Larry and the Handjive die offizielle (Beat-Club) House Band bei der von Radio Bremen durchgeführten Revival -Veranstaltungsreihe Beat Club and Friends, die von Jörg Sonntag und Dirk Böhling  moderiert wird und bei der Uschi Nerke  ab Beginn bis Anfang 2013 mitwirkte. Daneben gibt die Band etwa 30 bis 40 Konzerte im Jahr in ganz Deutschland.

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

KONZERT FÄLLT AUS – on the jazzy side of jazz

SO Beginn 20:00 Uhr / Felix Elsner und Band / Eintritt 12 € / 9 €

KONZERT FÄLLT AUS – on the jazzy side of jazz

Das Konzert wurde leider kurzfristig heute wegen Krankheit abgesagt.
„on the jazzy side of pop“

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im
neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder
elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner
(Klavier) werden für gewöhnlich von Nick Gibbs und Band zelebriert.
Was kommt raus, wir uns ausnahmsweise mal Jazz-Tunes anstelle von Popsongs vornehmen, um sie in
einem neuen Gewand zu präsentieren? Das haben wir uns schon des öfteren selbst gefragt stellen nun unsere
Antwort vor. Wer Tea for two, Lush life, Stolen moments, Body and soul und vieles mehr in Stile unserer
Konzertreihe erleben möchte, ist hier richtig.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5 €

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den
wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen.
Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

CD Release – Gottfried Böttger & Henning Pertiet – Family Boogie Live

FR Beginn 20:00 Uhr / Henning Pertiet & Gottfried Böttger / Eintritt 23€ AK/20€VVK + VVK Gebühr

CD Release –  Gottfried Böttger & Henning Pertiet – Family Boogie Live

TICKET VORVERKAUF >>>

Diese Ausgabe der Reihe „Moments of Blues & Boogie“ steht unter dem Motto „Family Boogie“.
cd_pertiet_boettger
„Prof. Gottfried Böttger (61) aus Ahrensburg, Pianist und Mitglied von Udos Panikorchester“ width=“300″ height=“200″ class=“size-medium wp-image-1396″ /> Prof. Gottfried Böttger (61) aus Ahrensburg, Pianist und Mitglied von Udos Panikorchester[/caption]
Gottfried Böttger und sein Neffe Henning Pertiet rocken das Haus und lassen die 176 Tasten der zwei Klaviere glühen – Jazz, Blues, Boogie Woogie & Ragtime vom Feinsten!
Die ersten musikalischen Töne der legendären NDR-Talkshow „3nach9″ kamen 1974 von Gottfried Böttger und seinem Ragtime-Klavier.Seitdem sorgt er in der monatlichen TV-Sendung für das musikalische Rahmenprogramm und stand dort mit unzähligen Künstlern, u.a. Klaus Doldinger („Das Boot“), Tom Jones, Sting, Peter Herboltzheimer, Ben Becker, Götz Alsmann, Peter Maffay oder dem Klassik-Pianisten Lang Lang gemeinsam auf der Bühne.
1973 gründete Gottfried Böttger zusammen mit seinem damaligen Mitbewohner Udo Lindenberg das legendäre „Panik-Orchester“. Bis 1977 war er an mehreren Plattenproduktionen maßgeblich beteiligt.
Für viele TV-Serien wie Tatort, Peter Strohm oder Großstadtrevier war Gottfried Böttger als Komponist tätig, ebenso für zahlreiche Musical- und Theaterproduktionen. Bei der Eröffnungsfeier für die Leichtathletik-
Weltmeisterschaft 1993 trat er mit Chuck Berry vor 70.000 Zuschauern im Stuttgarter Stadion auf.
Gottfried Böttger arbeitete mit zahlreichen Künstlern unterschiedlichster Genres zusammen, wie z.B. mit Memphis Slim, Champion Jack Dupree und Joe Pentzlin, spielte die CD „Groovology“ mit der Boogie-Woogie-Legende Axel Zwingenberger ein, aber auch CD-Produktionen aus den Bereichen Ragtime, Jazz und Gospel. Im März 2006 wurde Gottfried Böttger vom Fachverband der deutschen Klavierindustrie auf der Musikmesse in Frankfurt mit dem Preis „Klavierspieler des Jahres“ ausgezeichnet.
Henning Pertiet ist seit vielen Jahren eine feste Größe der europäischen Blues & Boogie-Szene.
Schon im Alter von 12 Jahren bekam er die erste Dosis Gottfried Böttger injiziert: sein Onkel (Bruder von Henning Pertiets Mutter) brachte aus seinem Forschungs-Institut eine Musik-Kassette mit und überreichte sie dem jungen Klavieranfänger, der sofort Feuer und Flamme war. Der zündende Tipp stammte von Gottfried Böttgers Schwester, die im gleichen Institut arbeitete. Nach ihrer Heirat mit Henning Pertiets Onkel gehörte nun auch Gottfried Böttger zur Familie und inspirierte den Nachwuchspianisten als großes Vorbild.
Henning Pertiets vierjähriges Engagement in den 1990er Jahren als fester Pianist der österreichischen Mojo Blues Band, die zu den bedeutendsten europäischen Blues-Formationen gehört, haben aus ihm einen gereiften und stilsicheren Pianisten gemacht, der ein ganz eigenständiges musikalisches Profil entwickelt hat.Er teilte die Bühne mit vielen internationalen Stars des Genres wie z.B. Axel Zwingenberger, Vince Weber, Abi Wallenstein, Louisiana Red, Jan Harrington, Angela Brown.
2011 wurde er in zwei Kategorien für den German Blues Award nominiert. Die Pfade des reinen Boogie-Woogie-Pianisten hat er schon lange verlassen und geht als Grenzgänger zwischen Jazz, Blues und Boogie in seinen zahlreichen Eigenkompositionen und Improvisationen gerne auch neue Wege.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Dancehall CoNNect New Years Shellingz ´Extra Lesson Edition´

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ King Ralph / Eintritt 8€ bis 1:00 Uhr - dann 10€

Dancehall CoNNect New Years Shellingz ´Extra Lesson Edition´

Willkommen im Shellingz 2017-Jahr! Team DC will sich bedanken bei allen, die uns im vergangenen Jahr unterstützt und
mit uns gefeiert haben. Wir hoffen, dass alle das Neujahrsfest gut überstanden haben. Die Dancehall CoNNect
Partyreihe geht weiter und wir freuen uns riesig auf weitere Shellingz mit interessanten Programmen im neuen Jahr. Die
DC Partyreihe werden wir weiterhin (bis auf wenige Ausnahmen) am ersten Samstag im Monat im Club Moments
veranstalten. Dancehall CoNNect bleibt nach wie vor Bremens heißeste Partyreihe und lockt immer wieder neue Gäste
ins Bremer Viertel.
20160903_dc_logo_in_png
Am 7.1. lädt Dancehall CoNNect zum „Extra Lesson Shellingz“ ein. Dieses Mal ist DJ King Ralph, der Gründer und
Gastgeber von Dancehall CoNNect, all night long am statt. Es ist eine ganze Weile her, dass die Besucher in den
Genuss kamen, King Ralph eine ganze Nacht lang zu hören. Er ist einer der besten und dienstältesten Plattenunterhalter
der Bremer Reggae-Dancehall-Szene. Aufgrund seiner langen DJ Karriere, hat er jede Menge Erfahrung und weiß wie
man eine Crowd zum Ausrasten bringt. An diesem Abend haben wir alle mal wieder die Gelegenheit dazu und Kings
zahlreiche Fans kommen endlich voll auf ihre Kosten.
King Ralph wird tief in seine riesige Kollektion greifen und von Foundation bis zu den neuesten Dancehall Smashern
alles auf die Plattenteller bringen, was das Reggae-Herz begehrt. Noch dazu ein Quentchen von Afrobeat, Hip Hop,
Afrotrap & Soca.
Die ersten 80 Gäste erhalten bis 1:00h eine neue Mix CD. Lasst uns die erste Party des Jahres zu einer unvergesslichen
Nacht machen. Welcome to the Extra Lesson!!
#NewGame #NewLevel #’StraightUp #WeKeepDaCityAlive #TeamDC #DC4LIFE

SUTJE – im Club Zuhause

FR Beginn 23:00 Uhr / DJane CRU / Eintritt bis 24:00 3€ dann 5€ - Studenten mit Ausweis 3€

SUTJE – im Club Zuhause

Das Viertel ist bunt, das Viertel ist quirlig, das Viertel ist MOMENTS.
Raus aus dem Trott, rein ins Wochenende! Genau das wird geboten. Einzigartige Clubatmosphäre, gepaart mit liebevoll
polierter Tanzfläche, hübsch geschmückt mit frisch geöltem Kickertisch, Loungebereich zum schnacken bei besten
Drinks.
Musik von Deephouse bis Indie, Charts bis Trap, Hip Hop bis Reggeaton aufgelegt von unserer Resident DJane CRU.
Diskobereich zum Abtanzen bis in die frühen Morgenstunden.
Happy Hour Getränke, für dich und deine Freunde.
Verlosungen und Sonderaktionen auf unserer Facebook Seite verfolgen!
Fühl dich bei uns Zuhause – sei SUTJE!

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Lady Aga

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10€/ 8€/ 5€ für HfK Studenten

Lady Aga

Das Klaviertrio „LADY AGA“ präsentiert eine Mischung aus Kompositionen der aktuellen Jazzentwicklung,
Eigenkompositionen und freien Improvisationen. Die drei jungen Künstler aus dem norddeutschen Raum sind
immer auf der Suche nach einem homogenen und intimen Trioklang. Die Musik dieses Ensembles trägt bei
jeder Begegnung eine andere Note.
Agata Ciurkot ist die Pianistin und damit das Herzstück dieses Ensembles. Durch ihr melodiöses Klavierspiel
verzaubert sie ihr Publikum und nimmt es mit auf eine musikalische Entdeckungsreise. Begleitet wird sie von
dem Bremer Kontrabassisten Michael Bohn und dem Oldenburger Schlagzeuger Stefan Vidal-Schneider.
Agata Ciurkot – Klavier
Michael Bohn – Bass
Stefan Vidal-Schneider – Schlagzeug

Dezember 2016

GayCANDY – SILVESTER

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Andre Nalin & DJ Denny D / Eintritt VVK 8€ / AK 10€

GayCANDY – SILVESTER

Die Silvesterausgabe der GayCANDY ist nach den letzten vier Jahren schon ein fester Teil in der LGBT-Partyszene um
in das neue Jahr zu feiern. Auch in diesem Jahren freuen wir uns auf die Sonderausgabe der süßesten Partynacht des
Jahres am Samstag, dem 31.12.2016 ab 22 Uhr im Club Moments Bremen.
Monatlich feiern Schwule, Lesben, Bisexuelle und alle Freunde eine der angesagtesten Partys Norddeutschlands und
zum Silvester Special setzen wir noch einen drauf.
Um diese Nacht unvergesslich zu machen haben wir den besten Mix aus Pop, Charts, House und Klassikern von DJ
Denny D. Aber der Herr kommt nicht alleine und bringt noch den einen oder anderen Deejay der Region mit. Eine
schwungvolle Nacht ist also garantiert.
Neben Silvesterdeko -wie es sich gehört- haben wir einige Specialeffekte für euch in das Moments gebaut. Lasst euch
von dieser süßen Nacht der besonderen Art verzaubern und tanzt bis die Sonne aufgeht. Wir feiern mit euch in das Jahr
2017 mit der besten Partystimmung der Stadt.
Tickets im Vorverkauf unter www.eventjet.at

Jahresabschluss Session der MIB

FR Beginn 20:00 Uhr / jazzmoments & MIB präsentieren: Jens Schöwing & Klaus Fey and friends / Eintritt 4€

Jahresabschluss Session der MIB

Opener: Jens Schöwing & Klaus Fey and friends
Geboten wird an diesem Abend ein großes Repertoire an Bebop, Funk und Latin-Jazz bei gemütlicher Atmosphäre und mit netten Leuten. Musiker sind herzlich willkommen sich ein zu bringen. Wir feiern mit dieser Session ein weiteres, gelungenes Jazz-Jahr, voll von tollen Konzerten, sowie die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Musikerinitiative Bremen (MIB) und dem Club Moments.
20161230_mib_session_dina3

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Christmas Jazz Special

MO Beginn 21:00 Uhr / Romy Camerun und das Ed Kröger Quintett / Eintritt folgt

Christmas Jazz Special

Das Ed Kröger Quintett präsentiert auch in diesem Jahr wieder sein schon traditionelles Christmas Jazz Special. Am Sonnabend, 26. Dezember, um 21 Uhr begrüßt Bremens bekanntester Posaunist, der vor drei Jahre sein 50jähriges Bühnenjubiläum feierte, im Club Moments,  dazu auch die Sängerin Romy Camerun. 

20151226_Romy Camerun by Homepage

Mit dem Christmas Jazz Special im Club Moments setzen Romy Camerun, die von Kennern „Deutschlands Jazz-Sängerin Nr.1“ genannt wird, und Ed Kröger, laut rororo Jazzlexikon einer der interessantesten Posaunisten Deutschlands, ihre traditionelle musikalische Verbindung zu Weihnachten fort. Mit dabei sind Ignaz Dinné am Saxofon, Oliver Poppe am Klavier, Felix Henkelhausen am Bass und Rick Hollander am Schlagzeug. Auf dem Programm stehen Blues, Balladen und Standards aus dem American Songbook.

20161226_ed-kroeger-quintett

IMPERIAL-COMEBACK-PARTY No. 8

SO Beginn 22:00 Uhr / DJs Jan Helmerding, Lothar Jung / Eintritt 10€

IMPERIAL-COMEBACK-PARTY No. 8

1. Weihnachtstag 2016
„Let`s Dress Up 80’s Style“
DJs Jan Helmerding, Lothar Jung
Die 8. Imperial Comeback Party steht ganz im Zeichen der 80er Jahre.
Das goldene Jahrzehnt der Musik-Geschichte hat Stars der Superlative, wunderschöne Pop-Songs und Dance-Classics
für die Ewigkeit hervorgebracht und steht wie keine andere Dekade für eine Breite unterschiedlichster Musikrichtungen.
Die Anfänge von Hip Hop, House und Techno wurden begleitet von Neuer Deutscher Welle, New Wave und Rock aber
vor allem den vielen einzigartigen Pop-Songs die sich heute wieder großer Beliebtheit erfreuen.
In dieser Dekade eröffneten die beiden Brüder Hajo und Harald Lührs auch die Discothek „Imperial“ in der Nähe des
Hauptbahnhofs. Diesen legendären Club lassen sie nun schon zum 8. Mal am 1. Weihnachtstag im Moments Musikclub
auferstehen und haben damit eine der vielleicht besten 80er Jahre Partys des Jahres etabliert.
Der erlesene Mix aus Pop, Rock, New Wave, Funk, Soul, NDW und Italo Disco, den die beiden DJs Jan Helmerding und
DJ Lothar Jung aus den Boxen erschallen lassen, erfreut sich dabei nicht nur bei den ehemaligen Gästen des „Impi“
großer Beliebtheit, sondern zieht auch Jahr für Jahr viele junge Gäste an, die sich an der Musik der 80er Jahre erfreuen.
Pressekontakt: Hajo Lührs, Tel. 0177 3697505

Dancehall CoNNect ´X-MAS special´

SA Beginn 23:59 Uhr / WIR ÖFFNEN UM 0:30 UHR - DJ King Ralph & Guests / Eintritt 10 €

Dancehall CoNNect ´X-MAS special´

Same procedure as every year?
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und DC lädt, wie in den vergangenen Jahren, zum X-MaS Shellingz ein! Weihnachten ist ein Familienfest. Deswegen sind zu diesem Anlass ausschließlich Bremer DJs am Start. Mit dabei sind DJ Don Shon, Irie Brain (Irie Efex Sound) und DJ King Ralph aka Papa DC.
DJ Don Shon ist zum ersten Mal dabei. Er gehört zu den besten Club DJs in Bremen und umzu. In den 90er Jahren entdeckte DJ Don Shon seine Leidenschaft für Black Music. Er war 11 Jahre lang der Resident DJ vom Club Memory, wo er jeden Freitag und Samstagabend das Partyvolk mit dem Besten aus RnB, Soul, Hip Hop, Ragga u.a. verwöhnte und er ist immer noch unterwegs. Zur Zeit spielt er im Nachschicht in Bremerhaven und im Retro in Delmenhorst. Mittlerweile hat er seine Leidenschaft im Dancehall gefunden.
Irie Brain war bereits öfter zu Gast und kennt sich gut aus mit der DC Massive. Das Soundsystem IrieEfx wurde Anfang 2011 gegründet von Selecta Irie Brain und Dread Efx, zwei Bremer Reggae und Dancehall DJ’s, die Ihre Liebe zur karibischen Musik schon in ihrer frühen Jugend fanden. Bevor der Sound „IrieEfx“ gegründet wurde waren beide DJ’s schon länger in der Reggae-Szene aktiv und veröffentlichten seit 2006 mehrere Mixtapes. Selecta Irie Brain spielt den Sound alleine, während sich Dread Efx auf seine elektronischen Musikprojekte (Jungle/DNB) konzentriert. Einmal im Monat ist „IrieEfx“ auch der Resident-Sound auf der Oldenburger Party-Reihe „Mash Up Di Place“, die jeder Reggae und Dancehall Liebhaber in Norddeutschland kennen sollte.
Lasst uns das Jahr 2016 zusammen zu Ende feiern! Es ist die letzte Shellingz in 2016 und wir wollen es ordentlich mit der DC Familie krachen lassen! Der Allrounder DJ Ras Jamaika aus Hamburg und Gastgeber DJ King Ralph aka Papa DC werden für Partystimmung sorgen. Team DC und Club Moments bedanken sich bei allen für die Unterstützung und wünschen frohe Weihnachten, viel Erfolg und einen guten Rutsch in das Jahr 2017.
Achtung!! Geöffnet wird ab 0:30 Uhr
#TeamDC #WEKeepDaCityAlive #DC4LIFE

20160903_dc_logo_in_png

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

The Heart of Saturday Night (Tom Waits)

SO Beginn 20:00 Uhr / Felix Elsner & Band / Eintritt 12€/9€

The Heart of Saturday Night (Tom Waits)

on the jazzy side of pop

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im
neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder
elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner
(Klavier) werden für gewöhnlich von Nick Gibbs und Band zelebriert.
Wenn jemand nicht einzuordnen ist, dann Tom Waits: Punk, Folk, Rhythm & Blues, Neue Musik, Musical,
Filmmusik, Jazz und viele weitere Genres werden bemüht, wenn seine Musik charakterisiert werden soll (und
nicht selten fällt dabei der Name Kurt Weill). An diesem Abend sind vorrangig Songs aus seiner frühen Zeit zu
hören, wie Late Night Evening Prostitute, Grapefruit Moon oder Martha, aber natürlich werden Klassiker wie
Big in Japan, Swordfishtrombone oder Hang On St. Christopher nicht fehlen.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute –
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird heute vom Original WHY NOT DJ Buchi.

B3

FR Beginn 20:00 Uhr / Mit: Ron Spielman (g, voc), Andreas Hommelsheim (Hammond B3, keys), Christian Krauss (b), Lutz Halfter (dr) / Eintritt 12€ / 9€

B3

TICKET VORVERKAUF -> www.eventim.de

„Ins Bein gehende Fusion-Grooves, scharfe Gitarrensoli und muskulöse Drums“ (Jazz thing)
„Blues-dramatische Instrumental-Stories“ (Hifi & Records)“
„Es lebe der entstaubte Jazz-Rock!“ (Concerto)
„Funkige Soulgroover und jazzige Fusionsounds“ (Good Times)
„Souveräner Trip durch Soul-Rock und Rock-Jazz“ (AUDIO)
Die Freiheit des Jazz trifft auf die Energie des Rock: B3 verschmelzen ausgetüftelte Arrangements und lebendige Spielfreude zu intelligenten Songs mit starken Melodien und drückendem Groove. Eingängig und kompakt, treibend und entfesselt – hier kommen Rock-Popliebhaber und Jazzverrückte gleichermaßen auf ihre Kosten.

Den Kern dieses perfekt eingespielten Fusion-Quartetts bilden zwei große „unbekannte Bekannte“ der Musikszene: Der Keyboarder, Komponist und Musikproduzent Andreas Hommelsheim und der Gitarrist und Sänger Ron Spielman. Ihre Namen sind nicht jedem ein Begriff, aber praktisch jeder hat schon in irgendeiner Form von ihnen gehört.
Bandleader Hommelsheim spielte u.a. mit Alphonse Mouzon, John Lee und Gerry Brown, teilte die Bühne mit Kool & the Gang und arbeitete mit Stars wie Nena, Nina Hagen, Jan Delay, Smudo, Max Raabe, Ofrah Haza, Ute Lemper und Jennifer Rush. Als preisgekrönter Music Producer unzähliger deutscher Fassungen berühmter Filmproduktionen, von „Arielle“, „Die Schöne und das Biest“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „Pocahontas“, „Aladdin“ über „Das Phantom der Oper“ bis hin zu „Ice Age 4“ und „Epic“ oder „Polar Express“, arbeitete er schon in allen namhaften Studios dieser Welt u.a. mit Größen wie Andrew Lloyd Webber und Hans Zimmer zusammen. Als Produzent des deutschen Original-Soundtracks zu „Der König der Löwen“ erhielt Hommelsheim die Goldene Schallplatte.
20161216_b3_live-at-a-trane_cgudrun-arndt_2
Eine Stimme, deren kehlige Wucht einen sofort packt, ein elektrisierendes Gitarrenspiel, das außergewöhnlich filigran und zugleich kraftvoll ist: Ron Spielmans Auftritte in wechselnden Formationen genießen längst Kultstatus. Seit Jahrzehnten schätzen Kenner den Charaktermusiker für sein markantes und virtuoses Gitarrenspiel und sein exzellentes Songwriting. Die Musikpresse überschüttet ihn geradezu mit Lob. Auftritte mit Andreas Kümmert, Flo Mega, Stevie Wonder, Bob Geldof, Chick Corea, der Little River Band, Steve Marriott, Dave Stewart, der Climax Blues Band, Johnny Guitar Watson und vielen anderen zieren seine Vita.
Ein Ausnahmekünstler, dem unzählige Kollegen ob seiner Fähigkeiten bewundernd auf die Schultern klopfen. Mit „Back To My Roots“ und „Memories In Melodies“ (gemischt von John Whynot, gemastert von Kevin Reeves, Sterling Sound) haben B3 bereits zwei Alben veröffentlicht, mit denen sie sich den Beifall der Fachpreise und eines stetig wachsenden Fankreises erspielen konnten – abseits von Mainstream und Major-Industrie. Überall wo B3 auftauchen, begeistern sie ihr Publikum!
In Hommelsheims Kompositionen ist seine Liebe zur Filmmusik unüberhörbar: Ausgehend von der konzentrierten Energie eines Quartetts entwickelt Hommelsheim seine Ideen und beschwört das Kino im Kopf herauf. Jazz, Blues und Rock fusionieren zu einer imaginären Kraft, die den Hörer durch ein verregnetes Paris, in eine kalifornische Hotelbar und über den Lincoln Highway zurück nach New York schicken, angetrieben von diesem unglaublichen Groove, der Christian Krauss am Bass und Lutz Halfter am Schlagzeug zu idealen Bandkollegen macht. Ron Spielman setzt dabei kongenial die Kontrapunkte und veredelt die Stücke zu einer unverwechselbaren Melange der Stile.
Von funky bis rockig, von euphorisch bis verträumt, die Kompositionen sind in ihren Klangfarben ebenso vielseitig wie in ihren Emotionen. Akustisches Cinemascope ist das, wenn Hommelsheim Melodie um Melodie und Hookline um Hookline auf die Leinwand wirft!
Voller Spielfreude zelebrieren B3 ihren kurzweiligen Mix aus Jazz, Rock, Funk und Blues – und nehmen sich die Freiheit, genau das zu tun, wofür ihr Musikerherz schlägt. Leidenschaftlich, unwiderstehlich und packend!

https://www.b3-berlin.com/
https://www.facebook.com/B3Berlin

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ La Salsa Nostra / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Axel Fischbacher + jazzSmells

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 12€/ 10€/ 5€ für HfK Studenten

Axel Fischbacher + jazzSmells

TICKET VORVERKAUF -> www.eventim.de

Axel Fischbacher (git) ist als Dozent und Musiker sehr aktiv und angesehen.
Die Auftritte bestechen durch eine freie, improvisationsbetonte und risikofreudigen Spielweise. Es swingt und
groovt, die Basis bleibt stets der moderne Bebop.
Er studierte am Robert-Schumann-Konservatorium Düsseldorf, der Musikhochschule Köln, und am
kanadischen Banff Center of Arts, wurde aber vor allem durch Unterricht bei John Scofield und John
Abercrombie geprägt. Er trat mit der Christoph Spendel Group in ganz Europa auf und gründete seine eigene
Band, mit der er sechs Alben veröffentlichte. Fischbacher unternahm zahlreiche Tourneen in Europa, Kanada
und den USA . Dabei arbeitete er mit Musikern wie Danny Gottlieb, Mark Egan, Marc Johnson, Michal
Urbaniak, Annie Whitehead, Béatrice Graf und Ingrid Jensen. Weiterhin arbeitete er in Projekten mit seinen
Gitarrenkollegen Sandra Hempel und Philipp van Endert und seinem New Yorker Namensvetter Walter
Fischbacher .Zwischen 1993 und 1999 war er Dozent an der Swiss Jazz School in Bern. Daneben war er als
Komponist von Fernseh-, Film- und Theatermusik tätig. Ein Album wurde mit dem Preis der Deutschen Phono
Akademie ausgezeichnet. Er erhielt den WDR-Stadtmusikpreis. Seine Musik für den Kurzfilm „Gänsehaut“
erhielt den Preis des Filmfestivals von Locarno.
20161214_jazzsmellscw-hielscher
jazzSmells mit Wolfgang Ekholt (dr), David Jehn (bass) und Klaus Fey (sax) gefiel in den letzten Jahren
Publikum und Presse wegen ihrer originellen, spontanen und humorvollen Musik. Die Gruppe spielt eigene
Kompositionen, befreit sich von abgenutzten jazzüblichen Mustern und verzichtet auf die fortlaufende
Trennung von Solo und Begleitung. Spontane Kommunikation und Mut zum Risiko sind charakteristisch.
Die Presse: „Tolles Trio … „ // „ die Kunst des Saxophon Trios auf hohem Niveau … „ // „ … werfen sich die
Bälle zu …. aufregend „

Songs & Whispers Circuit 12/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Caroline Cotter (USA) & Father, Misty and the Big Rock (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 12/2016

CAROLINE COTTER (USA) | www.carolinecotter.com
Caroline Cotter ist eine Sängerin und Songwriterin aus den USA. Ihr Album „Dreaming as I Do“ erhielt
internationale Anerkennung nachdem es im Februar 2015 auf Platz.5 der Folk DJ-Charts landete. Der Song
„Bella Blue“ wurde mit Platz 2 des „Song des Monats“ ausgezeichnet. Mit Geschichten über die Liebe,
Abenteuer und der Suche nach Heimat bietet „Dreaming as I Do“ eine eklektische Mischung aus melodischer Ehrlichkeit.
Seit der Veröffentlichung von „Dreaming as I do“ tourte Caroline Cotter durch die USA und Europa, spielte
innerhalb von einem Jahr über 250 Shows in Veranstaltungsorten von Maine bis Alaska, Florida bis
Kalifornien. Sie teilte die Bühne u.a. mit Künstlern wie Loudon Wainwright III, David Wilcox und Dan Bern
und spielte auf mehreren Festivals wie dem 30A Songwriters Festival in Florida, dem Joe Val Bluegrass
Festival in Boston, dem Al Ras Festival in Barcelona und dem Grey Fox Bluegrass Festival in New York.
Mit ihrer hinreißenden Sopranstimme und der preisgekrönten Texte nehmen Cotters Songs den Zuhörer mit
auf eine Reise von einem intimen Pariser Salon, durch die Berge von Colorado, zu der Küste von Maine und
durch die Tiefen des menschlichen Herzens.
20161211_fathermistyandthebigrock_presspiccsienna-renee
FATHER, MISTY, AND THE BIG ROCK (USA) | www.FatherMistyandtheBigRock.com
Father, Misty, and the Big Rock ist ein akustisches Trio aus Massachusetts (Boston). Die drei haben sich der
Folk- und Soulmusik verschrieben, lieben es aber mit der Einflüssen anderer Genres zu spielen – von
Reggae, Roots und Bluegrass bis hin zur Funkmusik. Aus Sicht des Publikums gibt es Ähnlichkeiten mit der
Musik von Ben Harper, Jason Mraz oder den Wood Brothers.
Der Sound ist geprägt von positiven Schwingungen, Chemie und der Liebe von einer lebenslangen
musikalischen Freundschaft.
Das Trio besteht aus Jake Clough, Sam Foppema und Stanley McGriff. Alle drei haben die gleiche Funktion
in der Band, sie spielen Gitarre, Schlagzeug, singen und war am Schreiben der Songs beteilig

GayCANDY – Black XMAS

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Tim de Ville / Eintritt 8€

GayCANDY – Black XMAS

Ho Ho Ho, die vorweihnachtliche Candyausgabe steht an. In diesem Jahr versüßen wir euch die Zeit bis zum
Heiligabend mit einem Special: GayCANDY – Black XMAS, wie jedes Jahr im Dezember am zweiten Samstag. Merkt
euch den 10.12.2016, denn dieses Jahr gibt es nur die heißesten Blackbeats auf die Mütze.
DJ Tim de Ville packt alles aus was die Blackkiste zu bieten hat. Ob Beyoncé, Rihanna, Ariana Grande, Drake, Major
Lazer, Fifth Harmony und eine gute Portion Oldschool – heute brennt die Tanzfläche!
Bis 24 Uhr gibt es das mittlerweile gewohnte Freigetränk* für alle Frühkommer und selbstverständlich haben wir auch
wieder unsere prachtvolle Weihnachtsdeko rausgeholt. Wer uns kennt weiß, dass auch die beliebten Weihnachtsmützen
nicht fehlen werden – also Arme hoch wenn wir sie verteilen.

Van Dyck Inc.

FR Beginn 20:00 Uhr / Andy Gellert - Dieter Winge - Dietmar Könken - Werner Willms - Jan Rietdijk / Eintritt 10€

Van Dyck Inc.

Im Februar waren sie zuletzt im Moments und gaben ein CD-Release Konzert und wir freuen uns, dass die Band erneut bei uns auftritt.

Vor mehr als dreißig Jahren trafen sie sich zum ersten Mal, als zwei Hamburger Gitarristen als Gäste bei einer Session in einer Bremer Blueskneipe auftauchten und dort einen niederländischen Sänger kennenlernten, der neue Kontakte in Deutschland suchte. Niemand konnte damals vorhersehen, daß aus diesem Treffen bekannte Bands wie „Backstreet Blues Band“ und „JJ & The Shuffle Kings“ entstanden sind, die viele Jahre die Bühnen im In- und Ausland gerockt haben.
Dreißig Jahre, zahllose Gigs und viele CDs später haben sich fünf Musiker aus den Urbesetzungen dieser Bands wieder zusammen getan und mit Torsten Bellstedt an den Drums verstärkt, um mit all ihrer Erfahrung ihren eigenen Musikstil auf die Bühne zu bringen. Abseits der ausgetretenen Blues-Pfade liefert VAN DYCK INC. stilsicher und selbstverständlich einen Mix aus Shuffle, Swing, Second Line-Rhythmen und Balladen, für die das Wort „Americana“ erfunden wurde.
Live ist den Musikern von VAN DYCK INC. die enge Bindung zu ihrer Musik und das blinde Verständnis untereinander anzumerken. Eigenkompositionen und Bearbeitungen ihrer Lieblingssongs, etwa von Van Morrison, Ry Cooder, John Hiatt oder Little Feat, werden kompetent mit einem Sound präsentiert, wie man ihn von deutschen Bands selten zu hören bekommt. Dabei braucht VAN DYCK INC. keine ausgefeilte Bühnenshow und Lichteffekte, um das Publikum mitzureißen:
VAN DYCK INC. – Further on up the road!

Van Dyck Inc.
Jan Rietdijk (Lead Vocals)
Torsten „Tzibbit“ Bellstedt (Drums)
Dieter Winge (Bass)
Dietmar Könken (Piano, Organ, Backing Vocals)
Axel Rosenbaum (Blues Harp, Backing Vocals)
Werner Willms (Guitar, Slideguitar, Backing Vocals)

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Partikel (UK)

MO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10€/ 8€/ 5€ für HfK Studenten

Partikel (UK)

Duncan Eagles, saxophones · Max Luthert, double bass
· Eric Ford, drums and percussion
special guest: David Preston, electric guitar

Ihre einzigartige und erfrischende Herangehensweise an das Format des Saxophon Trios, sowie ihre
spannenden Live Performances ließen Partikel schnell als „eine der heißesten jungen Bands der britischen Jazzszene“ (JazzWise Magazine) hervortreten.

Nach jahrelangem und extensivem touren durch Großbritannien, Europa und China haben sich Partikel als „eine der besten und beständigsten zeitgenössischen britischen Jazz Bands“ (Ian Mann) etabliert. Partikel begann das Jahr mit einer ausgedehnten Tour durch das Vereinigte Königreich, auf der sie zusammen mit Benet McLean, einem der virtuosesten Violinisten Europas, die Musik ihres neuen, von Kritikern gefeierten Albums „String Theory“ vorstellten. 2016 hält für das Trio weitere spannende Events bereit – u.A. Konzerte in London’s wohl bedeutendsten Jazzclubs Ronnie Scott’s und dem Pizza Express Jazz Club, sowie die Teilnahme am London Jazz Festival und dem Love Supreme Festival. Zudem wird das Trio, wieder einmal vereint mit Benet McLean, auf ihrem nächsten Album (2017) die Welt der elektronischen Musik erforschen.
2015 veröffentlichten Partikel ihr drittes Studio Album „String Theory“, auf welchem sie, zusammen mit vier der renommiertesten Streicher Großbritanniens, ihre künstlerischen Grenzen erweitern, um etwas „originelles und oft tief Ergreifendes“ (Kevin LeGendre) zu schaffen. Das Album wurde im Frühjahr auf Whirlwind Recordings veröffentlicht und ebnete der Band, nicht zuletzt dank sehr guter Kritiken, im Laufe des Jahres den Weg zu weiteren Erfolgen, wie z.B. Auftritte beim London String Quartet Festival und dem EFG London Jazz Festival und Konzerte von Sevilla bis nach Shanghai…
Im Oktober des Jahres widmete sich die Band einer einmonatigen Tour durch China, auf der sie sowohl Konzerte in Konzerthallen, Kunstzentren, Festivals und Clubs als auch Workshops in einigen der führenden Erziehungsinstitutionen des Landes gaben. Zurück in England ging es im November mit dem London Jazz Festival weiter, gefolgt von drei Auftritten als Teil des Festival en la Provincia in Sevilla, Spanien. Die Band leitet zudem seit 6 Jahren eine erfolgreiche Jazzreihe im „Hideaway“, einem der beliebtesten Jazz Clubs Londons. Bassist Max Luthert: „Wir haben in den letzten 6 Jahren unheimlich viel Zeit miteinander verbracht und miteinander musiziert, sodass wir mittlerweile beginnen, einen sehr starken und kohäsiven Bandsound zu entwickeln“. Nicht oft haben Jazz Bands die Chance, so viel und intensiv zusammenzuarbeiten und ihre Musik zu entwickeln wir Partikel es konnten und das Resultat ist ein erfrischendes, melodisches und zutiefst interaktives Programm aus leidenschaftlicher und ehrlicher Musik.

Partikel’s zweites Album „Cohesion“ wurde vom renommierten Kritiker Kevin LeGendre in seine Liste der Top 10 Jazz Alben des Jahres 2012 aufgenommen, an der Seite von Alben von Künstlern wie Robert Glasper, Steve Lehman, Gregory Porter und Billy Hart.

http://www.partikel.co.uk/

The Fairies – Peace & Love

SA Beginn 20:00 Uhr / Norbert Krietemeyer - Moritz Puschke - Tim Fischer - Thomas Milowski - Dietmar Hussong / Eintritt VVK 18 € / ermäßigt 15 €, zzgl. VVK-Gebühr - 22 € AK

The Fairies – Peace & Love

Weser Kurier präsentiert
2. und 3. Dezember 2016, 20 Uhr
IT´S EASY IF YOU TRY…
Die Musik der Beatles ist zeitlos und hat ihre Vorbildfunktion Strahlkraft bis heute nicht eingebüßt, ganz im Gegenteil: Zahlreiche junge Bands nennen die Beatles als Motor Vorbild und Inspiration. Die zentrale Botschaft der Beatles-Texte ist scheinbar schlicht und einfach: Friede und Liebe in der Welt!

„Wir wollen der Welt, vor allem der Jugend und denen, die für Frieden und gegen Gewalt protestieren, eine Botschaft übermitteln. Frieden lässt sich nur mit friedlichen Mitteln erreichen.“ Dieses Zitat von John Lennon aus dem Jahr 1969 hat nichts an Aktualität verloren und wirkt auch im heutigen politischen Weltgeschehen als dringender Appell.
Ganz in diesem Sinne stellen die Fairies in ihrem neuen Programm das Motto „Peace&Love“ in den Mittelpunkt und haben entsprechende Songs der Beatles, aber auch aus dem Solo-Schaffen von John Lennon, Paul McCartney und George Harrison ausgewählt. Am 2. und 3. Dezember 2016 präsentieren die Fairies diese Auswahl im Moments – in eigenen und zeitgemäßen Interpretationen, die geprägt sind durch die eigenständigen Charaktere und Persönlichkeiten der Bandmitglieder. Darüber hinaus erklingen Beatles-Klassiker sowie B-Seiten, Raritäten und Obskures aus dem vielfältigen Schaffen der Fab Four.
Mit diesem besonderen Profil begeistern und berühren die Fairies seit über 15 Jahren ihr Publikum in ganz Deutschland. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie eine große Resonanz in den Print- und Onlinemedien dokumentieren diesen Weg. Die Dezember-Konzerte im Moments haben mittlerweile Happening-, Gedenk- und Kultcharakter. Sie sind Freunde-, Familien- und Szenetreff zugleich – rechtzeitiger Ticketkauf wird empfohlen!

The Fairies:
Norbert Krietemeyer – Vocals, Guitar
Moritz Puschke – Electric Piano, Vocals
Tim Fischer – Guitar, Vocals
Thomas Milowski – Bass
Dietmar Hussong – Drums, Vocals

facebook.com/thefairies

18 € zzgl VV-Gebühr /Ermäßigung 15€,- zzgl. VVK-Gebühr im WESER-KURIER Pressehaus, unter www.weser-kurier.de/ticket, bei Nordwest Ticket (0421-363636), den regionalen Zeitungshäusern
sowie bei EAR, Hot Shot Records und an der Abendkasse (22€).

The Fairies – Peace & Love

FR Beginn 20:00 Uhr / Norbert Krietemeyer - Moritz Puschke - Tim Fischer - Thomas Milowski - Dietmar Hussong / Eintritt VVK 18 € / ermäßigt 15 €, zzgl. VVK-Gebühr - 22 € AK

The Fairies – Peace & Love

Weser Kurier präsentiert
2. und 3. Dezember 2016, 20 Uhr
IT´S EASY IF YOU TRY…
Die Musik der Beatles ist zeitlos und hat ihre Vorbildfunktion Strahlkraft bis heute nicht eingebüßt, ganz im Gegenteil: Zahlreiche junge Bands nennen die Beatles als Motor Vorbild und Inspiration. Die zentrale Botschaft der Beatles-Texte ist scheinbar schlicht und einfach: Friede und Liebe in der Welt!

„Wir wollen der Welt, vor allem der Jugend und denen, die für Frieden und gegen Gewalt protestieren, eine Botschaft übermitteln. Frieden lässt sich nur mit friedlichen Mitteln erreichen.“ Dieses Zitat von John Lennon aus dem Jahr 1969 hat nichts an Aktualität verloren und wirkt auch im heutigen politischen Weltgeschehen als dringender Appell.
Ganz in diesem Sinne stellen die Fairies in ihrem neuen Programm das Motto „Peace&Love“ in den Mittelpunkt und haben entsprechende Songs der Beatles, aber auch aus dem Solo-Schaffen von John Lennon, Paul McCartney und George Harrison ausgewählt. Am 2. und 3. Dezember 2016 präsentieren die Fairies diese Auswahl im Moments – in eigenen und zeitgemäßen Interpretationen, die geprägt sind durch die eigenständigen Charaktere und Persönlichkeiten der Bandmitglieder. Darüber hinaus erklingen Beatles-Klassiker sowie B-Seiten, Raritäten und Obskures aus dem vielfältigen Schaffen der Fab Four.
Mit diesem besonderen Profil begeistern und berühren die Fairies seit über 15 Jahren ihr Publikum in ganz Deutschland. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie eine große Resonanz in den Print- und Onlinemedien dokumentieren diesen Weg. Die Dezember-Konzerte im Moments haben mittlerweile Happening-, Gedenk- und Kultcharakter. Sie sind Freunde-, Familien- und Szenetreff zugleich – rechtzeitiger Ticketkauf wird empfohlen!

The Fairies:
Norbert Krietemeyer – Vocals, Guitar
Moritz Puschke – Electric Piano, Vocals
Tim Fischer – Guitar, Vocals
Thomas Milowski – Bass
Dietmar Hussong – Drums, Vocals

facebook.com/thefairies

18€ zzgl. VVK-Gebühr ermäßigt 15€,- zzgl. VVK-Gebühr im WESER-KURIER Pressehaus, unter www.weser-kurier.de/ticket, bei Nordwest Ticket (0421-363636), den regionalen Zeitungshäusern
sowie bei EAR, Hot Shot Records und an der Abendkasse (22€).

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

November 2016

Havanna Night – Die Cuban Latin Party

SA Beginn 21:00 Uhr / Mit DJ Nelly! - Live percussion by Maurice und Yomar Amador aus Kuba! / Eintritt 7€/ Ladies frei bis 22Uhr

Havanna Night – Die Cuban Latin Party

Die Cuban Latin Party
Am 26. November gibt es im Club Moments wieder eine kubanische Latin-Party ganz besonderen Charakters. Ein Abend mit viel Spaß und Harmonie. Fun, Feeling, Genießen, Tanz, Rhythmus, Musik – alles in einem mit DJ Nelly und seinen Freunden.
Gestartet wird ab 21 Uhr die eigentliche Cuban-Latin Party zu heißen Rhythmen wie Salsa, Son, Timba, Bachata, Merengue, Reggaeton, Zouk, Kizomba und Latin Pop.
Um 23:00 Uhr gibt es dann Showspecials von Laine Quesada, Julia Montecino und Leonardo Gracia von Casa Cultural. Animation und Ruda de Casino für Alle mit DJ Nelly! Live percussion by Maurice und Yomar Amador aus Kuba!
Ab 24 Uhr geht es weiter mit Live Kizomba Musik by „Vision DY“. Ladies Eintritt frei bis 22 Uhr.

THE LIQUID ROOM – 12th BIRTHDAY

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ FABIO - DJ SOULSURFER - SYNCOPIX und weitere / Eintritt 9 €

THE LIQUID ROOM – 12th BIRTHDAY

Der flüssige Raum lädt am 25.11.2016, anlässlich des alljährlichen Geburtstages der Veranstaltungsreihe, in die Räumlichkeiten des Club Moments und serviert satten, soulful Drum & Bass.
Für diesen Abend konnten wir, niemand geringeren, als Legende DJ FABIO (BBC Radio 1, Creative Source Rec., Swerve, M.o.S. – London, UK) überzeugen bei uns mitzumischen. FABIO zählt zu den Urgesteinen in Sachen Drum & Bass – Er ist international bekannt und gilt als Erfinder des „LiquidFunk“. Neben seiner Jahrzehnte langen DJ Karriere im Radio und auf Events, führt er seit 1994 das Creative Source Label, wo er mitunter Künstler wie Calibre und Carlito in die Szene einführte. Wir sind stolz Euch FABIO zum ersten Mal in Norddeutschland präsentieren zu können und freuen uns auf eine ausgelassene Geburtstagsfeier.
20161125_lrbig27-kopie
Abgerundet wird das Programm, durch DJ SOULSURFER (Sun and Bass, Bassdrive – Berlin) und SYNCOPIX (Hospital, GLR, Syncopix Rec. – Hamburg), sowie den TLR Residents BALROG, Marc DRV und DEX.
Auf lyrischen Support verzichten wir wieder komplett, denn auch in der neuen Location, heißt das Motto – „let the music do the talking“! Pure vibes – no attitudes!
www.facebook.com/tlrbremen
www.facebook.com/djfabiodnb/
www.facebook.com/djsoulsurfer
www.facebook.com/syncopixdnb

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

ABGESAGT – Cousin Harley (CDN)

MO Beginn 20:00 Uhr / Cousin Harley alias Paul Pigat & Band / Eintritt 15 €

ABGESAGT – Cousin Harley (CDN)

DIE EUROPA – TORNEE DES KÜNSTLERS WURDE KURZFRISTIG ABGESAGT.
Cousin Harley (CDN) Rockabilly lebt – dank stilsicherer Typen wie Cousin Harley alias Paul Pigat! Der Herr über den wilden Twäng ist ein leidenschaftlicher Verfechter des sogenannten „Vintage“-Sounds. Schon früh orientierte er sich „gitarristisch“ an geschichtsträchtigen Helden wie Link Wray, Les Paul und Charlie Christian. Mit unwiderstehlichem Drive kreuzt sein Trio zwischen klassischem Rockabilly, Swing, Blues und Country & Western, ohne als nostalgischer Retro-Act zu stranden. Mögen die Wurzeln auch in der gloriosen Vergangenheit liegen – Cousin Harley ist mit seiner Frische und Energie ganz im Hier und Jetzt angesiedelt.

FÄLLT AUS !!! A Tribute to Prince

SO Beginn 20:00 Uhr / "on the jazzy side of pop" - Felix Elsner / Eintritt 12 €/9€

FÄLLT AUS !!! A Tribute to Prince

DIE VERANSTALTUNG FÄLLT AUS KRANKHEITSGRÜNDEN LEIDER AUS

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden für gewöhnlich von Nick Gibbs und Band zelebriert.
Zeitweise war er „The Artist Formerly Known As Prince“. Viele seiner Kompositionen gehören zu den am meisten gecoverten Songs der Popmusik. Kiss, Purple Rain, When Doves cry oder Sometimes it snows in April gehören zu den bekanntesten Popsongs überhaupt und werden auch an diesem Abend zu hören sein.

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / folgt / Eintritt 8€

GayCANDY

Näheres folgt!

StugA WiWi der Uni Bremen – PARTY

FR Beginn 00:00 Uhr / folgt / Eintritt folgt

StugA WiWi der Uni Bremen – PARTY

Geschlossene Veranstaltung – nur mit Einladung

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Itamar Borochov Quartet (ISR/USA)

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 15€ / 10€ / 5€ für HfK Studenten

Itamar Borochov Quartet (ISR/USA)

Tickets im Vorverkauf erhältlich bei:
Eventim – DE – Nordwest Ticket
sowie bei EAR-Schallplatten & Hot Shot Records
In der Jerusalem Post als „a rising star in today’s jazz music world“ beschrieben, bringt der Israeli Itamar Borochov seinen einzigartigen Sound überall dort mit hin, wo immer es ihn musikalisch hintreibt. Tief verwurzelt in der Tradition des Jazz sucht Itamar nach seinen persönlichen Wurzeln – eine Suche, die ihn zu einer stetig wachsenden Liebe der arabischen und pan-afrikanischen Musiktraditionen führte. Hieraus resultierten Kollaborationen mit dem großen jüdisch-marokkanischen Liturgiker Rabbi Haim Louk, Auftritte mit und Kompositionen für das New Jerusalem Orchestra und Aufnahmen mit dem israelischen Rockstar Dudu Tassa. Ein Füllhorn an Inspirationen für den im israelischen Jaffa aufgewachsenen Trompeter und Komponisten, einer Stadt, die selbst gleichzeitig muslimisch, jüdisch und christlich geprägt ist.

Borochov verliebte sich bereits als Teenager in den Jazz und verschrieb sich dessen Studium, ehe er 2006 nach New York zog, wo er die New School for Jazz and Contemporary Music besuchte und unter anderem bei Junior Mance, Charles Tolliver, Jimmy Owens und Cecil Bridgewater studierte. Schnell erlangte er internationale Beachtung als ein junger Innovator der zeitgenössischen Jazzszene und tritt weiterhin regelmäßig in den besten Clubs New York auf.

Bisher hatte Borochov die Ehre, mit so legendären Musikern wie Curtis Fuller, Candido Camero, Arnie Lawrence und Bobby Sanabria sowie zeitgenössischen Größen wie Aaron Goldberg, Greg Tardy und Omer Avital sowohl zu spielen als auch aufzunehmen.
Neben dem weltweiten Touren mit seinem Itamar Borochov Quartett fungiert Borochov zusammen mit seinem Freund und musikalischen Partner Ravid Kahalani als Trompeter, Arrangeur und Co-Produzent der gefeierten Weltmusik Sensation Yemen Blues.

Er bespielte bereits so namhafte Venues und Festivals wie das Lincoln Center (New York), dem Kennedy Center (Washington DC), Stummer Stage im Central Park (New York), Roskilde (Dänemark), Ethnoport Festival (Polen), Moskau Jazz Festival und viele mehr. Borochov spielte zudem Showcases auf der Babel Med, Womex, International Exposure und überzeugte zuletzt auch auf der Jazzahead! 2016.
Itamar Borochovs neues Album „Boomerang“ wurde im November 2015 in Paris fertiggestellt und in New York vom preisgekrönten Recording Engineer Brian Montgomery (Paul McCartney, Esperanza Spalding, Donald Fagen, Herbie Hancock) gemixt. Neben Borochov besteht das darauf zu hörende Quartett aus dem Pianisten Michael King, dem Bassisten Avri Borochov und dem Schlagzeuger Jay Sawyer.
Was an Itamar Borochov überrascht, ist seine Fähigkeit, uns in ein eigenes Universum einzuladen, in eine eindrucksvolle und überwältigende Atmosphäre. Seine Musik spiegelt seinen überaus breiten Horizont als Wanderer zwischen Kulturen und Jazztraditionen wider; wir können kaum erwarten, zu erfahren, wohin es ihn als nächstes verschlägt!

 

globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur

SO Beginn 15:00 Uhr / Eine Lesung im Rahmen des globale° Festivals / Eintritt 6€

globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur

Kat Kaufmann: »Superposition«
Rasha Khayat: »Weil wir längst woanders sind«
Shida Bazyar: »Nachts ist es leise in Teheran«
Autorenlesung

 

20161113_kat-kaufmann-moments-lesung

 

Kat Kaufmann: Superposition (Hoffmann und Campe, 2015)
Superposition ist die Geschichte der 26-jährigen Jazzpianistin Izy Lewin. Sie taumelt durch die Tage und die Nächte, während Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Wirklichkeit ineinandergleiten. Izy steckt fest zwischen den erniedrigenden Hotel-Gigs, den Avancen des Regisseurs Marc und der Beschissenheit der Dinge an sich.

 

Foto: Anna Maria Thiemann

Foto: Anna Maria Thiemann

 

 

Rasha Khayat: Weil wir längst woanders sind (Dumont, 2016)
Weil wir längst woanders sind erzählt die Geschichte von Basils Reise nach Jeddah zur Hochzeit seiner Schwester. Er möchte ein letztes Mal die alte Nähe spüren. Zugleich führt ihn sein Besuch mitten hinein in die eigene Vergangenheit: in den liebevoll-skurrilen Kosmos der saudischen Verwandtschaft, die in seinem »deutschen Leben« nie anwesend war und doch immer da in der Erinnerung.

 

Shida Bazyar

Shida Bazyar

 

 

Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran (Kiwi, 2016)
Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar eine Geschichte, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart.

Moderation: Haimo Stiemer und Tobias Pollok

Songs & Whispers Circuit 11/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Megan Burtt (USA) & Rosy Daze / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 11/2016

Megan Burtt
Hätten John Mayer und Bonnie Raitt in der 60er oder 70er Jahren ein Kind gehabt, würde es so klingen wie Megan Burtt es heutzutage tut.
Die in Denver lebende Sängerin hat die Ozeane durchquert, um menschliche Emotionen zu studieren und sie in Songs zu verwandeln.
Ihr drittes Album „The Bargain“ (2015) ist inspiriert von einer einschneidenden Reise nach Mississippi, bei welcher sie die Wurzeln der amerikanischen Blues-Musik entdeckt hat. Es handelt von Tod, Leben und der persönlichen Entwicklung Burtts. Es repräsentiert den Wandel, den eine Person durchlebt, wenn sie auf den Boden der Tatsachen fällt und herausfinden muss, wie sie sich wieder nach oben kämpfen kann.
Obwohl die Musik eher heiter klingt und den Anschein erweckt, Popmusik zu sein, transportiert sie im Kern das Gefühl von Unsicherheit und Besorgnis. „Ich bin keine wirkliche Pop-Sängerin“ sagt Burtt über sich selbst. „Ich möchte einfach nur Musik machen, die zugänglich und gleichzeitig authentisch ist.“.
Vor einigen Jahren erkrankte die Amerikanerin lebensbedrohlich, doch ihr Glaube an die heilende Kraft der Musik hat ihr geholfen, die Krankheit zu überwinden. „Die Songs handeln vom Kampf wieder gesund zu werden“, so Burtt über „The Bargain“.
Heutzutage tourt Megan Burtt munter durch die USA und Europa, mal mit ihrer Band aus Colorado und mal solo. Als Anerkennung ihrer Arbeit hat sie mittlerweile drei bedeutende Songwriter-Wettbewerbe gewonnen.
20161113_swrosy-daze-farbe1-sue-wetjen-fotografia
Rosy Daze
Wer sich gut kennt, macht zusammen bessere Musik. Das gilt insbesondere für Verheiratete. Die großen Ehepaare der Musikgeschichte haben alle etwas gemeinsam – eine große Intimität, ein sensibles musikalisches Gespür und einen eigenen künstlerischen Ausdruck. Victoria Williams und Marc Olson schufen in der Wüste zu Joshua Tree tolle Americana-Alben, Julie und Buddy Miller beglückten dieselbe Szene mit wunderschöner Musik. Ein paar Jahrzehnte vorher waren es zum Beispiel Johnny und June, Sonny und Cher, Ike und Tina.
Auch Rosy Daze haben einen Trauschein. Silke und Marc Gutzeit aus Bremen strahlten schon auf ihrer Debüt-EP, „The Minute You Met“, eine große Vertrautheit aus, die man bei nur gelegentlichem Musikmachen nicht entwickeln kann. „Natürlich gibt es so etwas wie ein blindes Verständnis zwischen uns“, sagt Silke Gutzeit, „wir teilen ja nicht nur unsere Songs, sondern unser ganzes Leben. Was uns passiert, passiert uns beiden. Das drückt sich auch in den Songs aus.“
Konnte man Rosy Daze auf „The Minute …“ noch relativ leicht dem Americana-Lager zuordnen, öffnet sich auf dem ersten Longplayer, „Be Longing“, ein weiterer Horizont. Zum Beispiel, weil Rosy Daze ihre Songs hier mit großen, stilistisch fein justierten Arrangements inszenieren. Eine ordentlich zupackende Band steht in lichtdurchflutenden Räumen, links und rechts schimmern die elektrischen und akustischen Gitarren. Da ist noch der Americana-Sound der ersten Tage, doch es mischt sich auch eine deutlich hörbare Popsensibilität in das Repertoire.
Zum Beispiel bei dem melancholischen „Say Goodbye“, das auch den Weepies (ebenfalls ein Ehe-paar!) hätte einfallen können. Oder dem zentralen „Over“, einer sensiblen Hymne an die Versöhnung mit den Brüchen in der eigenen Geschichte. „Vieles in diesen Liedern dreht sich darum, seinen Frieden mit sich selbst zu machen und die Vergangenheit loszulassen“, erklärt Sängerin, Pianistin und Gitarristin Silke Gutzeit, „aber es geht auch um Aufbruch, um das Neue – und darum, dass uns das Vergangene nicht ewig halten kann.“ Schön nachzuhören in dem Country-Folk von „Canaan“, das schon auf “The Minute …“ vertreten war, hier aber in einem kraftvollen neuen Arrangement sein ganzes Potenzial entfaltet. Oder dem subtil zurückgehaltenen „Tearing The Sails“, in dem Aimee Manns melodische Art steckt. Das Lied ist auch deshalb wundervoll, weil man dem Ehepaar Gutzeit so gern beim Singen zuhört – die sanfte, gefühlt untrennbare Zweistimmigkeit der Gutzeits lässt „Be Longing“ fließen wie ein ruhiger Fluss.
Die Geschichte des öffentlichen gemeinsamen Musizierens beginnt 2007 mit gemeinsamen Konzerten, erstmals dokumentiert auf der besagten EP. Rosy Daze verbinden Familienleben (zu dem zwei Kinder gehören) mit einem gut gefüllten Konzertkalender – mal steht das Duo allein auf der Bühne, mal ist die auf dem Album zu hörende Band dabei.
„Wir haben uns bei unserer EP bewusst auf uns selbst beschränkt“, erklärt Marc Gutzeit, Sänger, Bassist und Gitarrist des Duos, „jetzt mit unseren Musikern die Songs aufzunehmen, war ein Ge-schenk – es war fantastisch zu erleben, wie sie ein Eigenleben entwickelten. Wir hatten natürlich eine Vorstellung wie das Album klingen soll, aber letztendlich hat die Musik von allein gesagt, welchen Weg sie gehen will. Und dem sind wir mit großer Freude gefolgt.“

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute –
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird heute vom Original WHY NOT DJ Buchi.

X-Dome – Supernova

FR Beginn 22:00 Uhr / Hardstyle & Hardcore aus Holland & Italien. Line Up: Type of Sick , The Vinylraider, DJ Furios, Neko, DJ Amnesia, Dreamcatcher, Tobias Gottschalk, Trigger / Eintritt bis 24h 6€/danach 8 €

X-Dome – Supernova

Remod Events präsentiert:
X-Dome – Supernova
► Raw Hardstyle ►Euphoric Hardstyle ►Hardcore ►
Industrial ►Frenchcore ►Crossbreed
ERSTMALIG in der Bremer Club Discothek „Moments Musikclub“
Am Freitag den 11.11.2016 veranstaltet Remod Events die nächste Edition der X-Dome.
Dies ist die 3.Edition der X-Dome, erstmalig findet sie aber in der Club Discothek Moments statt.
Unter dem Motto „Supernova“ bietet die X-Dome eine geniale Lightshow und 9 Djs welche die besten Tracks aus der niederländischen und italenischen Hardstyle- und Hardcoreszene präsentieren.
Neben Euphoric und Raw Hardstyle gibt es weitere Musikgenre wie Crossbreed, Hardcore, Frenchcore zu hören.
Wer die Festivals und Events wie Defqon, Decibel Outdoor, Syndicate und Dominator verehrt ist bei der X-Dome gut aufgehoben.
Euch erwartet eine kreativ gestaltete Bühnenoptik und ein guter Mix aus den Musikfacetten der Harder Styles.

► LINE-UP
– Type of Sick
(Hardmusic Motherfuckers Outdoor / Braindeath)
– The Vinylraider (Label: Footworxx)
(Ground Zero, Hardshock, Army of hardcore, Insane)
– DJ Furios (One Unit)
(Inside Festival , Sehnsucht OHZ, X-Dome, Airbeat One Preparty)
– Neko (Label: Nutty Traxx)
(X-Dome Vol.1/Vol.2 Bremen / Sound of Tomorrowland Club Discothek Sunray Meßkirch / Electro Bahnhof Ohz
– NelphY (X-Dome / Bremen)
– DJ Amnesia (DB Selection, Osterholz-Sch. / X-Dome – Bremen
– Dreamcatcher (X-Dome, Bremen / Electro Bahnhof , Osterholz-Sch. . (Resident)
– Tobias Gottschalk (X-Dome,Bremen / X-Tasia,Bremen , Club Moments, Stubu Skyline / Club Sehnsucht , Electro-Bahnhof, Osterholz-Sch. (Resident)
– Trigger (X-Dome,Bremen)

► AFTERMOVIES

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ‚Autumn Edition‘

SA Beginn 23:00 Uhr / SHASHAMANE INTL - The afrikan Zulu Warriers / Eintritt 10 €

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ‚Autumn Edition‘

Itz Dancehall CoNNect again! We Keep da City alive!

Am 05.11. lädt Dancehall CoNNect (DC) zu ihrem monatliche Shellingz, die jeden ersten Samstag im Club Moments statt findet. Für die November (Autumn) Edition hat DC einen ganz speziellen Gast, der Zulu Warrior, Shashamane International aus Kenya eingeladen.
1984 war das Geburtsjahr eines der wohl ältesten noch aktiven Reggae-Soundsystems: Shashamane International – The African Zulu Warriors! Gegründet wurde die mobile Discothek von dem Shashamane-Kopf Papa Bingi und einigen Verbündeten in Kenia, wo sie zunächst Partys in Nairobi und Umgebung rockten. 1985 zog es Papa Bingi nach Europa und 1990 nach New York. Auf seinen Reisen rekrutierte er neue Mitglieder und Shashamane spielten in den USA, der Karibik und Europa, gleichzeitig veranstalten sie in Kenia regelmäßig Partys mit mehreren Tausend Besuchern. Shashamane nahmen schon in den 80er-Jahren Dubplates auf, das sind exklusive Songs, in denen über das Soundsystem gesungen wird. Am Mikro standen für sie Reggae-Legenden wie Dennis Brown oder auch internationale Superstars wie Sean Paul. Dadurch bringen Shashamane International die nötige Würze in ihre Shows und unterhalten mit einer Songauswahl aus bewährten Reggae- und Dancehall-Hits und exklusivem Material.
Shashamane ist ein International juggling und auch ein Clash Soundsystem.
In 2009 gewinnt Shashamane International der World Cup Clash gegen top Sounds wie Barrier Free (Japan), Luv Injection (UK), Blunt Posse (U.S.A.), One Love Hi Pawa (Italy), Bass Odyssey (Jamaica) und Bodyguard (Jamaica) in der 02 Brixton Academy in England. Dafür haben die in 2007 ein historische sieg in der Gulf War gegen der Legendär in der Clash Arena, Ricky Trooper aus Jamaica gefeiert. Shashamane International hat vor kurzem ihren 32 Jubiläum in Kenya zelebriert. Dancehall CoNNect und Club Moments gratulieren zum Jubiläum und freuen sich auf einen unvergessliche Abend.
DJ King Ralph wird vorher den Leuten einheizen bevor es richtig zu Sache geht.
Das ist ein Pflichttermin für alle Reggae Dancehall und Dubplate Fans. Be there when the big dubs drop like a bomb!!! Booom!!!

Itz Dancehall CoNNect again! We Keep da City alive! #TeamDC
Am 05.11. lädt Dancehall CoNNect (DC) zu ihrem monatliche Shellingz, die jeden ertsen Samstag im Club Moments statt findet. Für die November (Autumn) Edition hat DC einen ganz speziellen Gast, der Zulu Warrior, Shashamane International aus Kenya eingeladen.
1984 war das Geburtsjahr eines der wohl ältesten noch aktiven Reggae-Soundsystems: Shashamane International – The African Zulu Warriors! Gegründet wurde die mobile Discothek von dem Shashamane-Kopf Papa Bingi und einigen Verbündeten in Kenia, wo sie zunächst Partys in Nairobi und Umgebung rockten. 1985 zog es Papa Bingi nach Europa und 1990 nach New York. Auf seinen Reisen rekrutierte er neue Mitglieder und Shashamane spielten in den USA, der Karibik und Europa, gleichzeitig veranstalten sie in Kenia regelmäßig Partys mit mehreren Tausend Besuchern. Shashamane nahmen schon in den 80er-Jahren Dubplates auf, das sind exklusive Songs, in denen über das Soundsystem gesungen wird. Am Mikro standen für sie Reggae-Legenden wie Dennis Brown oder auch internationale Superstars wie Sean Paul. Dadurch bringen Shashamane International die nötige Würze in ihre Shows und unterhalten mit einer Songauswahl aus bewährten Reggae- und Dancehall-Hits und exklusivem Material.
Shashamane ist ein International juggling und auch ein Clash Soundsystem.
In 2009 gewinnt Shashamane International der World Cup Clash gegen top Sounds wie Barrier Free (Japan), Luv Injection (UK), Blunt Posse (U.S.A.), One Love Hi Pawa (Italy), Bass Odyssey (Jamaica) und Bodyguard (Jamaica) in der 02 Brixton Academy in England. Dafür haben die in 2007 ein historische sieg in der Gulf War gegen der Legendär in der Clash Arena, Ricky Trooper aus Jamaica gefeiert. Shashamane International hat vor kurzem ihren 32 Jubiläum in Kenya zelebriert. Dancehall CoNNect und Club Moments gratulieren zum Jubiläum und freuen sich auf einen unvergessliche Abend.
DJ King Ralph wird vorher den Leuten einheizen bevor es richtig zu Sache geht.
Das ist ein Pflichttermin für alle Reggae Dancehall und Dubplate Fans. Be there when the big dubs drop like a bomb!!! Booom!!!

20161105-_dc_shashamane-int

Show me your Qi Vol.9

FR Beginn 21:00 Uhr / DJ Frank Koopmann / Eintritt 5€ /3 € für Mitglieder

Show me your Qi Vol.9

Seit nunmehr 9 Jahren feiert das Qi55 mit stetig wachsender Fan-Gemeinde seine „Member and Friends Party“, dieses Jahr auch wieder im Club Moments. Wir konnten Frank Koopmann als DJ gewinnen, was gute Musik mit hohem Tanzfaktor garantiert. Bei moderaten Eintritts- und Getränkepreisen sind alle Mitglieder, Freunde und alle die es werden wollen, herzlich willkommen ein rauschendes Fest mit uns zu feiern.

https://www.facebook.com/qi55.fitness.yoga.and.more
http://www.qi55.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Oktober 2016

GayCANDY – Halloween Special

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Tim de Ville / Eintritt 8 €

GayCANDY – Halloween Special

Dunkle Gestalten, blutige Körperteile, Untote. Überall. Die GayCANDY schreit zur HALLOWEEN-Ausgabe am Samstag, den 29.10.2016 . Egal ob verkleidet oder nicht, wir feiern zusammen die gruseligste Nacht des Jahres. In den USA längst Kult, bei uns nun auch. Los geht es ab 23 Uhr im Moments Bremen.

GayCANDY stellt die besten DJs aus der Region, die nur die besten Sounds auflegen. Zur Horrorausgabe kommt natürlich nur einer in Frage: Graf de Ville, der König der Untoten. Euch erwartet der bekannt gute Mix aus House, Charts, Pop und RnB – richtig schön schwul also!

Seit Jahren ist die GayCANDY der Partymagnet zu Halloween. Eine aufwendige Dekoration und die coolsten Kostüme sind auch in diesem Jahr wieder der Hingucker in Bremen. Die ersten 150 Gäste erhalten, egal ob verkleidet oder nicht, einen blutigen Welcomedrink in Form einer Spritze. (Wir glauben die sind noch unbenutzt, aber Alkohol desinfiziert ja…)

Bis 24 Uhr gibt es für alle Zombies, Fabelwesen, Killer und alle anderen Gestalten der Nacht ein Freigetränk nach Wahl. Also heißt es: Hol` das Blut und die Schminke aus dem Koffer von Mutti oder bastel` dir ein gruseliges Kostüm, dann geht das erste Getränk auf unsere Kosten.*

FACEBOOK-AKTION: Unter allen Zusagen verlosen wir eine Flasche Three Sixty-Vodka. Checkt uns auf facebook.com/gaycandy

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Unter 18 und feiern? Kein Problem! Auf der GayCANDY haben auch alle ab 16 Jahren die Möglichkeit zu feiern. Dazu ladet Euch einfach das Formular herunter und füllt es aus.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 8€ Eintritt
– Samstag 29.10.2016 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse
* gilt für Longdrinks mit 2cl Spirituose, Bier und Shots.

Be a Fan: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.partyzettel.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Songs & Whispers Circuit 10/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Riddle & The Stars (AUS/ USA) + Chris Riffle (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 10/2016

Chris Riffle macht Folk-Musik, die vom tiefsten Herzen kommt, gleichzeitig ist sie eine Erzählung zweier Küsten: Der ländlich geprägte Klang der malerischen Küstenstädte Washingtons, wo Riffle aufgewachsen ist, findet ebenso Platz in seinen Songs, wie seine neue Heimat New York auf der anderen Seite des USA.
Dort hat er sich als einer der wichtigsten Musikacts im renommierten Living Room Club und der Rockwood Music Hall etabliert, denn er hat die Bühne bereits mit Patti Smith, Blood Orange, Mothxr, Jesse Malin & Joseph Arthur geteilt.
Bei den lokalen Radiosendern hat der Musiker bereits zu College-Zeiten auf sich aufmerksam gemacht, als er Support-Auftritte für Indie- Größen wie Death Cab for Cutie gespielt hat.
Kein Wunder also, dass Riffles Tonträger auf über 150 Radiostationen in Rotation gespielt werden.
Sein neues Album „Out of Town“ wurde im One East Studio aufgenommen, wo schon Größen wie die Rolling Stones, Lou Reed und Paul Simon Stücke produziert haben.
Das Frühjahr 2016 hat Riffle zusammen mit Heather Nova auf eine ausgedehnte Nordamerika Tour verschlagen. Auch nach Deutschland wird nicht alleine reisen – der Produzent seiner letzten vier Alben Jimi Zhivago begleitet ihn an der E-Gitarre. Dank ausgedehnter Tourneen quer durch die USA sind die beiden ein eingespieltes Team, das weiß wie man ein Publikum begeistert.

Riddle & The Stars ist ein gemeinsames Projekt von dem australischen Singer/Songwriter Ben Riddle und der American Rockband The Fallen Stars, bestehend aus Tracy und Bobbo Byrnes.
Die Drei haben sich auf ihrer „Songs & Whispers“ – Circuit Tournee im Juli 2013 kennen gelernt. Dort teilten sie sich neben einer Wohnung auch das eine oder andere Live Konzert und begannen sich nach einiger Zeit gegenseitig bei ihren Songs zu begleiten.
Nach einigen Probeaufnahmen im Studio war die Band Riddle & The Stars geboren und keine sechs Monate später hielten die Mitglieder das erste Album „This Is Happening“ in den Händen. Musikalisch bewegt sich das Trio irgendwo zwischen Indie, Americana und Folk, wobei The Fallen Stars für die rockigen Parts verantwortlich sind und Ben Riddle mit seinem melodischen, eher ruhigen Songwriting besticht. Nach ausgedehnten Tourneen durch Europa und die USA hat die Band genug Material für neue Songs gesammelt. Im zweiten Album „New Coastline“ verewigen Ben Riddle und The Fallen Stars einerseits ihre Tourerfahrungen, andererseits gehen sie der Bedeutung von Heimat auf den Grund.
Aufgenommen wurde „New Coastline“ aus der Ferne – Tracy und Bobbo Byrnes haben ihre Ideen dank neuster Technologien mit Ben Riddle über Skype und Co ausgetauscht. “Even just ten years ago, a collaborative project like this could not have been survived” lautet ein Statement der Band. Diese Nähe trotz Distanz hat den Entstehungsprozess maßgeblich beeinflusst.
So beschreibt die erste Single des Albums „Long Way Down“ ein Gefühl von Heimat, das sich weit mehr auf die Personen bezieht, mit denen man zusammen ist, als auf einen bestimmten Ort.
Mit “New Coastline” Riddle & The Stars demonstrieren, dass Reisen, Musik und Freundschaft als universelle Kraft, die Welt zumindest ein bisschen näher zusammen bringen können.

Dancehall CoNNect Special live on stage

SA Beginn 23:00 Uhr / Reggae Künstler Cali P & DJ Chiqui Dubs. Warm up: DJ King Ralph, support: Perry B / Eintritt 12€

Dancehall CoNNect Special live on stage

Die Reggae Dancehall Fans können sich freuen – im Oktober gibt es gleich zwei Events im Club Moments zu erleben. Am 22.10. Oktober heißt es „Dancehall CoNNect Special live on
stage“. Der internationale Reggae Künstler Cali P ‚The Lyrical Faya’, ist gebürtiger Schweizer mit Wurzeln in Guadeloupeund Wohnsitz in Jamaica. Er präsentiert sein Neues Album ‚I Thoughts‘. Vor 10 Jahren hat er seine erste offizielle Single „Forward“ veröffentlicht und seit dem ist er auf allen grossen Reggae- und Dancehallbühnen, vom Rebel Salute in Jamaica bis zum Summerjam in Köln, aufgetreten. Cali P hat in dieser Zeit drei Alben und unzählige Singles veröffentlicht und weist eine musikalische Bandbreite auf, die von nicen Reggaetunes bis hin zu bestem Dancehall-DJing reicht und mit welcher er jede Crowd sofort in seinen Bann zieht.
Mit dabei ist der offizielle DJ von Cali P, Chiqui Dubs, der bekannteste DJ aus Panama. Er ist ein Top DJ in Süd- und Zentralamerika, auch in Lateinamerika und Europa ist er bekannt für seine einzigartige Art zu performen.
Seit 2003 hat er unzählige Reggae Radio Progamme gemacht, war auf hunderten von Festivals in Zentral- & Südamerika, Europa und in der Karibik eingeladen. Wir freuen uns, dass er mit dabei ist.
DJ King Ralph wird den Leuten vorher einheizen. Außerdem ist ist Perry B, der mit seiner neuen Single „Life tuffer (tougher)“ in Bremen für Aufsehen sorgt, zu Gast.

Der Oktober kann kommen.
Das ist ein Pflichttermin für alle Reggae Dancehall und Party Fans. Itz DC Again! Letz Keep Da City Alive!
#MyCity #BremenCity #TeamDC

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Ansgar Specht Quartett feat. Klaus Fey

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von MIB & jazzmoments / Eintritt 10€ / 8€ / 5€ für HfK Studenten

Ansgar Specht Quartett feat. Klaus Fey

Jazzgitarrist Ansgar Specht, der mit seiner groovigen, eigenwilligen Variante des Jazz das Publikum aufhorchen lässt und ein gern gesehener (und gehörter) Gast in den Jazzclubs ist.
Nach einem Privatstudium bei Philippe Caillat, der Ihn hörbar beeinflusst hat, zog er sein Ding konsequent durch und hat im Laufe der Jahre eine eigene Stilistik kreiert. Irgendwo zwischen Lounge, Modern Jazz, BeBop, Fusion und Pop. 5 CD’s sind unter seinem Namen erschienen.
Zudem absolvierte er Studienaufenthalte in New York, nahm Unterricht bei Jeff Richman( L.A.), und belegte Workshops bei Frank Gambale und Jean Pierre Llabbador.
Nun hat er ein ausgewähltes Programm mit selten gespielten und gehörten Titeln zusammengestellt. Titel, die Ihn schon immer faszinierten und aus allen Bereichen des Jazz. Als Komponisten seien hier Wes Montgomery, George Benson, Pat Martino oder auch Jeff Lorber genannt.

Besetzung: Ansgar Specht – git, Toshie Seo – E-Piano, Reinhard Glowazke – E-Bass, Udo Schräder – Drums
Gast: Klaus Fey – sax

“ on the jazzy side of pop“

SO Beginn 20:00 Uhr / Felix Elsner & Band / Eintritt 12€ / 9€

“ on the jazzy side of pop“

– The best of 5 years –
In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden für gewöhnlich von Nick Gibbs und Band zelebriert.
Nach 5 Jahren on stage nehmen sie das zum Anlass für eine Retrospektive der besonderen Art. Felix Elsner & Band haben die absoluten Highlights von allen 12 bisher gespielten Konzertprogrammen zusammengestellt: Heraus kommen 12 Perlen der Popgeschichte mit neuem Schliff. Mit dabei: get up stand up, I am the walrus, Swordfishtrombone, All night long und vieles mehr. On the jazzy side of pop at it’s best.

Going Underground Vol.7

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Bishop & DJ Deja-Vu / Eintritt 5 €

Going Underground Vol.7

Going Underground hieß früher in den 80ern eine sehr bekannte Sampler Reihe, die sich dem damaligen alternativen New Wave – Punk Sound verschrieben hat.
Der Sound ging in die Geschichte ein und hat an Aktualität bis heute nichts verloren. Auch heute laufen sie in den Clubs hoch und runter und sind immer noch ein Garant für volle Tanzflächen.
Die „Musikexperten“ DJ Bishop (Fade to Grey , Ballroom Of Darkness/Tivoli) und DJ Deja-Vu (Sound ot he 80íes – No Pop Night, Ex Bunkerzone, RSN ) haben sich für diese neue Party Reihe zusammengetan, um gemeinsam ihre ganz eigene Going Underground „von gestern bis heute“ Mixtur aus 80íes,Wave, Minimal, Classics, Post Punk und artverwandten Bands der Neuzeit zu präsentieren.
Going Underground Vol.7 startet am 15.10.2016, ab 22:00 Uhr und da werden die Uhren noch mal zurück auf Anfang gestellt.Da, wo alles seien Lauf nahm und bis heute nicht endet.

https://www.facebook.com/events/1077236802353757/

Electro Swing Revolution – Party

FR Beginn 22:00 Uhr / DJ Louie Prima & DJ Mr. Hotcot & als Gast Gülbahar Kültür / Eintritt 6€ /3€ für Studenten mit Ausweis/ Eintritt frei mit Kostüm

Electro Swing Revolution – Party

Record-Release-Tour mit Louie Prima & Friends:
Das Musikphänomen Electro Swing entstand um die Jahrtausendwende und verbindet Elemente des

Swing, Gospel, Jive & Jazz der 20er bis 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit den elektronischen

Beats unserer Tage. Bereits seit 2010 erobert diese Musik die Clubs von Tokio bis Rio de Janeiro.

Als eine der wenigen hochwertigen Veröffentlichungen zum Thema hat sich die seit 2011 existierende

Reihe: The Electro Swing Revolution längst einen Namen nicht nur bei der inzwischen weltweiten

Fangemeinde des Electro Swing gemacht

Weitere Informationen: www.electroswing-revolution.de

 

20161014_cover_esr7_300dpi

14.10. Club Moments – Bremen u.a. mit Mr. Hotcut
04.11. Astra Kulturhaus- Berlin u.a. mit The Carlson Two, Marinelli & Swing Patrol
04.11. Grüner Jäger –Hamburg u.a. mit Justin Fidèle
17.12. Waschhaus Potsdam u.a. mit Martin Willy & Loooop
Weitere Informationen: www.electroswing-revolution.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ La Salsa Nostra / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute –
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird heute vom Original WHY NOT DJ Buchi.

„Bremen international students semester opening“

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ Denny D / Eintritt folgt

„Bremen international students semester opening“

 

★ BREMEN International Students Semester opening ★

Be ready for biggest semester opening party for ALL INTERNATIONAL STUDENTS, ALL ERASMUS, ALL EXCHANGE STUDENTS, ALL INTERSHIP, & German students STUDENTS in BREMEN of 2016!

PARTY HARD OR GO HOME!!! :)
WHAT HAPPENS IN BREMEN, STAYS IN BREMEN!!! :)

Be ready for BEST MUSIC, DRINK SPECIALS, ALL EXCHANGE STUDENTS, ALL ERASMUS, ALL INTERSHIP, ALL INTERNATIONAL STUDENTS, ALL UNIVERSITIES, ALL STUDENTS & THE BEST PARTY ATMOSPHERE IN TOWN!

https://www.facebook.com

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Kizomba/ Zouk, Bachata und Reggaeton.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Sirena Riley & Tom Donald Quartett

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10€ / 8€ / 5€ für HfK Studenten

Sirena Riley & Tom Donald Quartett

Sirena Riley, Sängerin, Lyrikerin und Schauspielerin aus Washington D.C. und der Pianist und Komponist Tom Donald aus Australien haben sich musikalisch in London gefunden. Die Musik der beiden ist hochemotional, bittersüss und phantasiereich. Das UK Jazzmagazin „Jazzwise“ verglich die Musik mit Kurt Weill und Nina Simone. Viel Soul, viel Blues, authentisch, etwas verrückt und bewegend mit Ecken und Kanten. Als atemberaubend verletzlich wird Sirenas Stimme beschrieben. „The Lunatic, The Lover and The Poet“ nennen sie ihr neues Album mit Musik von Tom und Lyrics von Sirena. Angesehene Locations wie „Ronnie Scotts“ und das „Leicester Square Theater“ zählen zu ihren bisherigen Aufführungsorten.
Begleitet werden die beiden von einem sehr gut aufeinander eingespielten Bremer Rhythmusteam bestehend aus David Jehn am Kontrabass und Wolfgang Ekholt am Schlagzeug .

“ Local Heroes “ – Landesfinale Bremen

SO Beginn 19:30 Uhr / ivanca - Nuking Moose -Charlie Levin - Soundscape - Everlasting / Eintritt 8€ / 6€

“ Local Heroes “ – Landesfinale Bremen

Wer wird der neue Local Hero ? Landesfinale von Local Heroes im Bremer Moments Auch in diesem Jahr heißt es im Bundesland Bremen erneut „Raus aus dem Übungsraum – rauf auf die Bühne“ für Nachwuchsmusikerinnen und Musiker bei „Local Heroes“ einem der größten nicht kommerziellen Jugend- und Kulturprojekte in Deutschlands. Die Vorrunden sind mit einer tollen Stimmung im Meisenfrei über die Bühne gegangen und alle warten gespannt auf das Landesfinale von Bremen. Nun ist es bald soweit ! Fünf Bands aus dem Bundesland Bremen/Bremerhaven spielen am Sonntag, den 2. Oktober im Club Moments um den Einzug ist Bundesfinale. „Mit der Teilnahme an Local Heroes bekommen die Bands eine Plattform auf der sie sich unter professionellen Bedingungen präsentieren können. Im Vordergrund steht nicht der Wettbewerb, sondern Live-Erfahrungen zu sammeln, Kontakte und Austausch mit anderen Bands und sich ein Feedback vom Publikum und der Jury einzuholen“, so Veranstalter Dennis Meinken von k-roof events. Bundesweit werden die „Local heroes“ seit 1989 veranstaltet. Im letzten Jahr gab es ca. 160 Initiativen und Veranstalter in ganz Deutschland, die sich am Projekt beteiligt haben und auch in den europäischen Ländern wie Italien, Frankreich, Österreich und Ungarn war Local Heroes ein herausragendes Ereignis. Dieses Jahr waren im Bundesland Bremen knapp 100 Musikerinnen und Musiker aus 20 Bands in den Vorrunden angetreten. Fünf Bands qualifizierten sich für das Landesfinale. Mit dabei am 2. Oktober sind die Bands Everlasting, Nuking Moose, Charlie Levin, Soundscape und Ivanca. Welche Band dann Bremen beim Bundesfinale am 6. November in Salzwedel vertreten wird, entscheidet wie auch in den Vorrunden zu 40% das Publikum per Stimmzettel und zu 60% eine fachkundige Jury. Die Siegerband erhält außerdem ein Studioaufenthalt im Hörwerk Analogtonstudio in Bookholzberg und bekommt ein professionelles Fotoshooting sowie ein personalisiertes Bandcoaching. Dass die Zeit des Wartens auf die Entscheidung am Ende nicht allzu lange dauert, dafür sorgt die Band „We Are Riot“. Die Local Heroes Gewinner aus dem letzten Jahr, sind gerade auf der Überholspur und heizen das Publikum mit ihrem energiegeladenen Rocksound ordentlich ein. Weitere aktuelle Infos unter www.facebook.com/local.heroes.bremen.und.umzu oder www.local-heroes.de

Die Bands:
ivanca – www.facebook.com/IvancaBand
Ivanca ist irgendwo zwischen Indierock und atmosphärischen Klängen beheimatet. Vielleicht mit einem Hauch zum rhythmisch experimentellen? Vielleicht teilweise auch tanzbar? Vielleicht machen wir uns auch einfach zu wenig Gedanken darüber wo wir einzuordnen sind? Vielleicht ist das aber auch eher die Aufgabe des Hörers?
Nuking Moose – www.facebook.com/nkmbremen
Seit 2013 röhrt der Elch nicht nur in Skandinavien, sondern auch in Bremen. Und zwar mit einem kräftigen Metalbrett, verkörpert von 5 Hansestädtern, die ihm eine Stimme verleihen. Mal mehr, mal weniger poppig, aber immer mit viel Druck und dynamischen Songabläufen. Eigentlich röhrt der Elch gar nicht seit 2013 sondern erst seit 2015. Bis dahin lief der Elch verwirrt, weil stimm- und drucklos durch die Welt. In besagtem Jahr war es dann aber endlich soweit. Sänger Dima und Bassmann Andreas komplettierten das Tier und so tingelt es seit jeher dröhnend durch die Hansestadt. Und bevor man sich hier in Musikgenres verliert, hört es Euch einfach an!
Charlie Levin – www.facebook.com/charlielevinband
Charlie Levin“, gegründet im Januar 2015 ist eine junge, aufstrebende Bremer Band. Durch verschiedene Einflüsse der Bandmitglieder entwickelte sich bereits bei den ersten Proben ein prägender und eigenständiger Stil, der sich in den Songs der Band wiederfindet. Die Stilistik lässt sich grob als Post-Progressive einstufen. Innerhalb des letzten Jahres konnte die Band bereits einiges an Bühnenerfahrung sammeln und spielte bereits in Halle 7, im Stadionbad Bremen oder dem Rockcenter Bremerhaven.
Soundscape – www.facebook.com/soundscape.bremen
Wir spielen eigene Songs, inspiriert vom Progressive Rock der 70er Jahre. Macht Euch gefasst auf eine vielfältige und überwältigende Mischung aus verrückten Soundeffekten, krummen Taktarten, virtuosen Keyboardsolis und groovigen Improvisationen! Soundscape entstand 2013 aus einem Projekt des Gitarristen Lennart Hinz und Bassisten David Erzmann. Diese begeisterten sich bereits früh für die Komplexität und Vielfalt von klassischen Progressive Rock Bands wie King Crimson, Pink Floyd, Yes, Caravan und die frühen Genesis. Gespielt werden ausschließlich Songs aus eigener Feder, welche sich durch ihre Dynamik, ihr Facettenreichtum und kreative Arrangements auszeichnen. Trotz musikalischer Komplexität und Polyrhythmik stehen jedoch immer auch das Klanggefüge und der Groove im Vordergrund.
Everlasting – www.facebook.com/Everlastingbandofficial
Fünf Jungs aus Bremen, die zusammen die geballte Metal-Kraft ergeben! Everlasting bringen einen druckvollen und energiegeladenen Rocksound der härteren Art auf die Bühne. Besonders durch die Stimme, mit „Scream-Einlagen“ und melodiösen Parts und den treibenden Gitarrenriffs wird der Sound von Everlasting geprägt.
Pressekontakt: k-roof events and more, Dennis Meinken, Tel. 0179-5350289, info@k-roof.de

Dancehall CoNNect – Bremen Link Up!

SA Beginn 23:00 Uhr / Mit Irie Efx Sound - Jahrama Sound (Dj Laye & Dj Dave) - Host Dj King Ralph. / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect – Bremen Link Up!

Was für eine Party! Volles Haus, nette Leute und eine fette und geile Party Stimmung beim
Dancehall Link Up Shellingz im September. Club Moments was on fayaaa!
Wenige Tage vor dem Tag der Deutschen Einheit lädt DC am 01.10. zum Bremen Link Up ein. Mit dabei sind Irie Efx Sound, Jahrama Sound (Dj Laye & Dj Dave) und der host Dj King Ralph. Wenn sich die Reggae-Community aus der ganzen Region im Club Moments trifft, ist Abriss (Shellingz) angesagt. Be there or nowhere. Dancehall CoNNect Tun Up!!!

September 2016

DIE Party – Musik der 2000er

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ Denny D / Eintritt 5 € - Studenten mit Ausweis 3 €

DIE Party – Musik der 2000er

Wenn du dein YoYo voll unter Kontrolle hast … wenn du beim GoGo’s spielen unschlagbar bist … wenn du mehr Pokemon-Karten hast als jeder deiner Freunde – dann bist du hier genau richtig!
Bremen’s erste und einzige 2000er Party startete am 10. April 2015 im Moments voll durch. Seitdem regelmäßig im Moments. Erlebe mit deinen Freunden noch einmal das beste Jahrzehnt überhaupt. Erfreue dich an der einzigartigen Musikmischung, die mindestens genau so bunt ist, wie diese Zeit selber!
Unser Milleniums-Kind Denny D legt für dich von den ganz großen Chart-Hits über coolen Electro bis hin zu Black-Classics alles auf was in den Jahren 2000 bis 2010 deine Ohren stimuliert hat.
– du meinst, du hast mit deiner Gitter-Sonnenbrille den vollen Durchblick? Dann klicke jetzt unsere StudiVZGruppe oder besuche uns alternativ auf Facebook.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Alex / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Northwest Concert Band

MI Beginn 20:00 Uhr /  Plays the music of Charles Mingus / Eintritt 9€ / 7 €

Northwest Concert Band

Die NWCB ist eine Gemeinschaft von 11 Musikerinnen und Musikern der nordwestdeutschen Jazzszene. In
einer sogenannten Smallband-Besetzung spielt die Band ausschließlich eigene Arrangements. Inspiriert durch
den Sound der legendären Westcoast-Bands der 1960er Jahre ist die Musik sowohl energiegeladen als auch
elegant. Mit Swing und Leidenschaft gibt’s in den Konzerten an der Nordwestküste voll eins auf die Elf!
Das neue Programm der NWCB nimmt die Musik des Jazz-Bassisten Charles Mingus als Ausgangspunkt für
eine eigene Betrachtung dieser mitreißenden Kompositionen.
Die Besetzung:
Malte Schiller – Altsaxophon/Klarinette/Flöte/Arrangement
Martin Classen – Tenorsaxophon/Klarinette/Bassklarinette/Flöte
Philipp Clodt – Tenorsaxophon/Flöte/Arrangement
Ivan Romero – Baritonsaxophon/Klarinette
Johannes Roosen-Runge – Trompete/Flügelhorn/Arrangement
Jörn Anders – Trompete/Flügelhorn/Arrangement
Joanna Jablonski – Posaune
Ed Kröger – Posaune
Oliver Poppe – Piano
Mario Emde – Bass
Philipp Pumplün – Schlagzeug

Songs & Whispers Circuit 09/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Tom Richardson (AUS) & Ben Hanna (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 09/2016

20160925_BENHANNA_PUBLIC_PHOTOS1

BEN HANNA (USA) | www.benhannamusic.com
Schon die ersten Zeilen von Ben Hannas erstem Album „We Ware All Like Whatever“ ziehen den Zuhörer auf
eine besondere Art und Weise in den Bann. Die Ausdrucksweise ist außergewöhnlich und die Stimmungen der
Songs reichen von nicht ernst zu nehmendem Blödsinn bis zu bissiger Melancholie. Er schreibt über passende
aber tatsächlich neue Themen, von sozialen Medien über moderne Romane bis hin zu ungewöhnlichen
Angewohnheiten.
Anfang 2015 hat Hanna sein Album im Mountain House Recording Studio in Nederland Colorado
aufgenommen. Seine Liveauftritte überzeugen, sei es solo oder mit seiner vierköpfigen Band, The
Knighthawks. Er zieht mit seiner authentischen Art, seinem Witz und seinem Sarkasmus die Aufmerksamkeit
der Zuschauer auf sich.
Hanna selber beschreibt seine Musik als Sammelsurium, von „Kindersongs für Erwachsene“, über
musikalische Cartoons und ausdrucksstarken Folk, zu post-suburban Americana.

20160925_Tom Richardson
TOM RICHARDSON (AUS) | www.tomrichardsonproject.com
Tom Richardson ist ein Nomade, der das Abenteuer liebt. In der Musik hat er ein Medium gefunden, welches
ihm erlaubt seinen Traum, neue Abenteuer zu erleben und durch die Welt zu reisen, Realität werden zu
lassen. Allein in den letzten zwei Jahren ist er in 15 verschiedenen Ländern aufgetreten.
Heutzutage gibt es eine so große Menge an Künstlern, die um die begehrten Plätze auf den Konzertbühnen
dieser Welt wetteifern, dass es immer schwieriger wird, jemanden zu finden, der die Dinge etwas anders
angeht.
In einer Zeit, in der es für junge Musiker allzu einfach ist, in den Strudel der sich ewig ändernden Trends
gezogen zu werden, die aus „online overkill“ besteht, und dem Druck der nächste große Star zu werden, hat
sich Tom entschlossen, gegen den Strom zu schwimmen. Dementsprechend achtet er die Freiheit eines
Entdeckers hoch und weiß das Privileg zu schätzen, rund um den Globus Beziehungen mit dem Publikum und
Kulturen aufzubauen.
Mit seiner mitreißenden und ehrlichen Art, ist es während einer live Performance nicht ungewöhnlich, dass
Menschen lachen, weinen, tanzen und singen – nicht selten sogar bis auf dem Weg nach Hause.
Die neuste Loop-Technik nutzend, kreiert Tom eine ganz eigene Klangwelt; gesampelte vierstimmige
Gesangsharmonien, komplexe Percussion-Grooves paart er mit Lead- und Rhytmusgitarren-Parts – und das
alles live. Inspiration findet Tom Richardson bei Blues-Legenden wie Muddy Waters oder Elmore James,
genauso wie bei Singer-Songwritern wie City & Colour und Damien Rice. Eine spannende Mischung, die Tom
Richardsons Musik so besonders macht.
Mit Humor, viel Nähe zum Publikum und Bescheidenheit lädt Richardson in eine unterhaltsame Welt voller
komplexer Klangstrukturen ein.

Nick Gibbs & The Freedom Spirits

SA Beginn 20:00 Uhr / Nach dem Konzert Aftershow Party mit DJ / Eintritt 12€ / 9€

Nick Gibbs & The Freedom Spirits

Er fängt Stimmungen ein und macht daraus Musik. Fernweh, Heimweh, Zerbrechlichkeit, Stärken und
Schwächen werden zu ausdrucksstarken Songs. Der aus Sydney/Australien stammende Wahl-Bremer Nick
Gibbs präsentiert auf seinem Album „My Mind, It Runs Away“ die Vision eines Sounds aus Gitarren, Klavier,
Streichern und Bläsern, der schwer fällt in Schubladen einzuordnen – irgendwo zwischen Funk, Soul, Jazz und
Reggae.
Für die Bühne wurden die Stücke vom Album nochmals abgeändert. Durch mehr Improvisation und Freiraum
für das Spiel, bringt Nick Gibbs mit seiner Band, bestehend aus Oliver Spanuth (Drums), Julian Fischer
(Gitarre), Alex Kohrs (Keyboard) und ganz neu mit an Bord der hervorragende Bassist und cool Dude Marcello
Albrecht, seine eigene Musik live auf ein neues Level.
Es werden aber viele neue Songs gespielt, die die Öffentlichkeit bisher noch nicht zu hören bekommen hat!
Besonders freuen dürfen sich die ersten 5 Gäste an diesem Abend. Sie bekommen jeweils jeder die CD
geschenkt. Alle anderen müssen jetzt aber nicht traurig sein, denn sie können die CD an diesem Abend zu
einem Sonderpreis erwerben.
Und wenn der Vorhang fällt und der letzte Ton erlischt, dann können die Tanzschuhe angezogen werden, denn
nach dem Konzert wird niemand nach Hause geschickt. Denn Nick Gibbs wechselt für die Aftershow-Party die
Gitarre gegen den Plattenteller und wird als „Hacienda Lion Hi-Fi“ Favoriten aus Funk, Soul, Hip Hop und
Reggae auflegen.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

GEMMA RAY (UK)

MO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert und Nordwestradio / Eintritt 15 €

GEMMA RAY (UK)

Näheres folgt!

 

 

 

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / folgt / Eintritt 8€

GayCANDY

Näheres folgt!

WIRFÜRWEN – Support Christian Falk

FR Beginn 20:00 Uhr / Torben Abt - Dennis Bokelmann - Daniel Hohorst - Jörg Niedderer / Eintritt 8€

WIRFÜRWEN – Support Christian Falk

KARTENVORVERKAUF BEI HOT SHOT UND EAR in Bremen und im Club

Frontaler denn je: wirfürwen kehren mit neuer Platte wieder und lassen keinen ohne ein verschmitztes Lächeln zurück.
Das Resultat der Zusammenarbeit mit Uli Wortmann (Kleinstadthelden) ist ein klares, eingängiges und vorantreibendes Dokument ihrer gemeinsamen Zeit.
Zeilen wie „Ich bin zwar kein Arzt, doch ich kenn‘ ein paar Patienten“ harmonieren mit eindringlichen Gitarrenriffs, nach Aufbruch strebenden Beats, ausgeklügelten Basslinien und funkigen Synthesizer- und Klavierparts.
Der dreckigere Sound lässt den Vierer trotz unveränderter Besetzung wie ausgewechselt klingen, wenn auf punktuellen Pathos, frei von Berührungsängsten ein Dance-Part folgt, bevor man sich nach jeder Menge Tanzbein verdient in einer Laid-Back-Nummer ausruhen darf.
wirfürwen ist eine eingespielte Mannschaft, die ihrer Linie treu bleibt: „Einerseits ist das der Spaß an der Unterhaltung. Andererseits ist da ein Bedürfnis, etwas loszuwerden“, so Frontmann Daniel. „Klar kann immer was dazwischen kommen, was einen bremst, aber genau darin besteht die Herausforderung einer Band“, so die nüchterne Analyse des Gitarristen Torben. „Uns verbindet eine ungewöhnlich lange Freundschaft, die etwas Besonderes ist und uns Energie gibt“, ergänzt Basser und Pianist Jörg. „Der Weg ist lang und ihn zu gehen unser Anspruch“, so Drummer Dennis.
Rückblick & Ausblick:
Das erste Album „Soweit alles gut“ wurde 2011 über Timezone Records veröffentlicht, woraufhin die „Gitarre & Bass“ schrieb: „Starkes Album, starke Band, angucken!“ Zwei eigene Deutschlandtouren und viele schöne Festival-Auftritte konnten bereits verbucht werden, so z.B. auf dem Deichbrand und dem Area4 Festival.
am 18.03.2016 erscheint der neue Longplayer „Brems das Karussell“, mit dem die Jungs im März auf Tour gehen.
Torben Abt – Gitarre
Dennis Bokelmann – Schlagzeug
Daniel Hohorst – Gesang, Gitarre
Jörg Niedderer – Bass, Piano

support: Christian Falk
Christian Falk, 28, wächst auf dem niedersächsischen Land auf. Hähnchenmast, Atomenergie und konservative Einparteienpolitik führen 2008 zur Flucht nach Bremen. Um Erlebtes zu verarbeiten, macht Christian Musik und studiert nebenher Wirtschaftsingenieurwesen, weil aus dem Jungen mal etwas werden soll. Neben den Vorlesungen bleibt Zeit, mit verschiedenen Bremer Musikern zusammen zu arbeiten. Nach ersten Auftritten in Bremen und Umgebung möchte Christian nun deutschlandweit Menschen mit seiner Musik begeistern. Auf der „Mauern-Tour 2016“ ist er mal rockig mit Band, mal ruhig zu zweit mit seinem Cellisten unterwegs.

www.christianfalkmusik.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / La Salsa Nostra / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Julian Fischer Quintett

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10€ / 8€ /für HFK Studenten 5€

Julian Fischer Quintett

„Julian Fischer ist ein Ausnahmetalent. Die Stücke seiner erstaunlichen Debüt CD „Stay“ stammen allesamt
aus seiner Feder und weisen innerhalb des New-Jazz-Kontextes eine beachtliche stilistische Bandbreite auf“
(Hörzu)
Ein überregionales Ensemble (Hamburg, Berlin und München), das sich aus den jungen aufstrebenden
Musikern der deutschen Jazzszene zusammensetzt. Das vielschichtige Repertoire verwendet überwiegend
Kompositionen des Bandleaders. Dabei ist die Musik beeinflusst von Miles Davis, John Coltrane,
Allan Holdsworth, Jimi Hendrix, Nirvana und Led Zeppelin.
Trotz der verschiedenartigen Einflüsse steht ein homogener und transparenter Bandsound im Mittelpunkt. Das
Quintet befindet sich im ständigen Dialog und hat als oberste Prämisse die spontane Kommunikation
untereinander, wobei das Wechselspiel zwischen Vorgeschriebenen und dem vollständigen Loslösen von
Strukturen einen besonderen Reiz für die Musiker darstellt, die sich zusammen immer wieder auf die Suche
nach dem Ungewissen machen.
Julian Fischer – Gitarre (Bremen), Mathieu Bordenave – Saxophon (Paris/München), Lukas Klapp – Piano
(Hamburg), Felix Henkelhausen – Bass (Berlin), Nathan Ott – Drums (Hamburg)
Montag

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

SUTJE

FR Beginn 22:00 Uhr / DJane CRU / Eintritt bis 24:00 3€ dann 5€ - Studenten mit Ausweis 3€

SUTJE

  • im Club zuhause –
    Das Viertel ist bunt, das Viertel ist quirlig, das Viertel ist MOMENTS.
    Raus aus dem Trott, rein ins Wochenende! Genau das wird geboten. Einzigartige Clubatmosphäre, gepaart mit liebevoll polierter Tanzfläche, hübsch geschmückt mit frisch geöltem Kickertisch, Loungebereich zum schnacken bei besten Drinks.
    Musik von Deephouse bis Indie, Charts bis Trap, Hip Hop bis Reggeaton aufgelegt von unserer Resident DJane CRU. Diskobereich zum Abtanzen bis in die frühen Morgenstunden.
    Happy Hour Getränke, für dich und deine Freunde.
    Verlosungen und Sonderaktionen auf unserer Facebook Seite verfolgen!
    Fühl dich bei uns zuhause – sei SUTJE!

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane Kizz / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

Eilen Jewell & Band (USA)

MI Beginn 19:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert, Nordwestradio  / Eintritt 15€

Eilen Jewell & Band (USA)

Die erste Konzertstunde  wird live (ab 19.05 Uhr!) in der Sendung „Sounds“ übertragen.

Manche nennen es Country Noir. Für andere ist es einfach eine reizvolle Variante von Americana. Bei Eilen
Jewell kann man sich nie ganz sicher sein, ob das frisch gewählte Etikett wirklich passt. Die
Singer/Songwriterin aus den Staaten schätzt die Tradition des klassischen Country. Zugleich hat sie einen
Sinn für frühen Roots-Rock, für klassischen Blues, für Gospel und gediegenes Jazz-Flair. Bei ihr geht vieles
über das Gefühl. Wobei sie durchaus zu dunklen Stimmungen, zu Melancholie und tiefer Sehnsucht neigt.
„Sea Of Tears“ heißt eines ihrer Alben. Ein weiteres trägt den Titel „Queen Of The Minor Key“ – ein Bekenntnis
zur Tonart Moll. Dazwischen veröffentlichte sie ein Tribute-Album an Country-Ikone Loretta Lynn, bis heute ein
Leitbild für Song-Frauen auch jenseits des Americana-Terrains. Eilen Jewell baut ganz bewusst auf gute alte
Werte. Denen gewinnt sie neue, aktuell klingende, zutiefst persönliche Seiten ab. Dabei kann sie auf eine
betörende Stimme und ein Händchen für einnehmende Texte bauen. In denen finden sich auch mal literarische
Bezüge. Mit dem jüngsten Album „Sundown Over Ghosttown“ kehrte sie zu ihren Wurzeln zurück: nach Boise,
einer Kleinstadt in Idaho, den Ort ihrer Kindheit. Ein Anlass zur Reflektion über das Thema Heimat. Eilen
Jewell ist Jahrgang 1979. Erste Konzerte hatte sie während ihrer Studienzeit in Santa Fe, New Mexico
gegeben. Nach frustrierenden Jahren in Südkalifornien, wo sie sich als Straßenmusikerin durchschlug, zog sie
in den Nordosten der USA. Heute ist sie in Cambridge, Massachusetts zu Hause. Ihr Album-Debüt brachte sie
im Eigenverlag raus. Seither ist sie bei einem hoch renommierten Songwriter-Label unter Vertrag. Nach
Bremen kommt sie mit ihrem bestens eingespielten Quartett.

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´Dancehall Link Up´

SA Beginn 23:00 Uhr / Timeless Sound ( Berlin ) - Bigga Judgement Sound (DJ Ras Marcus) - Gastgeber King Ralph / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´Dancehall Link Up´

Die Dancehall CoNNect Partyreihe im Club Moments in Bremen geht nach der erfolgreichen ‚All White Affair‘ und der 4. Jubiläums-Ausgabe in die nächste Runde. Am 03.09. lädt DC zum Dancehall Link Up ein. Neben Gastgeber DJ King Ralph sind Timeless Sound aus Berlin und Bigga Judgement Sound (DJ Ras Marcus) aus Bremen zu Gast. Zusammen werden sie den Laden zum Kochen bringen. Dieses Event dürft ihr nicht verpassen.
Itz Dancehall CoNNect again!! Letz Link Up and Party!!
Timeless Sound – Berlin
https://www.facebook.com/itstimeless

Judgement Sound (DJ Ras Marcus) – Bremen
https://www.facebook.com/JudgementSound1
Dancehall CoNNect
https://www.facebook.com/DancehallConNect

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party –
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata.

Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJane Kizz, La Salsa Nostra und DJ Alex  für heiße Rhythmen.

MomentosLatimnos_Flyer2016-Rückseite

August 2016

Margaret Glaspy & Band (USA)

SO Beginn 20:00 Uhr / Präsentiert von Sparkasse in concert und Nordwestradio / Eintritt 15€

Margaret Glaspy & Band (USA)

Bei ihr ist manches ein wenig anders. Margaret Glaspy aus New York ist Singer/Songwriterin – nur spielt sie keine akustische, sondern elektrische Gitarre. Deren Sound ist auch mal harsch angezerrt: rockige Riffs sind für sie ein selbstverständlicher Teil des Repertoires. Andererseits gibt es auch bei ihr ganz intime Momente. Da begleitet sie sich solo mit sparsamen Akkorden, ohne dass sie zur zart besaiteten Folk-Frau wird. Ihre Song-Texte, das räumt Margaret Glaspy sofort ein, sind überwiegend aus der Auseinandersetzung mit sich selbst und mit der direkten Umgebung entstanden. „Emotions And Math“ hat die 27-jährige als Titel für ihr Album-Debüt gewählt, das gerade auf einem angesehenen US-Label erschienen ist. Darin steckt die Selbsterkenntnis, dass sie sich bei aller Emotionalität immer auch eine rationale Seite bewahrt, und sei es in Krisenmomenten von Beziehungen. Aber es gibt auch Stücke, in denen die Wahl-New Yorkerin zur packenden Geschichtenerzählerin wird. Stilistisch sollte man bei ihr mit Vielem rechnen. So gibt es auf dem fast puristisch produzierten Album auch Anklänge an Soul, Blues, Pop und Post-Wave-Power. Margaret Glaspy stammt aus einer Kleinstadt in Nordkalifornien. Als Jugendliche hatte sie Fiddle-Unterricht. Doch wirklich bewegt hat sie das aktuelle Rock-Geschehen. Ihre außerordentlichen Fähigkeiten als Gitarristin und als Sängerin verfeinerte sie zunächst im Umfeld der renommierten Berklee School Of Music in Boston, Massachussetts. 2010 zog sie nach New York City. Geraume Zeit schlug sie sich als Side-Frau in Bands anderer durch. Schon in dieser Zeit entstanden eigene Songs. Die harte Band-Schule präparierte sie für ihr Standing als Singer/Songwriterin. Geraume Zeit trat sie vor allem solo vors Publikum. Mittlerweile hat sie ein festes Trio, mit dem sie erstmals in Europa auftritt.

 

 

 

 

 

 

TAINTED LOVE

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Rose / Eintritt 5€

TAINTED LOVE

Die 80er Jahre Party mit DJ Rose
Die Tainted Love ist Bremens älteste 80s Party und wir feierten 10 Jahre Tainted Love im Februar erstmalig im Moments, nach den Sommerferien gibt es die nächste Party.
Es liegen in dieser nostalgischen Zeitreise alle Spielarten der Achtziger auf. DJ Rose fühlt sich mit 25 Jahren als DJ fest diesem Jahrzehnt verbunden. Er hat angefangen in Düsseldorf/Köln/Bochum in den 90s, schließlich in Bremen und seit April endlich in Hamburg.
Begonnen hat alles 2006 in der Eule, dann ging es 2009 weiter im Römer bis zum Ende des „alten“ Römers. Seit April hat die Tainted Love ihre Residenz in Hamburg.
Wer die 80s mag, wird diese Nacht lieben und in Erinnerung behalten. Wer nur ein Fünkchen für dieses Musikjahrzehnt übrig hat, darf sich diese Party nicht entgehen lassen.

Flixen – Mobiles Kickern

FR Beginn 22:00 Uhr / DJ Kjell / Eintritt frei - Startgeld 5€

Flixen – Mobiles Kickern

Achtung Beginnänderung und Programmänderung auf 22:00 Uhr
Flixen steht für Mobiles Kickern mit Flutlicht, mit einem fairen Modus, der Anfängern und Kneipenspielern faire Chancen gibt und das Turnier für alle spannend hält. Niemand muss früh ausscheiden! Und nebenbei nette Leute treffen und kennenlernen.
Wir starten NACH dem Werder-Spiel! D.h. Ihr schaut entspannt den Saisonauftakt der Bayern gegen Werder (ARD, Sky) an einem Ort Eurer Wahl und kommt direkt danach zu uns ins Moments :-)
Einzeln anmelden, jede Runde neue Mitspieler!
Wir losen ohne ELO aus! Für die Kenner: Wir spielen den Modus der Haake Beck-Kickertour. Auch ein guter Test für eine kommende neue Tour…
Hauptpreis: 12 Kisten Haake!
Wieder mit an Bord: DJ Kjell!

Web: http://www.flixen.de
Video: flixen Challenge Di Santo vs Mensah https://www.youtube.com/watch?v=aSdDqmtlXoA
Facebook: http://www.facebook.com/flixen.bremen

Momentos Latinos

DO Beginn 22:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden
und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments
etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa
Nostra für heiße Rhythmen.

STEVE WAITT BAND (USA)

MO Beginn 19:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert und Nordwestradio / Eintritt 15€

STEVE WAITT BAND (USA)

Steve Waitt musikalische Karriere begann in San Francisco, von wo
er nach New Orleans strebte, den Blues aufsagte und sich dann
entschied seine Zelte in New York aufzuschlagen. Der Jazz hatte es
ihm angetan, aber er fand nicht nur den Jazz, sondern eine Reihe
aufregender inspirierender Musiker, die anderen musikalischen
Genres, wie z.B. dem Indie-Folk oder dem Indie-Rock näher
standen.
Er ließ Einflüsse von Jazz, Blues, Folk und Rock zu einer
atemberaubenden Symbiose verschmelzen und begeisterte die
Musikszene der City. Sein Album „Blue Parade“ wurde zu einem
Meilenstein der New Yorker Songwriter-Szene und die ersten
Tourneen in den USA und in Europa folgten. In den folgenden
Jahren veröffentlichte er zwei bemerkenswerte EP`s und tourte
weiter ausgiebig. Steve gönnte sich ab 2012 eine kreative Pause und
spielte nur wenige Konzerte. Jetzt aber ist er mit neuen Songs
wieder am Start. „Stranger in an stranger land“ ist der Titel des im
Januar 2016 erscheinenden Albums.
Seine Songs bauen Spannungen auf und er verleiht ihnen neben
tiefsinnigen und feinen Lyrics eine klare Linie . Diese feste
Entschlossenheit , gepaart mit seiner unnachahmlichen klaren
Stimme , machen jedes Konzert zu einem echten Highlight.
Und dennoch lässt sich seine Musik nicht kategorisieren, nicht in
eine Schublade stecken. Rock, Pop, Blues, Folk , Indie, Jazz . Alles
ein bisschen, aber alles auch noch ein bisschen mehr.
Steve setzt auf die ständigen kleinen und feinen Überraschungen.
Genau das macht den Reiz seiner Alben und der Live-Auftritte aus,
wohltuend hebt er sich damit vom Einheitsbrei heutiger Radio-
Musik ab. Er gibt uns das Gefühl, dass noch nicht alles verloren ist,
in der Masse, im Konsumdenken unserer Zeit…
Im August 2016 wird er, wie das amerikanische Stomper Magazine
schrieb, mit seiner „dangerously good band“ wieder das machen,
was er besonders liebt, zu touren und auf den Bühnen dieser Welt

Kartenvorverkauf:

Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730

Songs & Whispers Circuit 08/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / BONNIE & TAYLOR SIMS (USA) - MOLLY CONRAD (USA) - TROY PETTY (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 08/2016

BONNIE & TAYLOR SIMS (USA) | www.bonnieandherclydes.com

Bonnie und Taylor Sims sind ein Musiker-Paar aus Texas, das ihre Heimat in den Rocky Mountains

gefunden hat.

In den vergangenen fünf Jahren hat sich das Duo als feste Größe in der Musikszene Colorados etabliert und

mehrere ausverkaufte Tourneen absolviert. In ihrer Freizeit unterrichten die beiden junge Musiker, denn ihr

Anliegen ist es, die Erfahrungen ihres Musikerlebens an andere weiterzugeben.

Bonnie Sims singt und spielt Mandoline und Gitarre. Damit setzt sie die musikalische Tradition ihres Vaters

fort, einem bekannten Banjo Spieler und Songwriter aus Texas. Taylor Sims singt und spielt ebenfalls

Gitarre. Für seine eigenen Songs hat er schon viele Preise erhalten und hat zudem auch auf zahlreichen

Veröffentlichungen befreundeter Musiker mitgewirkt. Ihre Liebe zu der “Real American Music” macht sie auf

der Bühne zu einem ganz besonderen Erlebnis.

20160821_MollyConrad_1(c)JessicaSheridan

MOLLY CONRAD (USA) | www.mollyconradmusic.com

Geboren und aufgewachsen in Iowa war Molly Conrad lange in das örtliche Theater eingebunden, bevor sie

sich schließlich dazu entschied in Nashville ihre Leidenschaft für Gesang und Kompositionen zu verfolgen.

Mit über 70 eigenen Songs und ihrem Studioalbum „One-sided“ bereiste Conrad den mittleren Westen.

Musikalisch hat sich Conrad puristischem Folk-Pop verschreiben, der vor allem ihre hinreißende Stimme

zum Ausdruck bringt und den Fokus auf ihre geistreichen Texte legt. Dabei ist sie stets auf der Suche nach

neuen Wegen, ihre Gefühle und ihren Humor zum Ausdruck zu bringen.

Nun kommt Molly Conrad zum zweiten Mal nach Europa und stellt ihr neues Album „Mind Over Mirror“ vor.

Dieses Mal hat sie sogar Verstärkung dabei. Vom 2. bis zum 19. August bildet Conrad zusammen mit

Musikerkollegin Steph ein Duo.

20160821_Troy Petty_by_KismetVisuals

TROY PETTY (USA) | www.troypettymusic.com

Mit einer sanften, aber dennoch imposanten Ausdrucksweise und einer Stimme, die an einen nicht ganz so

finsteren Brian Molko (Placebo) erinnert, liefert Troy Petty starke Argumente dafür, gegenwärtig einer der

dynamischsten Performer zu sein. REM und Placebo, ergänzt um eine Spur Jeff Buckley, so könnte man

seinen Sound charakterisieren. Jedoch lässt sich seiner Musik kein Label auflegen – Pettys Authentizität

schwingt in jedem seiner Songs mit.

Sein jüngster Streich nennt sich „Departure“ und erzählt von persönlichen und professionellen Turbulenzen

und der dadurch gewonnenen Lebenserfahrung. Die Kritiker meinen, seine Lyrics klängen irgendwie weiser

und die Musik und Produktion seines neuen Albums muten triumphierend an. „Departure“ handele vom

Loslassen, von dem Vertrauen in die eigene Intuition und davon, die eigene Bedeutung von „Komfortzone“

zu finden, so Petty.

“Departure” kam im Juni 2015 auf den Markt, gefolgt von einer Reihe von Tourneen, die sich bis Ende

September 2016 ziehen werden, einschließlich der „Songs & Whispers“ Tour in Europa. Petty befindet sich

momentan in der Vorproduktion seines neues Albums, das Anfang 2017 veröffentlicht wird.

 

 

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / folgt / Eintritt bis 24:00 Uhr 6€ / dann 8€

GayCANDY

Näheres zum Motto folgt!

Momentos Latinos

DO Beginn 22:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ /dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden
und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments
etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa
Nostra für heiße Rhythmen.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute

In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club

WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher

zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

Samstag 20.08.2016

 

Students United

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ Denny D / Eintritt 5€ / für Studenten mit Ausweis 3€

Students United

Eine wilde Partynacht , nette Leute sowie Musik bis in die frühen Morgenstunden; Black, Deephouse,Grunge, Indie, Moombahton und All Time Runner mit DJ Denny D. Beim Kickern neue Leute kennenlernen und zwischendurch etwas in der Lounge chillen. Außerdem gibt es viele Getränke Specials mit vergünstigten Preisen.

Nimm an der Veranstaltung auf FACEBOOK teil und erhalte freien Eintritt bis 0.00 UHR !

 

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden
und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments
etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa
Nostra für heiße Rhythmen.

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´4 years Anniversary´

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ King Ralph & DJ LM - Special guest BENJAHMIN / Eintritt 10 €

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´4 years Anniversary´

4 Jahre Dancehall CoNNect im Moments. Happy Birthday sagt das Moments-Team

Special guest: BenJahmin
Am 06.08. feiert Bremens beliebtestes Reggae Dancehall Event, Dancehall CoNNect, sein vierjähriges
Jubiläum! Dancehall CoNNect wurde 2012 von DJ King Ralph gegründet und hat sich innerhalb kurzer Zeit
zu einem überregionalen Event entwickelt. Es zieht immer wieder neue Leute von nah und fern an. Bei DC,
wie es von den Fans genannt wird, ist Schellingz (Abriss) immer angesagt!
Für dieses spezielle Event haben wir BenJahmin, einen Star, der danach strebt und auf dem besten Weg ist
einer der größten Reggae Music Künstler aus Gambia zu werden, zu uns geholt! Er kommt aus Brikama, der
zweit größten Stadt in Gambia, woher bekannte Artists wie sein großer Bruder Horricane, Rebellion da
Recaller, ST, Jaliba Kuyateh u.a. stammen. Im Alter von 16 wurde BenJahmin zum ersten Mal von seinem
Bruder auf die Bühne geholt. Was danach passierte, ist Geschichte. Er ist ein Superstar in Gambia und wird
von vielen als der nächste Rebellion da Recaller gehandelt. Die Botschaften in seinen Songs übermitteln
Consciousness und gibt den jungen Menschen Hoffnung.
Hit Songs wie ´Soon or Later´, Peace to rain, Trust me, Revelation, Economic Depression, Do it for the
Nation u.a., sind wie die einer Nationalhymne! Mit dabei sind Mr. Rief & Perry B als Support Act, sowie DJ
LMD und King Ralph.
Team DC bedankt sich für das Vertrauen und die Unterstützung. Wir freuen uns auf weitere Shellingz mit
euch. Dancehall CoNNect Shellingz 2016! Up! UP! UP! Party hard me seh!!
BenJahmin


Dancehall CoNNect Shellingz
www.facebook.com/DancehallCoNNect
www.soundcloud.com/DancehallCoNnect
www.mixcloud.com/Djkingralph

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt Eintritt bis 22:30 Uhr 3€ / dann 4€ /Studenten 3€

Momentos Latinos

– die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden
und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments
etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an
Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen in der Regel DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa
Nostra für heiße Rhythmen.

Juli 2016

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen

Songs & Whispers Circuit 07/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / Ben Riddle (AUS), Echo Bloom (USA) und Simon Hudson (AUS) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 07/2016

20160724_S&W_Ben 1- picture by Baptise Cheron (1)
BEN RIDDLE (AUS) | www.benriddle.com
Musik, die ebenso persönlich wie vielseitig klingt – damit schafft es der australische Singer-Songwriter Ben Riddle zu begeistern. Der riddlesche Sound setzt sich aus seinem kraftvollen Gesang und den fesselnden Melodien zusammen und erinnert an Jose Gonzales, Thom Yorke und Bon Iver. Obwohl Riddle in seiner Jugend gerne vorgab, Johnny Cash zu sein, fing er erst mit Anfang 20 an, Musik wirklich ernst zu nehmen. Mit 19 kaufte sich der Autodidakt seine erste Gitarre und fand damit auf einmal ein musikalisches Ventil für all die Ideen und Melodien, die in seinem Kopf herumschwirrten.
Riddles Songwriting wurzelt in der Folkmusik und ist reich an Geschichten, bleibt dabei aber unkompliziert und authentisch. Mit jedem Song beginnt er eine Reise, die ein komplexes musikalisches Bild mit experimentellen Percussions, cleveren Harmonien und eingewobenen Gitarrensounds malt. Inspirationen für neue Lieder sammelt der Weltenbummler auf seinen Reisen rund um den Globus: Die letzten acht Jahre verbrachte Riddle auf Tourneen durch Europa, England, den USA, der Türkei und Asien. Entweder tourt er im Alleingang oder mit dem Musikprojekt Riddle & The Stars, das er zusammen mit dem kalifornischen Rock-Duo The Fallen Stars gründete. Sein letztes Album „Free As A Bird“ hat der Sänger 2015 mit finanzieller Unterstützung seiner Fans über ein Crowdfunding-Projekt selbstständig produziert und aufgenommen.
Diesen Sommer jedoch kommt er für eine Solotournee nach Europa zurück und hat eine neue EP im Gepäck, mit der er das Publikum auf eine sehr persönliche musikalische Expedition entführen wird.

ECHO BLOOM (USA) | www.echobloom.com
Die Band ECHO BLOOM rund im Bandleader Kyle Evans tourte bereits 2015 mit dem ersten Teil der Trilogie „BLUE“ und dem zugehörigen Live-Album durch Deutschland und Europa und erntete viel Lob und Anerkennung. In „RED“, dem zweiten Album der Farbentrilogie von ECHO BLOOM, umwebt die amerikanische Band den Kern des Country und Rock. Mit energiegeladenen Gitarren, donnernden Drums, zarten Streichinstrumenten und dem beschwingten Banjo entsteht ein einzigartiger Mix, welcher wohl einer ausgewogenen Mischung aus Tom Petty und My Bloody Valentine entspricht. So ist die Band mit den vergangenen Tourneen erprobt, quasi „road-hardened“ und eng zusammen gewachsen. Im Sommer 2016 wird die eingeschworene Gemeinschaft dann „RED“ auf der Bühne präsentieren. Das Album „GREEN“ wird im Jahr 2017 den krönenden Abschluss bilden. Die drei Alben der Trilogie sind allesamt in Berlin entstanden – inspiriert von ausgiebigen Fahrradtouren, die das ECHO BLOOM Mastermind Evans dort unternahm und dem Geruch der Bibliotheken, die er dort aufsuchte.
Schließlich verlässt Evans Deutschland mit Material für drei Alben. Da jedes Album für sich in ein anderes Genre passt, beginnt Evans sie als verschiedene Jahreszeiten, verschiedene Länder und schlussendlich als verschiedene Farben zu betrachten. „Blue“ ist das Folk-orientierte Album in der Reihe, „Red“ lässt sich in den Country-Rock einordnen, während „GREEN“ als klassische Popmusik zu bezeichnen ist. Live ist die Band als Quartett zu sehen. Neben Sänger und Gitarrist Kyle Evans, besteht das Ensemble aus Aviva Jaye mit Altgesang und am Klavier, Cody Rahn an den Percussions und Jason Mattis am Bass.

20160724_ S&W_SH-promo-shot-2_Copyright Lyndall Smythe
SIMON HUDSON (AUS) | www.simonhudson.com.au
Simon Hudson, Gitarrist und Singer/Songwriter aus Melbourne, erschafft mit seiner Musik eine packende Mischung aus World, Roots und Folk mit Einflüssen von Künstlern wie The Cat Empire, Jose Gonzales, Neil Finn und Paul Simon. Die EP „Time And Space“ (2012) seiner Simon Hudson Band ist ein exzellentes Beispiel für hochqualifiziertes Songwriting, fesselnde Roots-Rhythmen und ehrliche Lyrik. Live ist Hudson– je nach Anforderung – vom Solo-Künstler bis hin zum Roots-Trio unterwegs. Am 05.08.2016 steht die Veröffentlichung seines neusten Albums „Earthman“ in Europa an, dessen Single-Auskopplung die Groove-basierte Funknummer „Do Me A Favor“ ist. Finanziert wurde das Album über die Crowd-Funding-Website Pozible. Fans investierten mehr als 10.000 $ in den Erfolg der Musik der Simon Hudson Band. Seit Januar 2016 ist die „Flight of the Earthman“-Tour in vollem Gange. Simon Hudson und seine Band begeben sich auf eine Reise von Victoria über Adelaide bis hin nach Sydney. Ihren Abschluss findet die Tournee mit Konzerten in den Niederlanden, Belgien und Deutschland.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Matzi / Eintritt 5 €

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club
WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher
zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird in der Regel vom Original WHY NOT DJ Buchi.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

Moments of Blues & Boogie – Henning Pertiet & Friends

SO Beginn 20:00 Uhr / Henning Pertiet (Hamburg) - Dani Gugolz (Zürich) - Peter ‘Miller’ Müller (Wien) / Eintritt 20€ AK / 15€ VVK

Moments of Blues & Boogie – Henning Pertiet & Friends

Nordwest Ticket  Vorverkauf ab sofort

In Österreich gibt es nicht nur groovige Volksmusik sondern auch eine der besten Bluesszenen Europaweit.

Das kann man natürlich einfach so behaupten… Wenn man aber mal hinfährt oder gar für ein paar Jahre dort bleibt wird man sich sehr wundern, was neben Mozart(-kugeln), Friedrich Gulda, Joe Zawinul oder Falco noch so alles  aus diesem Land kommt.

Zum Beispiel eine der bekanntesten Blues Band Europas: die Mojo Blues Band.

Von Anfang 1993 bis Ende 1996 waren die drei Herren Pertiet, Gugolz und  Müller nun Mitglied eben dieser Band und bereisten gemeinsam bzw. zusammen  mit den weiteren damaligen Bandkollegen Erik Trauner und Markus Toyfl  Österreich, Deutschland, die Schweiz Belgien und was sonst noch so alles auf  der Landkarte zu finden war / ist.

Gugolz und Müller waren sogar beide 15 Jahre lang Mitglied dieser Formation,  die 1988 einen Hit in Österreich hatte.

Respekt und hohe Anerkennung auch unter Musikerkollegen weltweit haben sowohl die Band als auch das Rhythmus-Duo Gugolz / Müller sich weltweit in der Blues-Szene erarbeitet.

Der 50jährige Henning Pertiet gilt heute als einer der ausdrucksstärksten und interessantesten Pianisten des Genres und wird von der Presse mittlerweile schon als Legende angekündigt

Henning Pertiet (Hamburg, Piano)

Dani Gugolz (Zürich, Bass & Vocals)

Peter ‘Miller’ Müller (Wien, Drums)

 

 

GayCANDY – CANDY BEACH

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Andre Nalin / Eintritt bis 24:00 = 6 € / dann 8 €

GayCANDY  – CANDY BEACH

Hura, endlich ist der Sommer da! Was das heißt ist seit Jahren bekannt – CANDY BEACH am 16.07.2016 im Club Moments Bremen. Los geht es wie gewohnt um 23 Uhr.

Wir verwandeln das Moments in einen Strand! Strohmatten, Beachbälle, Blumenketten, Sangria und Wassereis warten auf euch an diesem Abend. Alle die bis 1 Uhr in Badehose kommen, erhalten ein Glas fruchtigen Sangria geschenkt. Wir hoffen natürlich das Wetter lässt Badehosen zu 😉

Für richtigen Beachsound von Charts über House und kultigen Beach-Hits sorgt an diesem Abend DJ Andre Nalin (HeyGAY!, GayCANDY Resident). Also rein in das Beachoutfit und ab auf die Tanzfläche! Wir haben für euch 500 Wassereis zum abkühlen auf Lager und satte Unmengen an Blumenketten zum dekorieren der Liebsten.

Das Team versorgt die ersten 200 Gäste mit DOS MAS Pink Shot und den ganzen Abend über mit frischem Obst für Power auf der Tanzfläche.

FACEBOOK-AKTION: Unter allen Zusagen verschenken wir 30 DOS MAS Pink Shot-Turnbeutel. Jetzt checken auf facebook.com/gaycandy

Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Unter 18? Kein Problem! Auf der GayCANDY haben auch alle ab 16 Jahren die Möglichkeit zu feiern. Dazu ladet Euch einfach das Formular herunter und füllt es aus.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 6€ Eintritt bis 24 Uhr – danach 8€
– Samstag 16.07.2016 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse und im Friends als VVK-Ticket

Be a Fan: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.partyzettel.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

HFK Jazz – Big Sounds & fresh Vibes

DI Beginn 20:00 Uhr / Vom Trio über Combos bis zur voll besetzten Big Band werden die Semesterarbeiten präsentiert / Eintritt 6€ / 3€ für HFK Studenten

HFK Jazz – Big Sounds & fresh Vibes

Die Jazzabteilung der Hochschule für Künste in Bremen, gibt ihr Semesterabschluss Konzert im Moments!
Eigenes, Unerhörtes, Klassisches und Unerwartetes wird stilgerecht zelebriert.
Wegen der überaus großen Nachfrage (der HFK Jazzclub platzt bei diesem Event immer aus allen
Nähten) jetzt in Bremen`s Jazz Place No.1.

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´All White Affair´

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Natty D - DJ Sasman - Gastgeber DJ King Ralph. / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´All White Affair´

Wegen der Fastenzeit findet die Dancehall CoNNect Juli Ausgabe am 2. Samstag – d. 09.07.2016 – und nicht wie gewohnt am 1. Samstag im Monat im Club Moments statt.
Dancehall CONNect ist Bremens beliebteste Reggae Dancehall Partyreihe und einen ganzen Monat lang o h n e, wäre wie die 1. Bundesliga ohne Werder Bremen. Wir gratulieren zum Klassenerhalt. WERDER4LIFE! SVW4EVA!

Team Dancehall CoNNect freut sich die erste All White Shellingz in der Bremen Reggae Dancehall Szene zu präsentieren.
Für diesen Spezial Shellingz ist es uns gelungen ein Line-up der Extraklasse zusammenzubasteln.
Mit dabei sind 2 Live Acts: (Niki Tall aka Oyinbo Boy und Maha Flex) und 2 DJs: Natty D und DJ Sasman plus Gastgeber DJ King Ralph.
Wir freuen uns euch zum ersten Mal den Deutsch-Griechen, Niki Tall aka Oyinbo zu präsentieren. Er ist ein Multitalent, ob Sänger, Rapper, Instrumentalist, Produzent oder als Entertainer auf der Bühne, ist Niki Tall nicht mehr aus dem Afrobeat Genre weg zu denken. Er hat sich seit 2008 mit Cover-Songs einen Namen gemacht und mit Künstlern wie Flavour Nabania, Timaya, Diamond Platnumz, Bracket, Kcee, Kiss Daniel, J Martins uvm. die Bühne geteilt, bis er nun auch seine eigenen Songs produziert und released hat.
Maha Flex ist jung und energisch. Er ist kein Unbekannter auf den Shellingz. Er hat eine wahnsinnig beeindruckende Leistung bei seinem ersten Auftritt auf den Shellingz hinterlassen.
Dj Natty D : Der legendäre DJ hat seit Langem nicht in Bremen gespielt und kommt zum aller ersten Mal zu dem Shellingz. Er ist seit über 25 Jahre im Musik Biz. Ausser Dj und MC ist er auch ein Künstler. Er gehört zu den wenigen, der jede Dancehall Arena rocken kann. Er ist und bleibt einer der beliebtesten DJ‘s in Bremen.
DJ Sasman ist zum ersten Mal dabei und freut sich den Dancefloor zum Rocken zu bringen.
Gastgeber King Ralph ist natürlich wie immer dabei und freut sich euch begrüßen zu dürfen in dieser speziellen Nacht.
Das ist ein Pflichttermin und alle Partybesucher werden auf ihre Kosten kommen!
#TeamDC #WeKeepDaCityAlive #DCFormula #DCMastaPlan #DancehallCoNNectShellingz2016

Wegen des Dresscodes – es wäre schön wenn alle Weiß anziehen – aber es ist keine Pflicht!
Das wird legendär!!! Wer den Termin verpasst, ist selber schuld! Letz do it!!

Facebook: www.facebook.com/IamNikiTall

Youtube: www.youtube.com/officialnikitall
Twitter: @IamNikiTall
Instagram: @IamNikiTall

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

Going Underground Vol. 6

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Bishop und DJ Deja-Vu / Eintritt 5 €

Going Underground Vol. 6

Going Underground hieß früher in den 80ern eine sehr bekannte Sampler Reihe, die sich dem damaligen alternativen New Wave – Punk Sound verschrieben hat.
Der Sound ging in die Geschichte ein und hat an Aktualität bis heute nichts verloren. Auch heute laufen sie in den Clubs hoch und runter und sind immer noch ein Garant für volle Tanzflächen.
Die „Musikexperten“ DJ Bishop (Fade to Grey , Ballroom Of Darkness/Tivoli) und DJ Deja-Vu (Sound ot he 80íes – No Pop Night, Ex Bunkerzone, RSN ) haben sich für diese neue Party Reihe zusammengetan, um gemeinsam ihre ganz eigene Going Underground „von gestern bis heute“ Mixtur aus 80íes,Wave, Minimal, Classics, Post Punk und artverwandten Bands der Neuzeit zu präsentieren.
Going Underground Vol. 6 startet am 02.07.2016, ab 22:00 Uhr und da werden die Uhren noch mal zurück auf Anfang gestellt.Da, wo alles seien Lauf nahm und bis heute nicht endet.

Juni 2016

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Alex / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

Dieses Mal wieder mit www.djvj-alex.de

Songs & Whispers Circuit 06/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / Georgina Ward (USA), Brian Laidlaw (USA) & Martin Stamper (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 06/2016

GEORGINA WARD (AUS) | www.georginaward.com.au
Georgina Ward ist eine aus Australien stammende Singer-Songwriterin, die es in diesem Sommer zum
ersten Mal nach Europa führt.
Nach jahrelanger Feinarbeit stand 2015 die Veröffentlichung ihres Debüt-Albums Matters of the Heart an.
Darauf zu hören ist Wards engelsgleiche Stimme, die mühelos durch ihr umfangreiches Repertoire an Popund
Rockballaden geleitet. Bei der Aufnahme des Albums hat der Produzent Danny Simcic tatkräftig
mitgewirkt. Dank seiner Funktion als Drummer und Co-Writer bei der australischen New-Wave-Band Real
Life ist Simcic dem geneigten Musikliebhaber sicher noch ein Begriff. In den 80er Jahren hatte das Trio Hits
wie “Send Me an Angel”, “Catch Me I’m Falling” und “God Tonight”. Seit rund zehn Jahren arbeiten die
beiden schon zusammen und haben zahlreiche Songs gemeinsam geschrieben. Kein Wunder also, dass
Simcic es sich nicht nehmen lässt, Ward auf der Europa-Tournee als Schlagzeuger zu begleiten.
Der dritte im Bunde ist der Gitarrist und Sänger Ripley Smith. Er rundet das Line-Up mit harmonischen
Gesangpartien und seinem rockigen Gitarrenspiel ab.
Aufgrund ihrer keltischen Wurzeln, ist es Georgina Ward besonders wichtig, ihr musikalisches Erbe stets in
ihren Songs zu platzieren. Wer genau Sie dabei inspiriert und beeinflusst, können aufmerksame Zuhörer auf
ihrem aktuellen Album und natürlich beim Konzert hören.

20160628_brianlaidlaw_by_Colin_Kopp

BRIAN LAIDLAW (USA) | www.brianlaidlaw.com
Brian Laidlaw ist ein Songwriter und Dichter aus San Francisco. Während seines Studiums an der
Universität von Stanford startete er die ersten Versuche, seine Gedichte mit Musik zu umspielen.
Nach seinem Abschluss verbrachte er mehrere Jahre mit Gelegenheits-Jobs in den Sierra Mountains und
tourte solo als Folksänger durch die USA.
Laidlaw war mehrere Jahre ein Mitglied der Songwriting Fakultät des McNally Smith College für Musik in
St.Paul, Minnesota. Während dieser Zeit nahm er mehrere Alben auf, darunter auch eine 7“ Vinyl Platte mit
seiner Band und „The Family Trade“, die vom Label Hymy’s Vintage Records.
Ende 2014 veröffentlichte Laidlaw sein Poesie- Musikprojekt „Amoratorium“ als Vinyl LP.

20160628_circuit_062016_fastheartmart_Irvine

FAST HEART MART (USA) | www.fastheartmart.com
Für den in Virginia geborenen Martin Stamper beginnt das Leben als Musiker nach einem tragischen
Schicksalsschlag: Im Jahr 1999 verliert er das Bewusstsein und stirbt einige Male. Schließlich wird ein
Herzfehler, der Kammerflimmern oder Herzrasen hervorruft, diagnostiziert. „Fast Heart Mart“ (zu Deutsch:
„Herzrasen-Martin“) war geboren und mit ihm „Rock-Folk-Punk-Old-Time-Country-Raga“ (Kurz: Sonic Folk-
Rock).
Bepackt mit Gitarre, Banjo und Mundharmonika, hat der Singer/Songwriter Konzerte in ganz Amerika
gespielt und ist sogar durch Neuseeland getourt. Darunter finden sich Support-Shows für Größen wie The
Handsome oder Beck.
Das Repertoire des rastlosen Martin Stamper umfasst ganze zehn Album-Veröffentlichungen.

Havanna Night Party – Showspecials von Laine Quesada, Julia Montecino und Leonardo Gracia

SA Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly mit Salsa, Son, Timba, Bachata, Merengue, Reggaeton, Zouk, Kizomba und Latin Pop. / Eintritt 7 € - Ladies bis 22h frei

Havanna Night Party – Showspecials von Laine Quesada, Julia Montecino und Leonardo Gracia

Die Cuban Latin Party

Am 25. JUNI Geht`s gibt es im Club Moments eine kubanische Latin-Party ganz besonderen Charakters. Ein Abend mit viel Spaß und Harmonie. Fun, Feeling, Genießen, Tanz, Rhythmus, Musik – alles in einem mit DJ Nelly und seinen Freunden.

Gestartet wird ab 21 Uhr die eigentliche Cuban-Latin Party zu heißen Rhythmen wie Salsa, Son, Timba, Bachata, Merengue, Reggaeton, Zouk, Kizomba und Latin Pop.

Um 23:00 Uhr startet dann mit Showspecials von Laine Quesada, Julia Montecino und Leonardo Gracia von Casa Cultural. Animation und Ruda de Casino für Alle mit DJ Nelly!!!!!

Live percussion by Maurice und Yomar Amador aus Kuba!!!!

Ladies Eintritt frei bis 22 Uhr. Happy Hour von 22 Uhr bis 23 Uhr – Special Cocktails

Die ersten 30 Leute erhalten 1 CD (mit Salsa, Bachata und Merengue) als Geschenk

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Mabuse / Eintritt bis 24:00 = 6 € / dann 8 € GayCANDY

GayCANDY

Endlich ist sie da – die CSD-Saison. Dieses Jahr sind wir wieder passend zum CSD Nordwest mit dem GayCANDY- CSD Special für Euch da. Nach der Parade in Oldenburg wird im Club Moments ordentlich gefeiert. Safe the date: Samstag, 18.06.2016 wie immer ab 23 Uhr.

Das schöne Moments erstrahlt an diesem Abend mit hunderten bunten Luftballons und wir haben reichlich Regenbogenconfetti für euch geschnitzt…
Für die ersten 150 von euch wartet ein Welcomedrink direkt am Eingang. Also heißt es auch heute wieder für alle: Frühes erscheinen und nicht Schlange stehen.
Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben.
Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.
– 6€ Eintritt bis 24 Uhr – danach 8€
-Samstag 18.06.2016 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse und im Friends als VVK-Ticket
Mehr Infos:
“Like us”: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.candy-party.de

„Freizeit macht Urlaub“ StudiParty für ALLE

FR Beginn 22:00 Uhr / Musik: Nique Duray / Eintritt 3 €

„Freizeit macht Urlaub“ StudiParty für ALLE

……unter diesem Motto verabschiedet sich der Freizeitwissenschafts-Jahrgang 2014 für ein Jahr aus Bremen
um die Strände der Welt zu erkunden!
Aus diesem Anlass möchten wir gemeinsam mit euch eine gebührende Fete schmeißen!!
Also kommt vorbei und feiert mit uns den Sommer, die Sonne und das Leben!!!
Diverse Getränkespecials
Musik: Nique Duray
Studi Party

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Matzi / Eintritt 5 €

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi

In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club

WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher

zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJane KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

Johannes Bigge Trio „Pegasus“

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10€/ 8€/ €5 üfr HfK Studenten

Johannes Bigge Trio „Pegasus“

Am 26. Februar ist das Debütalbum „Pegasus“ der Band aus Leipzig und Berlin auf dem Label nWog-Records
erschienen – nun geht das Trio auf Record Release Tour und präsentiert seine Musik live. Der Pianist Johannes Bigge
vereint in seiner Musik die Einflüsse, die seine musikalische Geschichte prägen: Die klassische Ausbildung, die
Entdeckung der Popmusik und das Vorbild großer Jazzpianisten. Mit Athina Kontou am Kontrabass und Moritz
Baumgärtner am Schlagzeug geht das Trio die Wege, die die Kompositionen des Pianisten eröffnen. Dabei bewegen
sich die drei Musiker zwischen auskomponierten Passagen, die mal kraftvollrepetitiv, mal lyrisch-atmosphärisch klingen,
und dem weiten Raum für Improvisation.
Pressestimmen zu „Pegasus“:
„Wie diese acht Titel pulsieren, wie sie sich wenden und drehen, wie sie auf- und abebben, wie sich Akkorde ballen und
in feine Melodien auflösen, fällt weit aus dem Rahmen dessen, was die meisten anderen Klaviertrios bieten.“ Werner
Stiefele im Rondo-Magazin (Nr. 929)
„Es ist eine musikalische Fahrt ins Gelände, dort wo nichts asphaltiert ist, wo es vieles zu erforschen gilt. Eine
Entdeckung, dieses Album und dieser Pianist.“ Thorsten Hingst im Jazz Podium (02/16)
„Seine Musik klingt tatsächlich unerhört frisch und anders.“ … „Es ist nicht überraschend, dass ein solch mutiges Album
auf dem Nischenlabel des Musikers Nils Wogram erscheint.“
Frank von Niederhäusern im Kulturtipp (CH) #5 18.2.16

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´SuMMeR Shellingz´

SA Beginn 23:00 Uhr / Dj D Masta und DJ King Ralph / Eintritt 8 €

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´SuMMeR Shellingz´

Kurz vor Sommeranfang lädt Bremens heißeste Reggae Dancehall Partyreihe, Dancehall CoNNect am
04.06. zum Summer Shellingz ein.
Zur Eröffnung der heißesten Saison des Jahres ist es uns gelungen Dj D Masta zum 3. Mal zu buchen. Er
gehört jetzt zur Familie und freut sich immer wieder zu den Shellingz zu kommen. Ob bei Badda Badda in
Hamburg, Baba Roots in Zürich, Jamrock in Amsterdam, mit Charly Black in Navaa Club oder in seinem
Resident Club Mondial mit Aidonia…egal wo! Mit D Masta ist Abriss immer garantiert. Sein letzter Auftritt bei
DC war der absolute Knaller! Die Leute haben bis zum Schluss hemmungslos gefeiert, und wollen noch
mehr. Dj King Ralph ist selbst verständlich dabei. Der SuMMeR Shellingz ist ein absoluter Pflichttermin. Be
there or be nowhere! Letz do it again!
www.facebook.com/DJ-D-MASTA | https://www.mixcloud.com/djdmasta/
www.facebook.com/DancehallCoNNect
Samstag

Students United

FR Beginn 22:00 Uhr / DJ Denny D und Kater Felix / Eintritt 5€ - für Studenten mit Ausweis frei

Students United

Für ALLE nicht nur für Studenten.
Eine wilde Partynacht , nette Leute sowie Musik bis in die frühen Morgenstunden; Black, Deephouse,Grunge, Indie, Moombahton und All Time Runner mit DJ Denny D und DJ Kater Felix. Beim Kickern neue Leute kennenlernen und zwischendurch etwas in der Lounge chillen. Außerdem gibt es viele Getränke Specials mit vergünstigten Preisen.

Nimm an der Veranstaltung auf FACEBOOK teil und erhalte freien Eintritt bis 0.00 UHR !

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen.

Mai 2016

Songs & Whispers Circuit 05/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit PI JACOBS (USA) & JOSH HARTY (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 05/2016

PI JACOBS (USA) | www.pijacobs.com

Eine von Pi Jacobs ersten musikalischen Erinnerungen stammt von einer Autofahrt: „Meine Mutter hatte diesen riesigen alten Buick mit einem Lautsprecher unter der Heckscheibe. Immer wenn Carole King im Radio gespielt wurde, bin ich nach hinten gekrochen und legte meinen Kopf auf den Lautsprecher.“

Die Leidenschaft für Rock- und Soul-Musik ist der Singer-Songwriterin quasi in die Wiege gelegt und Erkundungen durch die gigantische Plattensammlung der Mutter sind an der Tagesordnung.

Als Teenager singt sie in der Schule und wird schnell als Gesangstar unter den Mitschülern gehandelt.

Aus diesen Einflüssen heraus entwickelt die aus San Francisco stammende Musikerin ihren persönlichen Musik-Stil, den sie mit den Worten „Americana Bluesy Rock Thing“ beschreibt.

Nachdem Jacobs zahlreiche Songs geschrieben und aufgenommen hat und mit diversen Auftritten live erprobt hat, veröffentlicht sie 2001 ihr erstes Album „Irrational“.

Die Vollblut-Musikerin verbringt daraufhin zwei Jahre in New York, bevor sie sich letztendlich in Los Angeles niederlässt, was sich als gutes Basislager für Tourneen in ganz Amerika und schließlich auch Europa erweist. Als ausgebildete Rock-Gitarristin und Multi-Instrumentalistin hat sie ihre Soloshow um ein weiteres Element erweitert – eine selbstgebaute Stompbox ergänzt ihre One-Woman-Band und bringt sie auf ein ganz neues Level. Fans von Shakey Graves oder KT Turnstall werden ihre Freude an Pi Jacobs Performance und Musik haben.

20160529_S&W_Josh Harty (USA)

JOSH HARTY (USA) | www.joshharty.com

Der leidenschaftliche „Songschmied“ Josh Harty ist seit seiner Kindheit von Musik umgeben. Von seinem fünften bis zum elften Lebensjahr singt er mit seinem Vater in verschiedenen Gospel-Chören in beinahe allen Kirchen des mittleren Westen. Schon im Alter von zwölf Jahren nimmt Harty gemeinsam mit seinem Vater seine ersten beiden Songs auf Kassette auf und verkauft davon sage und schreibe 10.000 Exemplare.

Sein zweites Soloalbum A Long List Of Lies aus dem Jahr 2008 erreicht Platz acht in den europäischen Americana Charts.

Hartys neuster Longplayer Holding On ist von Blake Thomas und Mark Whitcomb produziert und im DNA Music Lab in Madison aufgenommen. Dieses Album umfasst Songs, welche Harty in den letzten zweieinhalb Jahren auf seinen Tourneen geschrieben und komponiert hat und von einer ganzen Band eingespielt sind. Die Studio-Live-Aufnahmen machen das Album zu einem unverwechselbaren und authentischen Americana-Erlebnis.

Die einzigartige Mischung aus verschiedenen Americana Sounds macht Josh Harty zu einem Muss für alle, denen traditioneller Country, Blues und Folk noch am Herzen liegt.

In den letzten fünf Jahren ist Harty unermüdlich in 41 Staaten und Ländern in ganz Europa getourt.

Doch wenn er tourt, dann fährt er nicht einfach nur von Stadt zu Stadt. Vielmehr legt er großen Wert darauf, genügend Zeit in den Orten zu verbringen, um Kultur und Menschen besser kennenzulernen. Von den daraus gewonnenen Alltagsgeschichten und den Erfahrungen auf der Bühne, lässt er sich für neue Songs und Projekte inspirieren.

Momentos Latinos „Especial“

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Alex & DJ Salsa Nostra / Eintritt 5€ /ab 24:00 Uhr 6€ - Studenten halber Preis

Momentos Latinos „Especial“

Samstag 28.05.2016 – Beginn ab 22:00 Uhr – Eintritt 5€ /ab 24:00 Uhr 6€ Studenten halber Preis

Ein „Especial“ an einem Samstag!! Es darf getanzt werden bis zum frühen Morgen. DJ Alex aus Oldenburg www.djvj-alex.de und DJ Salsa Nostra heizen euch mit – Salsa, Bachata, Merengue, Reggaeton & Latin Club Music ordentlich ein.

Wer Lust hat an einem Schnupperkurs teilzunehmen, sei bitte schon um 22:00 Uhr da. Pünktlich beginnend, könnt ihr euch mit Salsa Instruktor Alejandro Dueñas // www.salsaysabor.de einige Anregungen holen. Wer dazu keine Lust hat, kommt entweder um 22:30 Uhr, oder schaut vorher zu.

Im Laufe des Abends gib es eine live Perkussion mit der Gruppe RAZA LATINA.

Viele günstige Getränke Specials und eine tolle Club Atmosphäre.

PoP & WaVe

FR Beginn 22:00 Uhr / Mit Dj AlexX / Eintritt 5 €

PoP & WaVe

Von Depeche Mode, Sisters of Mercy, Madonna bis And One & VNV Nation !
Wir wollen mit Euch, eine flotte Party,mit “ bunten & dunklen Klängen “ kombinieren!
Lasst Euch verzaubern vom Reiz der Jahrzehnte: „The music’s played by the madman – Forever young, i want to be forever young“

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Mai.

Spain (USA)

MO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert & Nordwestradio / Eintritt 10€

Spain (USA)

Das Cover des neuen Albums zeigt nur ihn. „Spain“ – das war und ist: Josh Haden. Er schreibt die Songs, er ist der Sänger und wechselweise Bassist bzw. Gitarrist der Band aus L.A. Vor gut zwanzig Jahren war das Debütwerk erschienen. Der Albumtitel „The Blue Moods Of Spain“ passt noch heute perfekt zum Charakter der „Spain“-Songs. Josh Haden ist ein Gemütsmensch mit einem großen Herz und einem Hang zu feinfühliger Melancholie. Ebenmäßig fließende Stücke in getragenem Tempo überwiegen im Repertoire. Haden singt sie mit warmer, eindringlicher, unverkennbarer Stimme. Dabei konzentriert er sich auf wenige Zeilen, die oftmals mehr sagen als die wortgewaltigen Text-Würfe mancher Songwriter-Kollegen. Titel wie „She Haunts My Dreams“ und „Every Time I Try“ sind zu Klassikern geworden – sein „Spiritual“ aus dem Album-Erstling wurde unter anderem von Johnny Cash gecovert. Einige „Spain“-Songs fanden Verwendung in Filmen und Fernsehserien, von Wim Wenders‘ „The End Of Violence“ bis zu „Six Feet Under“. Josh Haden ist Sohn des legendären Jazz-Bassisten Charlie Haden. „Spain“ gründete er mit Mitte Zwanzig in Los Angeles, Kalifornien. Nach dem dritten Album und diversen Tourneen nahm er sich eine längere Auszeit. In diesen Jahren entstanden Solo-Aufnahmen. 2007 formierte er eine neue Ausgabe. Ein weiteres Studioalbum folgte allerdings erst 2012: das trefflich betitelte „The Soul Of Spain“. Das jüngste Werk „Carolina“ entstand nach dem Tode von Joshs Vater, dem er eng verbunden war – so eng, dass Charlie Haden auch für „Spain“ stets als Ansprechpartner und Kollaborateur zur Verfügung stand. Josh würdigt seinen Einfluss unter anderem durch Songs, die die Country- und Folk-Wurzeln sowie die Geschichte der Haden-Familie einbeziehen. An seiner Seite hat er – auch auf Tour – zwei hochkarätige Allrounder: den Saiten-Multiinstrumentalisten Kenny Lyon und den Schlagzeuger Danny Frankel. Das Nordwestradio überträgt das Konzert live von 20.05 Uhr -21.00 Uhr in der Sendung „Sounds“!

 

Best of 90s – Special Duo Night

SO Beginn 20:00 Uhr / Felix Elsner und Nick Gibbs / Eintritt 12€/ 9€

Best of 90s – Special Duo Night

on the jazzy side of pop
In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden für Gewöhnlich von „special guests on vocals“ und Band zelebriert.
Ob nun Smells like Teen Spirit, Two Princes, You oughta know, Under the Bridge, Nothing com- pares to you, Wonderwall oder I will always love you: Die letzten zehn Jahre des 20. Jahrhunderts waren nach den Plastik-80ern endlich wieder mit „echten“ Hits gespickt, die Geschichte geschrieben haben. Felix Elsner und Nick Gibbs widmen sich solchen Songs an diesem Abend ausnahmsweise mal nur mit Klavier und Gesang. Wer diese Musik ganz intim, verspielt und völlig anders als im Original dargeboten bekommen möchte, sollte sich diesen Konzerttermin schon mal notieren.

GayCANDY – Lights at Night

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Tim de Ville / Eintritt bis 24:00 = 6 € / dann 8 €

GayCANDY – Lights at Night

Es wird wieder bunt im Club Moments, denn die GayCANDY ruft zur Neonausgabe des Jahres. Lights at Night heißt es am Samstag, den 21.05.2016 ab 23 Uhr.

Wie haben 1000 Knicklichter für euch besorgt, dekorieren den Club mit passender Deko und halten Neonpaintings für euch bereit. Einfach mal dem besten Freund oder der besten Freundin einen großen pinken Penis auf die Wange malen 😉

Fehlen dürfen natürlich auch nicht unsere Konfettibomben – diesmal gefüllt mit reichlich UV-Konfetti. Damit das ganze auch ordentlich wirkt, haben wir satte 2000 Watt UV-Licht montiert.

Als Hingucker gibt es angesagte LED-Sticks von unserem Team.

Wer Lust und Laune hat, wirft sich ganz in weiß oder kommt einfach in seinem Feieroutfit – wie immer gillt: Jeder kann feiern, egal ob Neonstyle oder ganz normal!

Für richtigen Sound von Charts über House und kultigen Hits sorgt unser Neonzwerg DJ Tim de Ville.

Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Unter 18? Kein Problem! Auf der GayCANDY haben auch alle ab 16 Jahren die Möglichkeit zu feiern. Einfach den bekannten Partyzettel runterladen und ausfüllen.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 6€ Eintritt bis 24 Uhr – danach 8€

– Samstag 21.05.2016 / 23:00 Uhr / Moments Bremen

– Tickets an der Abendkasse und im Friends als VVK-Ticket

Be a Fan: www.facebook.com/GayCandy

Im Web: www.candy-party.de

Download u18-Formular auf www.partyzettel.de

 

 

 

Flixen – Mobiles Kickern bei Flutlicht

FR Beginn 19:00 Uhr / DJ Kater Felix / Eintritt frei - Startzgeld 5€

Flixen – Mobiles Kickern bei Flutlicht

Freitag 20.05.2016 – 19:00 Uhr – Eintritt: frei / Startgeld: 5€

Das zweite Mal im Moments ! Flixen steht für Mobiles Kickern mit Flutlicht, mit einem fairen Modus, der Anfängern und Kneipenspielern faire Chancen gibt und das Turnier für alle spannend hält. Niemand muss früh ausscheiden! Und nebenbei nette Leute treffen und kennenlernen. Parallel dazu sorgt unser Haus-DJ Kater Felix während des Turniers und danach für gute Beats.

Ab 19 Uhr könnt Ihr Euch warmflixen, anmelden und zum Feierabend die Moments-Theke stürmen.  Das Turnier beginnt ab 20 Uhr. Nachmelden ist möglich.

Das Moments spendiert dabei drei Überraschungen für die Sieger.

Startgeld 5 Euro pro Person. Einzelanmeldung – kein fester Doppelpartner notwendig. Euer Mitspieler bzw. Eure Mitspielerin wird immer wieder neu per Zufall ermittelt (DYP = Draw-Your-Partner-Turnier).

Bis 23:30 Uhr spielen alle gleich oft in einer Hauptrunde.

Zwei weitere Preise werden in der dann folgenden KO-Runde der besten 16 Spieler bis 0 Uhr ausgespielt.

Danach kann frei gern weiter geflixt und getanzt werden.

http://www.flixen.de

Video: flixen Challenge Di Santo vs Mensah https://www.youtube.com/watch?v=aSdDqmtlXoA

Facebook: http://www.facebook.com/flixen.bremen

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Mai.

Kalís & Jörn Lungwitz Quartett

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB: Jörn Lungwitz – Simon Wallach - Michael Bohn - Jannik Stock / Eintritt 12€/ 10€/ 5€ für HfK Studenten

Kalís &  Jörn Lungwitz  Quartett

Doppelkonzert

Eine ungewöhnliche Besetzung erfordert viel Mut, Kreativität und Experimentierfreude. Davon haben die beiden jungen Musikerinnen reichlich und so entstand schon bald nach der ersten musikalischen Begegnung das Duo „Kalís“.

Die Magie beim Musizieren im Duo und die Vielzahl an Möglichkeiten, die sich dadurch jedem eröffnet, machen es zu etwas Einzigartigem. Menschlich und musikalisch haben die Beiden im jeweils Anderen einen Seelenverwandten gefunden, was ihre Musik spannend und zugleich harmonisch macht. Mit ihrem neuen Programm präsentieren die beiden Musikerinnen moderne Eigenkompositionen und außergewöhnliche Arrangements bekannter Jazzstandards. Mal ist es der natürliche Klang von Stimme und akustischem Kontrabass, mal der E-Bass, mehrstimmiger Gesang und der Einsatz einer Loopstation, mit dem die Beiden es verstehen, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Über all dem steht aber stets die Musizierfreude und das vertrauensvolle Miteinander, das ihre Musik so besonders macht.
Katrin Rumberg – Gesang, Loops, Gitarre, Percussion
Lisa Wulff – Kontrabass, E-Bass, Gesang, Percussion
20160518_Lungwitz Quartett
„Makellos schwebende Linien, farbige Stimmungen und lyrische Melodien“
Mit diesen Worten lassen sich die Kompositionen des Tenorsaxophonisten Jörn Lungwitz beschreiben.
Markant sind sein sanfter aber auch expressiver, enervierender Ton und seine Vorliebe für die hohen Töne des Instruments. Er formiert in Bremen das noch junge Quartett mit Musikern, mit denen er teilweise schon seit der frühen Jugend in verschiedenen Ensembles zusammen spielt. Sie teilen eine bedingungslose Faszination für den Jazz und die Liebe zur Improvisation. Dabei geht es den Musikern um ein intimes und spontanes reagieren, fern jeglicher Geschwätzigkeit. Sich gegenseitig gut zuhören und den Stromschnellen der Musik folgen. Es zählt der freie Flug der Ideen, in einem Abenteuer miteinander.

www.facebook.com/LungwitzQuartett | www.soundcloud.com/joern_lungwitz

Jörn Lungwitz – ts,
Simon Wallach – git,
Michael Bohn – bass,
Jannik Stock – drums

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5 €

WHY NOT

Samstag 14.05.2016 – 22:00 Uhr – Eintritt: 5 €

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014  in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Mai.

Leyla Mc Calla & Band (USA)

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert, Nordwestradio & Funkhaus Europa / Eintritt 10 €

Leyla Mc Calla & Band (USA)

Sie ist klassisch ausgebildete Cellistin. Sie singt. Sie spielt Banjo. Sie schreibt Songs und interpretiert Stücke und Gedichte anderer. Für Leyla McCalla und ihre Musik lässt sich nicht so leicht ein Etikett finden. Im Grunde ist sie eine Roots-Musikerin par excellence, stilistisch zuhause zwischen Folk, Soul, Blues und afro-karibischen Traditionen. Dafür spricht auch die bis dato populärste Station ihrer Karriere. Eine Zeit lang war McCalla Mitglied der „Carolina Chocolate Drops“. Die Band aus North Carolina hatte für ihre wurzelnahe Verquickung traditioneller Elemente unter anderem einen Grammy ergattert. Inzwischen geht Leyla McCalla  ganz ihrer eigenen Wege. 2014 erschien ihr Solo-Debüt mit Songs rund um Texte des afroamerikanischen Poeten Langston Hughes. Dessen Schaffen begleitet sie seit ihrer Jugend. McCalla wurde 1985 in New York City geboren. Beide Eltern waren aus Haiti in die USA gekommen, beide sind politisch und sozial engagiert. In diesem Umfeld wuchs Leyla mit einem ausgeprägten Bewusstsein für politische, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge auf. Die haitianische Herkunft ihrer Familie ist für sie ein wichtiger Bezugspunkt. Folksongs von Haiti hat sie bis heute im Repertoire. Um durch alle Einflüsse hindurch zu ihrer ganz eigenen künstlerischen Stimme zu finden, bedurfte es einiger konsequenter Schritte. So zog McCalla nach New Orleans, Louisiana. Mit ihrem Hauptinstrument, dem Cello, konnte man sie dort eine Zeit lang als Straßenmusikerin antreffen. Sie spielte alles zwischen Bachs Cello-Suiten und Folk-Titeln – und sie sang. In Kürze erscheint nun ihr zweites Album “A Day for the Hunter, A Day for the Prey”. Auf Tournee ist die vielseitige Songschreiberin, Instrumentalistin und Vokalistin (sie singt auf Englisch, Französisch und Kreol) mit einem akustischen, geradezu „kammermusikalisch“ besetzten Trio. An der Viola ist Free Feral. Gitarre, Banjo und Percussion spielt Daniel Tremblay.

Kinky Friedman (USA)

MO Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von Sparkasse in concert & Nordwestradio / Eintritt 10€

Kinky Friedman (USA)

Ist er altersmilde geworden? Alles halb so wild. Wenn der Kinkster, wie ihn seine Fans nennen, auf dem jüngsten Album mit Willie Nelson duettiert, Songs von Merle Haggard, Johnny Cash und Bob Dylan singt und das klassische „Wand’rin Star“ croont, hat er nicht gleich den berüchtigten Biss verloren. „The Loneliest Man I Ever Met“ mag hier und da nach gemütlichem, wenn auch kargem Country klingen. Doch Kinky Friedman, der Texaner mit den vielen Talenten, hat den Whiskey, die dicken Zigarren und die scharfe Barbecue-Sauce nicht gegen Limo, Drops und Knäckebrot eingetauscht. Der Mann ist und bleibt ein knorriges Original – eine der markantesten, scharfzüngigsten, unterhaltsamsten Persönlichkeiten des Staates Texas. Runde zehn Jahre ist es inzwischen her, dass er um den Posten des Gouverneurs ins Rennen ging – und ein mehr als achtbares Ergebnis erzielte. Dabei gilt er mitnichten als Mann, der sich um „political correctness“ schert. Im Gegenteil. Fröhlicher Sarkasmus und genüßlich platzierte Provokationen ziehen sich durch sein Schaffen, allemal das musikalische. Nicht vergessen darf man dabei den Autoren Kinky Friedman. Einen dicken Stapel Romane hat er im Laufe der Jahrzehnte verfasst. Die meisten drehen sich um die Ermittlungen eines New Yorker Detektivs namens Kinky Friedman, der nicht nur ein Held der ausgesprochen schrägen Sorte ist, sondern auch ein mit allen Wassern gewaschener Alltagsphilosoph.

Richard „Kinky“ Friedman war als Kind mit seiner Familie nach Texas gekommen. Seine erste Band gründete er während des Psychologie-Studiums an der Universität von Austin. Einen Namen machte er sich – in doppelter Hinsicht – mit „Kinky Friedman & His Texas Jewboys“. 1973 erschien das erste Album „Sold American“. Von jeher nahm er kein Blatt vor den Mund, spielte mit seiner jüdischen Herkunft und nahm den Konservativismus der traditionellen Country-Szene aufs Korn. 1976 lud ihn Bob Dylan in seine Rolling Thunder-Revue ein. Vor einigen Jahren widmete man dem Kinkster eine CD-Hommage – beteiligt waren neben Willie Nelson auch Kollegen wie Lyle Lovett und Tom Waits. Im Moments wird der „Texas Jewboy“ singen (begleitet von Joe Cirotti) und erzählen. Support: Country-Songwriter Brian Molnar, auch Produzent des jüngsten Friedman-Albums.

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´Dancehall Tun Up´

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Balack Jallow (Unity Sound- Spanien) und Buffalo Sound (Yardie Vibez – Hannover) - longside: DJ King Ralph / Eintritt 8 €

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´Dancehall Tun Up´

mit DJ Balack Jallow (Unity Sound- Spanien) und  Buffalo Sound (Yardie Vibez – Hannover)
longside: DJ King Ralph

Die Dancehall CoNNect Partyreihe geht nach der hammer Spring Edition Shellingz in die nächste Runde. Wie immer jeden ersten Samstag im Club Moments. Am 7.5. lädt DC zum Dancehall Tun Up ein. Neben King Ralph sind DJ Ballack Jallow von Unity Sound aus Spanien und Buffalo Sound aus Hannover am Start.

Ballack Jallow ist ein aufstrebender DJ von Unity Sound. Zur Zeit lebt er in Zürich, wo er bei einer der beliebtesten Partyreihen in der Schweiz, Baba Roots International, regelmäßig mit top DJs wie Jugglerz, D Masta u.a. spielt.

Buffalo wurde in 2012 gegründet, und sie haben mit ihrer eigene Partyreihe Yardie Nite eine der hottest Partys in der Reggae-Szene in Hannover geschaffen. Die Jungs wollten schon lange bei den Shellingz mitmachen, aber es hat bis jetzt leider nicht geklappt.

Mit so einem Lineup werden alle auf ihre Kosten kommen!

Letz do it again! DC Tun Up! Up Up Up! Way Up!! https://www.facebook.com/DancehallConNect

DJ Balack Jallow (Unity Sound- Spanien) | https://www.facebook.com/Balack.Unity | https://www.facebook.com/unitysound.spain | https://www.mixcloud.com/Unitysoundbwoy/

Buffalo Sound (Yardie Vibez – Hannover) https://www.facebook.com/BuffaloSound |

 

Students United

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ Denny D & DJ Kater Felix / Eintritt 5€/ für Studenten frei (mit Ausweis)

Students United

Anfang April beginnt in Bremen das Sommersemester 2016. Bereits im Herbst  fanden in Bremen diverse Ersti Partys und Semester Eröffnungs-Partys statt und im Mai geht es weiter. Eine der größten Studenten Partys des jungen Semesters steigt im Moments, im Bremer Viertel. Wer im Oktober 2015 zur Semester Opening Party und an Halloween da war, weiß was ihn erwartet – eine wilde Partynacht und nette Leute sowie Musik bis in die frühen Morgenstunden; Black, Deephouse,Grunge, Indie, Moombahton und All Time Runner mit DJ Denny D und DJ Kater Felix. Beim Kickern neue Leute kennenlernen und zwischendurch etwas in der Lounge chillen. Außerdem gibt es viele Getränke Specials mit vergünstigten Preisen. Nimm an der Veranstaltung auf FACEBOOK teil und erhalte freien Eintritt bis 0.00 UHR !

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3 €

Momentos Latinos

 die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Mai.

Songs & Whispers Circuit 04/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit ALY TADROS (USA) & PAPER MOON SHINERS (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 04/2016

ALY TADROS (USA) | http://alytadros.com
Man nehme Norah Jones Klangfarbe, Fiona Apples raue Art und füge Ani Difrancos Ehrlichkeit hinzu – das Ergebnis ist Aly Tadros.

Sie selber beschreibt sich als „Spinnerin mit einer Vorliebe für Bacon und die Cowboy-Stiefel ihres Großvaters“.

Tadros Leidenschaft gilt der Indie-Folkmusik, der Tadros einen einzigartiger Stil verpasst. Dieser speist sich aus Tadros ägyptischen Wurzeln und der Vihuela, einem traditionellen mexikanischen Zupfinstrument, das sie auf der Bühne im Wechsel mit der Gitarre nutzt. Bekanntheit erlangte die Singer-Songwriterin auch durch ihr selbst beigebrachtes „Fingerpicking“, auch „Fingerstlye“ genannt. Bei dieser Spieltechnik auf der Gitarre werden die Saiten mit einzelnen Fingern angeschlagen.

Seit ihrem Debutalbum „Things Worth Keeping“ aus dem Jahr 2009 hat Tadros mehr als 800 Konzerte in der ganzen Welt gespielt.

20160501_S&W_Paper Moon Shinrs (USA
PAPER MOON SHINERS (USA) | www.papermoonshiners.com

Das texanische Musikerpaar Paper Moon Shiners hat eine große Vorliebe für den Klang und die Attitüde der Vergangenheit. Von der Musik über die Texte bis hin zur Kleidung orientiert sich das Duo an der amerikanischen Musik des frühen 20. Jahrhunderts. Dabei darf es gerne auch etwas anrüchig zugehen, wie in einem Song über eine rauchige Kneipe, die das Alkoholverbot zur Zeit der Prohibition umgeht.

Bis zu dem Zeitpunkt, als Elena Antinelli  ihren Lebenspartner Frank Meyer in 2011 kennen lernte, war sie ein verborgenes Talent, das erst durch Meyers Hingabe erweckt wurde. Ihre musikalische Vision ist stark beeinflusst von ihrer Nostalgie und der großen Neugier auf Dinge, die fast vergessen sind. Antelli liebt alte Bücher ebenso sehr, wie den Staub in den Sonnenstrahlen Chicagos und verlassene Gebäude in ihrer Heimat Texas.

Frank Meyer’s musikalische Kariere überbrückt fast ein halbes Jahrhundert. Er spielte jahrelang Bass bei dem Mundharmonika-Virtuosen Gary Primichund und anderen Blues-Legenden inklusive B.B.King. Dutzende von Songs sowie drei Solo-Alben stammen aus seiner Feder.

Bei den Paper Moon Shiners sorgt Meyer für die originellen Melodien und dichtet auf der Basis von Antinelli Visionen eine Geschichte.

Ihre gemeinsame Faszination für musikalische Erzählungen und den Fundus der amerikanischen Musik des 20-Jahrhunderts, inspirieren sie, Musik zu machen, die wirklich einzigartig ist.

April 2016

GayCANDY – Tanz in den Mai

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Tim de Ville / Eintritt bis 24:00 = 6 € / dann 8 €

GayCANDY – Tanz in den Mai

Samstag 30.04.2013 – 23:00 Uhr – Eintritt:  GayCANDY – Tanz in den Mai Mittlerweile schon Tradition und deswegen tanzen wir auch dieses Jahr zusammen mit Euch in den Mai. Am Samstag dem 30.04.2016 geht es ab 23 Uhr wieder so richtig durch die Decke im Club Moments. Viel brauchen wir nicht sagen, denn jeder kennt mittlerweile Norddeutschlands süßeste Party und weiß, dass nur bestes an Charts, House, Trash und Black auf die Teller kommt. DJ Tim de Ville (Sehnsucht OHZ) sorgt an diesem Abend für beste Partystimmung bis zum Morgengrauen. Für die ersten 150 von Euch gibt es eine kühle Maibowle am Eingang. Frühes erscheinen lohnt sich auch wieder doppelt, denn bis 24 Uhr kostet der Eintritt schlappe 6€. Selbstverständlich gibt es wieder reichlich Candy für alle Naschkatzen unter Euch. Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben. Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

 

The Electro Swing Revolution

FR Beginn 22:00 Uhr / DJane Gülbahar Kültür (Bremen) & DJ Louie Prima (Berlin) / Eintritt 6€ / 3€ für Studenten

The Electro Swing Revolution

www.electroswingrevolution.de/

Das Musikphänomen Electro Swing entstand um die Jahrtausendwende und verbindet Elemente des Swing, Gospel, Jive & Jazz der 20er bis 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit den elektronischen Beats unserer Tage. Bereits seit 2010 erobert diese Musik die Clubs von Tokio bis Rio de Janeiro. Als eine der wenigen hochwertigen Veröffentlichungen zum Thema hat sich die seit 2011 existierende Reihe: The Electro Swing Revolution längst einen Namen nicht nur bei der inzwischen weltweiten Fangemeinde des Electro Swing gemacht. Die hier vorliegende Ausgabe ist wieder eine Kooperation der beiden DJs und Redakteure Gülbahar Kültür (WDR Funkhaus Europa/Radio Bremen) und Johannes Heretsch aka Louie Prima (Radio Corax Halle/ Electro Swing Revolution Radio Berlin). Auch auf der lang erwarteten sechsten Ausgabe von The Electro Swing Revolution fasziniert uns erneut die enorme Stilbreite und beeindruckende Eleganz dieses Genres. CD 1: YABBA DABBA DOO! wurde von Gülbahar Kültür konzipiert und beinhaltet ihre aktuellsten Electro Swing- Favoriten. Bisher wurden von der umtriebigen Bremer Musikredakteurin und DJ ca. 100 Compilations für das Label Lola’s World Records zusammengestellt und weltweit vertrieben, u.a. auch die erfolgreiche Reihe Swing Style. Johannes Heretsch aka Louie Prima verantwortet die Auswahl auf CD2: SWING IS THE THING! Der DJ und Mitbetreiber der erfolgreichen Berliner Electro Swing Revolution- Partyreihe serviert auf seiner CD 17 brandneue und z.T. bisher unveröffentlichte Titel aus elf Ländern. „The Electro Swing Revolution, Vol. 06“ präsentiert 34 brandneue Hits für den Dancefloor. Der ideale Soundtrack für eine durchtanzte Nacht, der sicher die Herzen aller Electro Swing-Fans höher schlagen lässt.

Im 20er Jahre-Style gekleidete Gäste zahlen keinen Eintritt.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ KIZZ / Eintritt 3 €

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

jazzahead!clubnight – Canadian Independent Music Association (CIMA) presents Canadian Blast

SA Beginn 19:30 Uhr / Hutchinson Andrew Trio (HAT) - Emie R Roussel Trio - Matt Herskowitz - Kirk MacDonald / Eintritt 12€ / 8€ Einzelticket für Club Moments/nur AB

jazzahead!clubnight – Canadian Independent Music Association (CIMA)  presents Canadian Blast

 

 

MEC-Logo-horizontal_grey+red

20160423_Plakat CIMAimage002

http://www.jazzahead.de/

Die jazzahead!,das weltweit größte Branchentreffen der Jazz-Freunde, geht in eine neue Runde und erneut öffnen dabei mehr als 30 Clubs in und um Bremen die Türen für die jazzahead! clubnight. Auch das Moments ist seit 2011 mit von der Partie und steht eine ganze Nacht lang im Zeichen des Groove, mit 4 Live-Konzerten und Musik vom Plattenteller bis in die frühen Morgenstunden.

Line-up

19:30 –  HAT – The Hutchinson Andrew Trio (Chronograph Records)

Gewannen u.a. den Großen Jazzpreis des Montréal Jazz Festivals. Zum Trio gehören der vielfach nominierte Bassist Kodi Hutchinson, der durch die CBC Galaxie Rising Star Liste ausgezeichnete Pianist Chris Andrew und der Schlagzeuger Karl Schwonik, der als Downbeat-Gewinner auch nicht mit leeren Händen da steht. Auf der neuen Trio-CD „Hat Lily“ ist auch das Lily String Quartet zu hören und „Downbeat“ schreibt dazu: „HAT bietet eine eigenständige musikalische Vision innerhalb eines der zahlreichen Genres kanadischer Musik.“

Winners of the Montréal Intl Jazz Festival Grand Jazz Award, the Hutchinson Andrew Trio (HAT) are multi-nominee bassist, Kodi Hutchinson; CBC Galaxie Rising Star pianist Chris Andrew; and Downbeat award-winning drummer Karl Schwonik. The new CD, Hat Llly, features The Lily String Quartet. Downbeat notes, “HAT offers a distinct musical vision from one of the many great music scenes in Canada.”

2016-HAT Lily

20:45 – Emie R Roussel Trio – (Effendi Records)

Innerhalb von fünf Jahren hat das Emie R Roussel Trio auf Kanada’s Jazzszene Berühmtheit erlangt und konnte auch international Eindruck hinterlassen. Das Trio von Emie Roussell (Komponist, Piano), Nicolas Bédard (Bass) und Dominic Cloutier (Schlagzeug) hat 2015 den „Félix“ für das „Jazz Album des Jahres“ gewonnen und ist in Europa (Italien, Estland, Frankreich) unterwegs gewesen, um die internationale Veröffentlichung ihrer Effendi-CD „Quantum“ zu begleiten.

In five years, the Emie R Roussel Trio have risen to prominence on Canada’s jazz scene & are making their mark internationally. The award winning trio of Emie Roussel (composer, piano), Nicolas Bédard (bass) & Dominic Cloutier (drums) won the 2015 Félix for ‘Jazz Album of the Year’ and toured Europe (Italy, Estonia, France) in support of Effendi’s international release for their new cd, Quantum.

20160423_Emie R.Roussel Trio

22:00 – Matt Herskowitz – (Justin Time Records) 

Er ist Komponist, Pianist und Arrangeur. Auf seiner Justin Time-CD „Upstairs“ reicht das Repertoire von Gershwin über Schumann zu Brubeck sowie eigenen Stücken, inkl. „Bach à la Jazz“, seinem Arrangement von Bach’s „Präludium in C-Moll“, das vor kurzem auch auf dem Grammy nominierten Soundtrack „The Triplets of Belleville“ veröffentlicht wurde.Downbeat sagt über Herskowitz „…er zeigt Gefühl, Kraft und Kunstfertigkeit und den zupackenden Wagemut, der eine großartige Vorstellung möglich macht.“

Composer, pianist, arranger, Matt’s latest for Justin Time, Upstairs ranges from Gershwin to Schumann to Brubeck to originals, incl. „Bach à la Jazz,“ his arrangement of Bach’s Prelude in C Minor previously on EMI’s Grammy-nominated soundtrack to The Triplets of Belleville. Downbeat says: “… he displays touch, power, artistry & chops with a firm grasp of the daring needed for a great performance.”

20160423_Matt Herskowitz

23:15 – Kirk MacDonald – (Judith Humenick Prod.)

Er ist einer von Kanada’s führenden Saxophonisten. Dieser vielfache Preis-Gewinner hat seine Kompositionen auf inzwischen 24 Produktionen veröffentlicht, sowohl als Leader auf eigenen CD’s als auch auf den Veröffentlichungen von anderen. Er war international unterwegs (USA, Asien, Karibik, Australien, Europa) und hat mit Künstlern wie Rosemary Clooney, Sonny Greenwich, Pat LaBarbera, Vince Mendoza, Dave Grusin und Bernie Senensky gearbeitet.

Kirk MacDonald is one of Canada’s leading saxophonists. This multi-award winner has recorded original material on 24 CDs, both as leader on his own recordings and on recordings by others. He has toured extensively (USA, Asia, Caribbean, Australia, Europe) and worked with leading jazz artists such as Rosemary Clooney, Sonny Greenwich, Pat LaBarbera, Vince Mendoza, Dave Grusin or Bernie Senensky.

20160423_Pic Kirk_Macdonalda

 

 

SUTJE

FR Beginn 22:00 Uhr / Im Club Zuhause mit DJane CRU / Eintritt 5€ / 3€ f. Studenten - bis 23:00 Uhr 1/2 Preis

SUTJE

Im Moments, mitten im quirligen VIERTEL von Bremen – „Sutje“ norddeutsch, in etwa mit „Ruhe und Gelassenheit „ – sich mit Freunden treffen, klönen, ein Bierchen trinken und zu guter Musik ausgelassen tanzen. Wo kann man das besser als im Moments? Tolle Club-Atmosphäre – moderate Preise mit regelmäßigen Specials – Kickertisch – Diskobereich zum Abtanzen bis in die frühen Morgenstunden. Jeder kann sein persönliches Wohlfühlprogramm „leben“. Einfach mal reinschauen – und natürlich bleiben – um den Alltagsstress zu vergessen. Verlosungen und Sonderaktionen auf unserer Facebook Seite verfolgen!

https://www.facebook.com/MomentsBremen

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

FÄLLT AUS !!!!Hans Theessink & Henning Pertiet

MI Beginn 20:00 Uhr / Aus unserer Reihe : Moments Of Blues & Boogie / Eintritt AK 23€/ VVK ab 17€

FÄLLT AUS !!!!Hans Theessink & Henning Pertiet

KONZERT WURDE AUS ORGANISATORISCHEN GRÜNDEN ABGESAGT

Im Vorverkauf erworbene Karten werden erstattet.

Kartenvorverkauf : Nordwest Ticket – Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829 Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730

Der Niederländer Hans Theessink spielt Gitarre und singt sehr gut und sehr erfolgreich Blues in der ganzen Welt; ausserdem lebt er seit Jahrzehnten in Wien.

Das alleine wäre schon eine ganz interessante Pressenotiz…

Aber Henning Pertiet hat von Anfang 1993 bis Ende 1996 ebenso in Wien gelebt und dort in der legendären MOJO BLUES BAND das Klavier spielen dürfen.

Auch Hans Theessink ist (nicht nur) in Wien schon lange eine ‚angesagte‘ Größe des Blues und so traf man sich Jahrein Jahraus bei Konzerten und Festivals und spielte des öfteren zusammen.

Hans Theessink ist ein weit gereister Musiker, der mit allen nur erdenklichen Spielarten des Blues vertraut ist und Konzerte und Produktionen mit allen möglichen Größen des Blues weltweit hinter und vor sich hat.

Ein besonderer Abend also wenn Hans Theessink Solo und Henning Pertiet UND Hans Thessink gemeinsam die Bühne des Moments in Bremen betreten und bespielen werden.

 

 

 

The Music of Björk – „on the jazzy side of pop“

SO Beginn 20:00 Uhr / Felix Elsner & Band / Eintritt 12 €/ ) €

The Music of Björk – „on the jazzy side of pop“

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat wohl bekannte Klassiker der Popmusik, im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden von „special guests on vocals“ und Band zelebriert.
The Music of Björk
Mit der Studioproduktion „Biophilia“ überschritt sie 2011 mal wieder einige Grenzen der Popmusik, wie auch schon mit „Debut“, „Medúlla“ und vielen anderen ihrer Alben. Felix Elsner & Band werden ihre oft recht aufwendigen Arrangements auf den musikalischen Kern reduzieren. Mal sehen was im tiefsten Inneren ihrer bekanntesten Songs an verborgenen Schätzen zu bergen ist. Interpretiert werden zum Beispiel die Songs Crystalline, Joga, Venus as a Boy, Unravel, Hyperballad, Army of Me, All is full of Love und vieles mehr.

GayCANDY – Oops we dit it

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Mabuse / Eintritt bis 24:00 = 6 € / dann 8 €

GayCANDY – Oops we dit it

 OHJE, es ist soweit – ihr habt es ja nicht anders gewollt! 90er kann jeder, wir machen mit euch 2000er am 16.04.2016 im Moments. Wir geben euch das was ihr vor einigen Jahren so gefeiert habt. Das Beste aus den 00er`n bunt gemischt mit dem neusten was die Welt zu bieten hat. Wer könnte da besser passen als DJ Mabuse. Nach einigen Monaten auf der schönen Aida legt er jetzt wieder auf der GayCANDY an und hat wirklich alles dabei was wir eventuell schon vergessen haben (oder vergessen wollten). Heute Abend läuft alles von alt bis neu, von 2000 bis 2016. Das wird candylicious! Für die ersten 150 von Euch wartet ein Welcomedrink direkt am Eingang. Früh erscheinen lohnt sich also doppelt, denn bis 24 Uhr zahlt ihr nur 6€ Eintritt. Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben.

REMINDER: Der große GayCANDY Tanz in den Mai am 30.04.2016 ab 23 Uhr – natürlich im Moments. Jetzt schon mal vormerken

Nick Gibbs – My Mind, It Runs Away

FR Beginn 20:00 Uhr / CD Release Konzert & Party – präsentiert von Affe und Giraffe / Eintritt 12€/ 9 €

Nick Gibbs – My Mind, It Runs Away

Er fängt Stimmungen ein und macht daraus Musik. Fernweh, Heimweh, Zerbrechlichkeit, Stärken und Schwächen werden zu ausdrucksstarken Songs. Der aus Sydney/Australien stammende Wahl-Bremer Nick Gibbs präsentiert auf

seinem neuen Album die Vision eines Sounds aus Gitarren, Klavier, Streichern und Bläsern, der schwer fällt in Schubladen einzuordnen. Irgendwo zwischen Funk, Soul, Jazz und Reggae präsentiert sich der Musiker zum Ersten mit seinem neuen Album einer breiten Masse. „Obwohl ich schon immer Musik gemacht

habe, fühlt sich das hier für mich wie mein Debüt an“, so Gibbs.
Für die Bühne wurden die Stücke vom Album nochmals abgeändert. Durch mehr Improvisation und Freiraum für das Spiel, bringt Nick Gibbs mit seiner Band, bestehend aus Oliver Spanuth (Drums), Julian Fischer (Gitarre), Peter Muller (Bass) und Alex Kohrs (Keyboard), seine eigene Musik live auf ein neues Level.

Besonders freuen dürfen sich die ersten 20 Gäste an diesem Abend. Sie bekommen jeweils jeder die CD geschenkt. Alle anderen müssen jetzt aber nicht traurig sein, denn sie können die CD an diesem Abend zu einem Sonderpreis

erwerben.
Und wenn der Vorhang fällt und der letzte Ton erlischt, dann können die Tanzschuhe angezogen werden, denn nach dem Konzert wird niemand nach Hause geschickt. Denn Nick Gibbs wechselt für die Aftershow-Party die Gitarre gegen den Plattenteller und wird als „Hacienda Lion Hi-Fi“ Favoriten aus Funk, Soul, Hip Hop und Reggae auflegen

Nick Gibbs – CD-Release Aftershow Party

FR Beginn 22:00 Uhr / DJ Hacienda Lion Hi-Fi aka Nick Gibbs / Eintritt frei

Nick Gibbs – CD-Release Aftershow Party

Funk, Soul, Hip Hop und Reggae von DJ Hacienda Lion Hi-Fi aka Nick Gibbs. Irgendwo zwischen Funk, Soul, Jazz und Reggae präsentiert sich der Bremer Musiker Nick Gibbs zum Ersten mit seinem neuen Album „ My Mind, It Runs Away“ bei seinem CD Release Konzert einer breiten Masse. Und wenn der Vorhang fällt und der letzte Ton erlischt, dann können die Tanzschuhe angezogen werden, denn nach dem Konzert wird niemand nach Hause geschickt. Nick Gibbs wechselt für die Aftershow-Party die Gitarre gegen den Plattenteller und wird als „Hacienda Lion Hi-Fi“ Favoriten aus Funk, Soul, Hip Hop und Reggae auflegen.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Jazzheads: „State of Mind“

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von der MIB : Schulensemble des Ökumenischen Gymnasiums / Eintritt 10€ / 5€ für Schüler

Jazzheads: „State of Mind“

jazzmoments & MIB präsentieren
Schulensemble des Ökumenischen Gymnasiums .
Die „Jazzheads“, das sind 10 junge Musikerinnen und Musiker voller Energie und Leidenschaft für Jazz und Soul. Die jungen Talente verbinden kreativ in eigenen Arrangements den Sound der alten Motown-Bands mit aktuellem Jazz und R´n´B.

Der Bandsound ist geprägt durch einen vierstimmigen Bläsersatz, der das Ensemble teilweise wie eine kleine Bigband klingen lässt. „Musik mit Herz und Seele, die unmittelbar in die Beine geht“, verspricht Bandleader Dirk Piezunka, der in Bremen u.a. auch die Reihe „Jazz On Board“ auf dem Theaterschiff veranstaltet. „Fette Grooves und knackige Bläsersätze bringen den Saal zum Kochen“ ist sich der engagierte Musiklehrer sicher.

Die 2004 von dem Bremer Jazzmusiker Dirk Piezunka am Ökumenischen Gymnasium gegründete Band hat mittlerweile drei professionell aufgenommene CDs herausgebracht und vertrat 2007 als bestes Bremer Schulensemble das Bundesland Bremen bei der Bundesbegegnung „Schulen Musizieren“. Seitdem hat die Band ihre energiegeladene Show in zahlreichen Auftritten perfektioniert.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014  in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco, DJ KIZZ und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

JAZZ AND JEFF „DOES HUMOR BELONG IN JAZZ“

DI Beginn 20:00 Uhr / jazzmoments&MIB präsentieren :Rudi Schmücker: Piano | Günther Späth: Bass | Eckhard Petri : Saxofone | Toni Danner: Schlagwerk / Eintritt 12 €/ 10€

JAZZ AND JEFF „DOES HUMOR BELONG IN JAZZ“

Jeff Hess, US-amerikanischer Comedian mit abgrundtiefem Humor, bringt auch an diesem Abend den Saal zum Kochen und wird obige Frage, mit der Unterstützung einer Band bekannter Bremer Jazzmusiker, einer Klärung näherbringen. Slapstick , Comedy und Musik von Jelly Roll Morton, Thelonious Monk bis Frank Zappa – it´s showtime!

Jeff Hess   Action-Comedy – „Meister aller Grimassen !“

Von Jeff Hess gibt es „Durchgeknalltes für Fortgeschrittene“. Der aus New York City stammende Schauspieler und Clown verbindet seine einzigartige Form des Slapstick , seine mitreissende Action Comedy, mit einer faszinierenden Körpersprache, lässt damit niemanden unberührt und kein Auge trocken.

Der Silber Medaillen-Gewinner des 21. Koblenzer Gauklerfestes Kleinkunst Preis 2012, wirkte u.a. mit Til Schweiger indem Film „Joe und Max“ mit, war Gast in der David Letterman Show und wurde als Entertainer für die Geburtstagspartys von Bob Hope und Bon Jovi engagiert.

Mit unwiderstehlichem Charme und einer grandiosen Energie kreiert Jeff  durch  jeden  seiner Charaktere ein unvergessliches Comedy-Erlebnis . „Der Wahnsinn hat einen Namen: Jeff Hess“

Jeff Hess: Action

Rudi Schmücker: Piano | Günther Späth:  Bass | Eckhard Petri : Saxofone | Toni Danner:  Schlagwerk

 

JAZZ AND JEFF „DOES HUMOR BELONG IN JAZZ“

MO Beginn 20:00 Uhr / jazzmoments&MIB präsentieren : Rudi Schmücker: Piano - Günther Späth: Bass - Eckhard Petri : Saxofone - Toni Danner: Schlagwerk / Eintritt 12€/10€

JAZZ AND JEFF „DOES HUMOR BELONG IN JAZZ“

MONTAG 04.04. und DIENSTAG 05.04. im Moments

Jeff Hess, US-amerikanischer Comedian mit abgrundtiefem Humor, bringt auch an diesem Abend den Saal zum Kochen und wird obige Frage, mit der Unterstützung einer Band bekannter Bremer Jazzmusiker, einer Klärung näherbringen. Slapstick , Comedy und Musik von Jelly Roll Morton, Thelonious Monk bis Frank Zappa – it´s showtime!

Jeff Hess   Action-Comedy – „Meister aller Grimassen !“

Von Jeff Hess gibt es „Durchgeknalltes für Fortgeschrittene“. Der aus New York City stammende Schauspieler und Clown verbindet seine einzigartige Form des Slapstick , seine mitreissende Action Comedy, mit einer faszinierenden Körpersprache, lässt damit niemanden unberührt und kein Auge trocken.

Der Silber Medaillen-Gewinner des 21. Koblenzer Gauklerfestes Kleinkunst Preis 2012, wirkte u.a. mit Til Schweiger indem Film „Joe und Max“ mit, war Gast in der David Letterman Show und wurde als Entertainer für die Geburtstagspartys von Bob Hope und Bon Jovi engagiert.

Mit unwiderstehlichem Charme und einer grandiosen Energie kreiert Jeff  durch  jeden  seiner Charaktere ein unvergessliches Comedy-Erlebnis . „Der Wahnsinn hat einen Namen: Jeff Hess“

Jeff Hess: Action

Rudi Schmücker: Piano | Günther Späth:  Bass | Eckhard Petri : Saxofone | Toni Danner:  Schlagwerk

 

 

Songs & Whispers Circuit 03/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Jesse Ruben (USA), Joe Innes (USA) & Matt Henshaw (GB) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 03/2016

MATT HENSHAW (GB) | www.matthenshaw.com Oft wird der Singer-Songwriter aus den Midlands Matt Henshaw als „alte Seele in jungem Körper“ bezeichnet. Mit nur 28 Jahren zeugen seine Songs von einer Tiefe und Reife, die nur auf Erfahrung und eine ereignisreiche Biografie zurückzuführen sind. Sein auf Soul und Blues basierender Sound demonstriert Einflüsse von Otis Redding, Marvin Gaye und Sam Cooke. Für seine harte Arbeit und seine ehrlichen Songs wird er in den unabhängigen Musikzenen der ganzen Welt bewundert. Er gewann den „Highly Prolific Award“  und veröffentlichte drei EPs, eine Remix- sowie eine Demo-Collection und erreichte erst kürzlich den Indie Chart Erfolg „Easier“. In 2016 verleiht der Songwriter seiner Musik einen noch umfangreicheren Klang. Beweis dafür ist das Album ‚Belief Is All’, welches ab dem 13. Mai erhältlich ist und Henshaws mitnehmende Hooks, einen dunkleren Sound und tiefgründige Texte zum Ausdruck bringt. Nur mit seiner Gitarre und der honigsüßen Stimme bewaffnet, verzauberte Henshaw live sein Publikum.

20160403_ S&WCircuit_0316_JesseRuben_pressfoto_lowres_Copyright_by_JesseRuben5

JESSE RUBEN (USA) | www.jesseruben.com Es ist keine Überraschung,  dass Jesse Ruben als einer der besten Sänger und Songwriter der heutigen Musikszene angesehen wird. Als Musiker der vierten Generation hat Ruben einen Abschluss an der renommierten Berklee Universität für Musik in Boston erlangt, bevor er nach New York City zog. Er tourte mehrmals quer durch die USA und Kanada und spielte in den legendärsten akustischen Spielstätten Nord Amerikas vor ausverkauftem Hause. Seine Intention ist stets die gleiche – er will motivieren. Dank Rubens mitreißender Melodien und seiner besänftigenden Stimme gelingt ihm genau das. Ruben´s fünftes Album „A Reply To Violence“, wird im Frühling 2016  veröffentlicht und im Rahmen seiner Deutschland-Tour seine Premiere feiern. Die erste Single daraus “This Is Why I Need You”, hat bereits nationales Airplay und Würdigung der Kritiker erhalten.

20160403_S&WCircuit_032016_Joe Innes_photo8_low res_Copyright_by_Thomas Carpenter

JOE INNES (USA) | www.joeinnes.com Neben Auftritten mit seiner Alternative-Folk Band The Cavalcade, spielt Innes seit Jahren Solo-Konzerte in London und dem Rest Großbritanniens. Darunter fallen Support-Auftritte für Größen wie Catlin Rose, Sea of Bees und Alessi’s Ark und Festivalshows bei der Secret Garden Party, Camp Bestival und Camebridge Folk Festival. Sogar eine ausverkaufte Show in der Royal Alert Hall kann der Brite verzeichnen… Neben Innes bestehen The Cavalcade aus Lynn Roberts, Amy Smith, Patrick Degenhardt, Charlie Farncombe und Mark Higgins. Im Rahmen des CIRCUIT 03 wird Innes mit wechselnden Musikern der Band als Trio auftreten. Das BBC Radio 6 hat den Singer-Songwriter als vielversprechendes Talent gepriesen und auch die EP „Brian, I’m a Genius Too“ wurde sehr positiv von den britischen Medien aufgefasst. Innes beschreibt seine die Musik als Alt/Indie/Anti Folk. Kurz gesagt: Mitreißende Melodien und Refrains zum Mitsingen.

 

 

Abschlusskonzert des Jugend-Workshops Jazz / Pop / Improvisation

SA Beginn 18:30 Uhr / Dozenten des Workshops sind die erfahrenen Bremer Jazz-Musiker / Eintritt 4€

Abschlusskonzert des Jugend-Workshops Jazz / Pop / Improvisation

jazzmoments & MIB präsentieren

Die jährlichen Jugend-Workshops der Musikerinitiative Bremen sind bei den jungen Nachwuchstalenten sehr beliebt. Gekrönt werden die Workshops durch das Abschlusskonzert im Moments. Hier werden die Musiker zeigen, was sie in einer intensiven Probenphase erarbeitet haben. Mehrere Ensembles werden gemeinsam eine stimmungsvolle und  abwechslungsreiche Show präsentieren, die schon bei manchem Jazzfan für eine positive Überraschung gesorgt hat.
In den Osterferien veranstaltet die Musikerinitiative Bremen den bereits 4. „Workshop Jazz / Pop / Improvisation“ für Jugendliche.
Der Workshop bietet Jugendlichen die Möglichkeit, Spieltechniken des Jazz und der Improvisation kennenzulernen und ihre vorhandenen Fähigkeiten zu erweitern. Der Workshop richtet sich an junge Musiker mit geringer Spielerfahrung, wie auch an Fortgeschrittene und bietet ihnen die Möglichkeit Banderfahrung zu sammeln und andere Musiker in ihrem Alter kennenzulernen.

Gekrönt werden die Workshops durch das Abschlusskonzert im Moments.

Dozenten des Workshops sind die erfahrenen Bremer Jazz-Musiker:

Evelyn Gramel – gesang

Klaus Fey – saxophon, klarinette

Caspar Heinemann – gitarre

Alexander Möckel – schlagzeug

Dietmar Paetsch – kontrabass, e-bass

Jan-Olaf Rodt – gitarre

Jens Schöwing – klavier, keyboards

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´Spring Edition´

SA Beginn 23:00 Uhr / Mit Trigga Happy Sound (HH) & DJ King Ralph / Eintritt 8€

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ´Spring Edition´

Am 02.04. lädt Dancehall CoNNect zur Spring Edition ein. Zu diesem Anlass haben wir Trigga Happy Sound aus Hamburg wieder zu Gast.

Vor knapp zehn Jahren formierte sich das Soundsystem als ein Zusammenschluss von DJ`s, Produzenten und Promotern, mit dem gemeinsamen Ziel, authentischen jamaikanisch/us-amerikanischen Clubsound auf die heimischen Dancefloors zu bringen. Seitdem überzeugen sie ihre Hörer und Partygäste mit einer bunten Mischung aus Dancehall, Hip Hop und Reggae. Durch viele Partys und Auftritte in Hamburg, Berlin und Norddeutschland, aber auch mit ihrer erfolgreichen Mixtapereihe „TRIGGA DIGGA“ konnte sich der TRIGGA HAPPY SOUND im Bereich Dancehall und Black Musik bereits einen Namen machen.

Mit dem Besten von Reggae Dancehall, Afrobeat, Soca & Hiphop werden der Gastgeber King Ralph und „TRIGGA HAPPY SOUND“ Club Moments zum Kochen bringen.

Be there or be nowhere. Party hard we seh!!

www.facebook.com/DancehallCoNNect
www.soundcloud.com/DancehallCoNnect
www.mixcloud.com/Djkingralph

 

März 2016

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Alex / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

WHY NOT – die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi.

 

Flixen – Mobiles Kickern mit Flutlicht

FR Beginn 19:00 Uhr / Nach dem Turnier - "austoben" mit DJ Kater Felix / Eintritt frei - Startgeld 5€

Flixen – Mobiles Kickern mit Flutlicht

Endlich flixen wir auch einmal im Moments im Viertel – einem unserer absoluten Lieblingsclubs. Flixen steht für Mobiles Kickern mit Flutlicht, mit einem fairen Modus, der Anfängern und Kneipenspielern faire Chancen gibt und das Turnier für alle spannend hält. Niemand muss früh ausscheiden! Und nebenbei nette Leute treffen und kennenlernen. Parallel dazu sorgt unser Haus-DJ Kater Felix während des Turniers und danach für gute Beats. Ab 19 Uhr könnt Ihr euch warmflixen, anmelden und zum Feierabend die Moments-Theke stürmen.  Das Turnier beginnt ab 20 Uhr. Nachmelden ist möglich. Das Moments spendiert dabei drei Überraschungen für die Sieger. Startgeld 5 Euro pro Person. Einzelanmeldung – kein fester Doppelpartner notwendig. Euer Mitspieler bzw. Eure Mitspielerin wird immer wieder neu per Zufall ermittelt (DYP = Draw-Your-Partner-Turnier). Bis 23:30 Uhr spielen alle gleich oft in einer Hauptrunde. Zwei weitere Preise werden in der dann folgenden KO-Runde der besten 16 Spieler bis 0 Uhr ausgespielt. Danach kann frei gern weiter geflixt und getanzt werden.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

claasue4

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10 €/ 8 €/ 5 € für HfK Studenten

claasue4

claasue4 nennt sich das Hamburger Quartett um den Trompeter/ Komponisten Claas Ueberschär. Seit ihrer Gründung 2007 hat die Band mit Matthäus Winnitzki am Klavier, Oliver Karstens am Bass und Konrad Ullrich am Schlagzeug mit ihrer eigenständigen Interpretation der klassischen Quartett Besetzung auf sich aufmerksam gemacht. Beifall der Jazzkritik gab es schon für die erste Veröffentlichung ‚Yafo‘ im Jahr 2010, jetzt erscheint im Februar 2016 endlich das zweite Album ‚Bli‘. Hier werden zu den akustischen Farben noch Rhodes und elektrischer Bass hinzugefügt. Die Band verfolgt jedoch weiterhin ihren musikalischen Pfad, der sowohl Platz für offene Klangräume als auch die Freude am spielerischen Umgang mit komplexen Harmonien lässt.

Weser Kurier: „Der Hamburger Trompeter hat eine beeindruckende, technisch ausgereifte Band, die lässig wilde Exzesse ins melodische Spiel integriert.“

Jazz Zeitung: „claasue4 nennt sich das Quartett um den fabelhaften Trompeter Claas Ueberschär. Sein Spiel besticht durch fließende Linien auf Trompete und Flügelhorn. Eine sehr mitreißende und temperamentvolle Umsetzung scheinbar traditioneller, aber auch
querdenkerisch modernisierter Tugenden…“ 

The Songs of Paul Simon (Afro Night)

SO Beginn 20:00 Uhr / In der Reihe "on the jazzy side of pop" - Felix Elsner - / Eintritt 12€/9€

The Songs of Paul Simon (Afro Night)

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden für Gewöhnlich von Nick Gibbs an den vocals und Elsner & Band zelebriert. 1986 erhält Paul Simon einen Grammy für sein Album Graceland. 1991 gibt er das Livekonzert im Central Park. Ausgehend von Songs dieser zwei Meilensteine der Popmusik nehmen die fünf Musiker seine Verbindung von Pop und afrikanischer Musik ins Visier. Mit dabei Songs wie Call me Al, Mother Child Reunion, Hearts and Bones, 50 Ways to leave your Lover, Diamonds on the Soles of her Shoes und vieles mehr.

 

GayCANDY – SPRINGTIME

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Andre Nalin sorgt für Bremens besten Mix aus Charts, House, Elektro, RnB und Trash. / Eintritt 6€ Eintritt bis 24 Uhr – danach 8€

GayCANDY – SPRINGTIME

Der Frühling steht vor der Tür, die Gefühle schlagen aus und die Partylaune steigt. GayCANDY – SPRINGTIME ruft am Samstag dem 19.03.2016 zum Frühlingstanz. Los geht es wie immer um 23 Uhr im Club Moments Bremen – dem Club im Viertel.

Ihr wolltet ihn wieder, ihr bekommt ihn! DJ Andre Nalin sorgt für Bremens besten Mix aus Charts, House, Elektro, RnB und Trash. Und weil der Frühling so schön ist, gibt es am Abend frische Blumen mit kleinen Geschenken für euch dran

 Für die ersten 150 von euch wartet ein Welcomedrink direkt am Eingang. Also heißt es auch heute wieder für alle, die nicht frieren wollen: Frühes erscheinen und nicht Schlange stehen.

Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen, haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aufheben und bei uns abgeben.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

Tickets an der Abendkasse und im Friends als VVK-Ticket

Mehr Infos:

“Like us”: www.facebook.com/GayCandy

Im Web: www.candy-party.de

Download u18-Formular auf www.candy-party.de

 

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3 €

Momentos Latinos

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

„Wasted Wonderland“ Europa-Tour 2016 / FAREWELL TOUR

DI Beginn 20:00 Uhr / ANNE CLARK & HERRB / Eintritt 24€ Vorverkauf/29€ Abendkasse

„Wasted Wonderland“ Europa-Tour 2016 / FAREWELL TOUR

Ticket im Vorverkauf bei Nordwest Ticket

Tickets im Vorverkauf bei Eventim

Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel. 7903829

Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730

 

Im Frühjahr 2016, werden Anne Clark und ihr musikalischer Partner, der deutsche Musiker und Produzent herrB ihre kreative Reise fortsetzen, indem sie erneut ihre zeitlos poetischen Texte mit tanzbaren Elektro-Beats kombinieren und mit neuem Material auf eine umfangreiche Europa-Tour gehen. Nach den EPs „Fairytales from the Underground“ und „Life Wires“, machen sie sich nun auf den Weg durch ein „Wasted Wonderland“. Diese besondere Live-Performance wird von einer erstaunlichen Licht- und Videoshow begleitet, erstellt von Lichtdesigner Rick Kay. Diese Tour wird die letzte in ANNE CLARK´s langer Erfolgsgeschichte sein! Anne Clark featuring herrB / Fairytales from the Underground Soundcloud Link: https://soundcloud.com/anneclark/anne-clark-herrb-fairytales Anne Clark featuring herrB / Lifewires Soundcloud Link:https://soundcloud.com/anneclark/anne-clark-herrb-life-wires-ep Official Anne Clark YouTube Channel: www.youtube.com/user/AnneClarkOfficial

Biografie:

For more than 30 years Anne Clark has held a unique place in contemporary music. Combining literary, socially engaged texts with innovative and genre-breaking music, she has covered every kind of style, while at the same time maintaining her own identity on each and every recording, whether it be the samples (before sampling became a concept) and electronically treated acoustics of The Sitting Room (1982), to the ground-breaking analogue synth classics of Sleeper In Metropolis (1983) and Our Darkness (1984). Consistently looking for new ways of expression and communication through the emotion of music and language, Anne seeks to not only challenge herself but her audience also. Going between extremes of the minimal Scandinavian jazz influences of Unstill Life (1991) to the pastoral and poetic interpretations and translations of Rainer Maria Rilke’s poetry on Just After Sunset (1997), to the full-on electronics and sparse acoustics of The Smallest Acts Of Kindness (2008), very few artists have covered such a wide spectrum over such a long and consistent career. At the end of 2010, Anne Clark released the first chapter of a vibrant and on-going project Past & Future Tense, the first release on her own label, After Hours Productions. Rather than turning out yet another compilation or collection of back catalogue, she decided, in this special anniversary year to invite young and innovative musicians, producers and DJs to take her material, all her material, not the most obvious numbers and to not just “remix” them but completely re-interpret them. The result a fresh, exciting and contemporary view by a new generation of an artist who in her turn influenced them and their development in the endless possibilities of electronic music. In January 2011 Anne contributed an arrangement of the Charles Baudelaire poem Enivrez-Vous (Be Drunk) to the audio book and radio play Die Künstliche Paradiese, (Hörbuch Hamburg/Radio Bremen).   __________________________________

Volleyball Saison Abschluss Party

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Benedict Kettler & Deejay DH / Eintritt 5 €

Volleyball Saison Abschluss Party

It’s Party Time !  Große Saison-Abschlussparty im Club Moments

alle Infos unter

www.bts-volleyball-Team.de und bei FACEBOOK

Jugglerz Sound

FR Beginn 23:00 Uhr / - Jugglerz - DJ King Ralph / Eintritt 10€

Jugglerz Sound

Jugglerz Sound. Jugglerz Records. Jugglerz Radio.
Dancehall Entertainment vom Feinsten: DJ Meska und Shotta Paul liefern eine Bühnen-
Performance mit Hochdruck. Ob Festival oder Szeneclub – die Jugglerz feiern bis zum
Anschlag.
Das eigene Label prägt den eigenen Sound: Riddim-Selections mit internationalen
Nummer Eins-Künstlern wie Beenie Man, Konshens und Romain Virgo oder Groundwork
mit Label-Artist und Newcomer des Jahres Miwata – Jugglerz Records macht Reggae von
heute.
Ein Phänomen für sich: Die Jugglerz Radioshow ist Sprachrohr und Bezugspunkt der
Szene und für viele ein wichtiger wöchentlicher Bestandteil des Reggae-Universums.
Jamaica, Trinidad, Japan, Bermuda, Miami – kaum ein Ort, an dem sie noch nicht
abfeierten oder einen Soundclash gewannen. Die Mixtapes von DJ Meska geben den Ton
an und Shotta Paul schreibt als Musikjournalist auch schon mal ein ganzes Buch über
Reggae.

Danko Rabrenović – „Lesung mit Musik“ und Balkanizer featuring Trovaci Unplugged

FR Beginn 20:00 Uhr / mit seiner Band Trovači. / Eintritt ab 16€ im VVK

Danko Rabrenović – „Lesung mit Musik“ und Balkanizer featuring Trovaci Unplugged

Das Kultbuch „Der Balkanizer ein Jugo in Deutschland“ von Danko Rabrenović erscheint am 8. Dezember 2015 erneut als Taschenbuch bei bei seinem neuen Verlag Dumont. Aus diesem Grund ist Rabrenović ab Februar 2016 wieder auf Tour und und liest die besten Geschichten aus seinen beiden Büchern „Der Balkanizer“ und „Herzlich willkommenčić“. Begleitet wird der Balkanizer dabei  von seiner Band Trovači.

Der Autor, Radiomoderator und Musiker Danko Rabrenović tischt eine Reihe autobiographischer Geschichten auf und beleuchtet seinen Alltag zwischen Deutschland und dem Balkan.  Auf diesen humorvollen Reisen zwischen zwei Welten beschreibt er auch die Selbstverständlichkeit,  mit der Menschen in mehreren Kulturen zu Hause sein können. Rabrenović spielt mit kulturellen Gegensätzen und Klischees, zeigt aber auch wie eine Symbiose aus beiden Welten aussehen kann. Heimat ist in seinem Leben keine geographische Koordinate mehr, sondern ein Gefühl.

Die Band Trovači kombiniert 15 Jahre Exil -Erfahrung in Deutschland mit treibendem Balkan -Ska, Reggae und Punk. Dieser Stilmix ist das Transportmedium der Band für selbstironische Texte auf Serbisch, Deutsch und Englisch.

Seit 2003 wirft die Band ihren einzigartigen Balkan -Blick auf den  deutschen Alltag und Gastarbeiterklischees, aber auch auf weltpolitische und Herzschmerz-Themen. Diese Musik greift die Geschichten des Balkanizers auf einer musikalischen Ebene auf und macht aus den Lesungen einen inspirierenden Abend, der noch lange nachklingt.

www.daylike.de
www.trovaci.de

Tickets im Vorverkauf bei Nordwest Ticket

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

women in (e)motion Festival Bremen

DI Beginn 20:00 Uhr / Julia Kaddel / Anna-Lena Schnabel Quartett (D) / Eintritt 15 €

women in (e)motion Festival Bremen

präsentiert von Sparkasse in concert & Nordwestradio

das komplette Programm und Fotos unter: http://women-in-emotion.de/

Der jungen deutschen Pianistin Julia Kadel ist ein wahres Kunststück gelungen, sie konnte ihre Trio Debüt-CD auf dem legendären Label „Blue Note“ veröffentlichen. In Bremen wird sie eines ihrer eher seltenen Solo-Konzerte geben. Alle Attribute, die ihrem Trio-Projekt zugeflogen sind, gelten natürlich auch für ihre Solo-Arbeit: unbändige Spielfreude, höchstes musikalisches Können und kompositorische Abstraktionsvermögen auf höchstem Niveau!

Konzert Julia Kadel Trio 14.05.2015

Konzert Julia Kadel Trio 14.05.2015

Den zweiten Teil dieses Konzertabends wird die junge Hamburger Altsaxophonistin Anna-Lena Schnabel mit ihrem Quartett bestreiten. Dazu gehören noch der Bassist Giorgi Kiknadze, der Schlagzeuger Björn Lücker und der Kölner Pianist Florian Weber. Beginnend mit diversen Preisen, die sie bei den „Jugend jazzt“-Wettbewerben erhalten hat, die Mitgliedschaft im Bundesjugendjazzorchester, der Zusammenarbeit mit den Hamburger Symphonikern, und der Teilnahme an diversen Festivals sowie Auslandstourneen hat Anna-Lena Schnabel sich das Rüstzeug für eine außerordentliche Karriere erarbeitet.

women in (e)motion Festival Bremen

MO Beginn 20:00 Uhr / Ruthie Foster (USA) / Eintritt 15 €

women in (e)motion Festival Bremen

präsentiert von Sparkasse in concert & Nordwestradio

das komplette Programm und Fotos unter: http://women-in-emotion.de/

Die texanische Blues-Frau Ruthie Foster stammt aus einer Familie, in der Gospelsingen eine lange Tradition hat. Sie singt und spielt Gitarre, zählt Legenden wie Mississippi John Hurt und Jessie Mae Hemphill zu ihren Vorbildern, und wird in Bremen das einzige Deutschlandkonzert während ihrer Europa-Tournee geben.

Neben einer langen Reihe von Auszeichnungen bei den Blues Music Awards kann sie u.a. auch auf die Zusammenarbeit mit Größen wie Warren Haynes, Susan Tedeschi, Bonnie Raitt und Michelle Ndegeocello verweisen. Die hat auch ihr Album „Promise of a Brand New Day“ produziert.

In Bremen wird Ruthie Foster mit ihren Trio-Partnern,  dem Bassisten Larry Fulcher und der Schlagzeugerin Samantha Banks, auf der Bühne stehen.

women in (e)motion Festival Bremen 2016

SA Beginn 20:00 Uhr / Oh Lonesome Me (D)/ Holler My Dear (A/Rus/GB/D) - Mo 07.01. Ruthie Foster (USA) - Julia Kaddel / Anna-Lena Schnabel Quartett (D) / Eintritt 15€

women in (e)motion Festival Bremen 2016

präsentiert von Sparkasse in concert & Nordwestradio

das komplette Programm und Fotos unter: http://women-in-emotion.de/

Konzerte im MomentsBeginn jeweils: 20:00 Uhr – Eintritt jeweils: 15€

Samstag 05.03.2016 Oh Lonesome Me (D)/ Holler My Dear (A/Rus/GB/D) 2 x treten an diesem Abend Musikerinnen auf, die zur Zeit ihren Lebensmittelpunkt in Berlin haben, aber aus südlicheren Gefilden stammen.

Die gebürtigen Nürnbergerinnen Carina Schwertner, Gesang, Gitarre und Klavier, und Anna Stabe, Gesang und Klavier, bilden das Duo „Oh Lonesome Me“. Beide gehören zur jungen Garde der deutschen Singer/Songwriter-Szene.

Seit Anfang 2013 machen sie gemeinsam Musik. Dokumentiert ist das bisher auf einer EP sowie der aktuellen CD „Things that could destroy me (in the end)“.

20160305_HollerMyDear_01_by_ShootED

Im Anschluß an „Oh Lonesome Me“ kommt dann ein ausgewachsenes Sextett auf die Moments-Bühne: „Holler My Dear“ heißt das Projekt der österreichischen Sängerin Laura Winkler. Eine wahrhaft international besetzte Band: dabei sind neben der Bandleaderin ein weiterer Österreicher, der Bassist Lucas Dietrich, sowie aus Russland die Schlagzeugerin

Elena Shams und der Akkordeon-Virtuose Valentin Butt, der englische Trompeter Stephen Moult und der Brandenburger Fabian Koppri, der Mandoline und Mandriola spielt. Bezeichnet wird ihre Musik als Songwriter-Gypsy-Folkpop oder wie es die Band nennt, „handgerührte Feinmusik“. Zwei CD’s wurden seit 2013 veröffentlicht. Die aktuelle heißt „Eat, Drink And Be Merry“


20160307_Ruthie Foster_by_musicworks international

Montag 07.03.2016 Ruthie Foster (USA) Die texanische Blues-Frau Ruthie Foster stammt aus einer Familie, in der Gospelsingen eine lange Tradition hat. Sie singt und spielt Gitarre, zählt Legenden wie Mississippi John Hurt und Jessie Mae Hemphill zu ihren Vorbildern, und wird in Bremen das einzige Deutschlandkonzert während ihrer Europa-Tournee geben.

Neben einer langen Reihe von Auszeichnungen bei den Blues Music Awards kann sie u.a. auch auf die Zusammenarbeit mit Größen wie Warren Haynes, Susan Tedeschi, Bonnie Raitt und Michelle Ndegeocello verweisen. Die hat auch ihr Album „Promise of a Brand New Day“ produziert.

In Bremen wird Ruthie Foster mit ihren Trio-Partnern,  dem Bassisten Larry Fulcher und der Schlagzeugerin Samantha Banks, auf der Bühne stehen.

Julia Kadel Trio, Überjazz Festival, Hamburg, Kampnagel, 2014, Portrait, Backstage

Julia Kadel Trio,

Dienstag 08.03.2016 Julia Kaddel / Anna-Lena Schnabel Quartett (D)

Der jungen deutschen Pianistin Julia Kadel ist ein wahres Kunststück gelungen, sie konnte ihre Trio Debüt-CD auf dem legendären Label „Blue Note“ veröffentlichen. In Bremen wird sie eines ihrer eher seltenen Solo-Konzerte geben. Alle Attribute, die ihrem Trio-Projekt zugeflogen sind, gelten natürlich auch für ihre Solo-Arbeit: unbändige Spielfreude, höchstes musikalisches Können und kompositorische Abstraktionsvermögen auf höchstem Niveau!

Anna-Lena Schnabel

Den zweiten Teil dieses Konzertabends wird die junge Hamburger Altsaxophonistin Anna-Lena Schnabel mit ihrem Quartett bestreiten. Dazu gehören noch der Bassist Giorgi Kiknadze, der Schlagzeuger Björn Lücker und der Kölner Pianist Florian Weber. Beginnend mit diversen Preisen, die sie bei den „Jugend jazzt“-Wettbewerben erhalten hat, die Mitgliedschaft im Bundesjugendjazzorchester, der Zusammenarbeit mit den Hamburger Symphonikern, und der Teilnahme an diversen Festivals sowie Auslandstourneen hat Anna-Lena Schnabel sich das Rüstzeug für eine außerordentliche Karriere erarbeitet.

A cappella hanseatica

FR Beginn 20:00 Uhr / Jazz und Pop vom Lübecker Jazzchor „Fanjazztic“ und dem Bremer Jazzchor „Just Friends“ / Eintritt 14€/10€

A cappella hanseatica

 Der Bremer Jazzchor „Just Friends“ startet mit neuem Chorleiter Andreas Huisgen das Programm 2016. Den Start machen zwei Doppelkonzerte mit dem Lübecker Jazzchor „fanjazztic“ am 4. März in Bremen und am 5. März in Lübeck im Kolosseum. Beide Chöre sind unter neuer Leitung und freuen sich nun auf das gemeinsame Auftreten, um Fans und Neulinge des Genres mit ihrer Begeisterung anzustecken

Der Bremer Jazzchor

Der rund 25köpfige Chor, der 2015 seinen 20. Geburtstag feierte, singt, swingt, jazzt und groovt sich mit Begeisterung durch Arrangements der populären Chormusik – von Pop bis Rock von Jazz bis Volkslied. – die Bandbreite ist groß. Und das Beste: alle wollen singen!  Vielfarbige a cappella-Klänge und purer Singspaß zeichnen den Chor aus.  Seit gut einem halben Jahr steht der Chor unter Leitung von Andreas Huisgen.  Er ist studierter Schulmusiker und Orchester-/Chorleiter, arbeitete lange als Chordirektor und Kapellmeister am Theater, leitete und gründete Chöre verschiedenster Art. Er trat gleichermaßen als Pianist wie als künstlerischer Leiter verschiedener Konzertreihen hervor und ist heute Lehrer und Mitglied der Schulleitung an der Katholischen Schule Bremerhaven.

Fanjazztic – Lübecker Jazzchor:

20160304-luebeckerJazzchor- fanjazztic

Nach etwa einjähriger Probenarbeit mit David Hoffmann, der neuen musikalischen Leitung des ehemaligen Jazzchors Lübeck, entsteht kontinuierlich ein anspruchsvolles und facettenreiches Repertoire. Im vergangenen Jahr stellten die 24 SängerInnen mit ihrem souverän entspannten Chorleiter während der Jazz Baltica und der Ratzeburger a-capella-Nacht erste Ausschnitte ihrer Musik vor und nutzten diese Gelegenheiten, ihre Freude am Singen unter Beweis zu stellen.

David Hoffmann ist Lehrer aus Leidenschaft für Musik und Darstellendes Spiel an einem Gymnasium mit musikalischem Schwerpunkt in Norderstedt. Nach seiner schulmusikalischen Ausbildung absolvierte er den Jazz-Studiengang der Musikhochschule Weimar. Besonders inspirierende Etappen seines Werdegangs erlebte er mit Künstlern wie Pablo Paredes, Leonid Chizhik, Wieland Reissmann, Jo Thönes, Erik Sohn, Tine Fris und Jens Johansen.

Weitere Informationen zu den Chören unter

www.bremer-jazzchor.de und www.fanjazztic.eu

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Ed Kröger Quintett: „Interplay“ Deutschland-Tournee Start

MI Beginn 20:30 Uhr / Präsentiert von jazzmoments & MIB / Eintritt 10 €

Ed Kröger Quintett: „Interplay“ Deutschland-Tournee Start

Im Rahmen seiner Deutschland-Tournee präsentiert das Ed Kröger Quintett im März sein Programm „Interplay“ in Bremen.

Laut rororo Jazzlexikon zählt Ed Kröger zu den interessantesten Posaunisten der deutschen Jazz-Szene, und das seit inzwischen mehr als 50 Jahren. Die Liste der Musiker, mit denen er zusammen spielte, liest sich wie das „Who is Who“ des europäischen Jazz. „Interplay“ dokumentiert die musikalische Entwicklung des Posaunisten und seiner „working band“. Die Kompositionen von Ed Kröger und Ignaz Dinné prägen deren individuellen Sound. Die Improvisationen des Berliner Saxophonisten Ignaz Dinné verleihen dem Konzert eine besondere Qualität. Ed Krögers warmer Posaunensound, der bei Balladen besonders beeindruckt, steht in der Tradition der Meister seines Instruments. Aus Paris Vincent Bourgeyx , seit acht Jahren Pianist der Band, besticht durch große Virtuosität und sensibles comping. Der Schlagzeuger Rick Hollander aus Detroit bringt durch sein offenes und intensives Spiel die Dynamik der Band auf ein höheres Niveau. Neu im Quintett ist der Bassist Tom Berkmann, ein deutscher Musiker, der lange Jahre in New York City gelebt und studiert hat und jetzt nach Berlin gezogen ist.

Das Konzert wird präsentiert von der Musikerinitiative Bremen
Ignaz Dinné Saxophon – Rick Hollander Schlagzeug – Vincent Bourgeyx Piano – Tom Berkmann Bass

Februar 2016

Songs & Whispers Circuit 02/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / mit Janita (USA) & The Muddy Crows (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 02/2016

JANITA (USA) | www.ecrmusicgroup.com/artists/janita/
Die gebürtige Finnin Janita begann Ihre Karriere schon im Teenager-Alter und wurde im Zuge dessen sogar als „Finnlands größter Popstar“ bezeichnet. Der Grundstein für ihr musikalisches Schaffen war jedoch schon mit drei Jahren gesetzt, als ein 80er Jahre Spielzeug-Keyboard unter dem Tannenbaum lag, an dessen scheußliche Drum-Effekte sie sich auch heute noch gerne zurück erinnert.
Schon mit 13 Jahren war der erste Plattenvertrag eingetütet, gefolgt von Chart-Platzierungen und zahlreichen Live-Auftritten.
Nur vier Jahre später zog die Singer-Songwriterin nach Brooklyn und es dauerte nicht lange, bis ein Major Plattenlabel auf das Ausnahmetalent am Piano aufmerksam wurde.
Sie selber nennt ihre Musik „Alternative Soul“, der sich aus den vielfältigen musikalischen Einflüssen zusammensetzt, die von Jeff Buckley bis hin zu Björk reichen. Da die Finnen nicht gerade als sehr leidenschaftlich gelten, sondern eher introvertiert und zurückhaltend sind, ist die Musik für Janita vor allem ein Ausdruck von Emotionen und eine Hilfe mit Spagat zwischen der finnischen und amerikanischen Kultur zu meistern.
Genau das ist auch in ihren neuen Album „Didn’t you, My Dear?“, einer Gradwanderung zwischen R&B, Jazz, Indie-Folk und Alternative, zu hören.

THE MUDDY CROWS (USA) | www.themuddycrows.com
The Muddy Crows („Die Schlammigen Krähen“) sind eine Modern Americana/Folk-Rock Band aus Washington DC, die sich rund um Singer/Songwriter Dan Wolff formiert.  Americana mit Folk, Island Rock und etwas „Old-school Soul“ sind die Zutaten des „Krähen-Sounds“
Ihre Musik ist durch die Höhen und Tiefen des Alltags, aber auch einer gehörigen Portion Humor beeinflusst. Von Washington DC aus teilten sie ihre musikalischen Geschichten mit den Fans von der Ostküste der USA bis hin nach Oregon. Ein Studioalbum haben sie bereits vorgestellt, ihr zweites wurde Ende 2014 fertig gestellt und gehört zum Repertoire eines jeden Konzerts.
Nach Deutschland kommen die „Krähen“ in Trio-Besetzung – Eric Grabow zeigt sein Können an Bass und Mandoline, Steve Mead erweitert den Sound mit seiner Stimme und am Keyboard und Dan Wolff sorgt beim Publikum mit seiner Stimme, seiner Lyrik und seiner Akustikgitarre für Aufsehen.

10 Jahre Tainted Love

SA Beginn 23:00 Uhr / Die 80er Jahre Party mit DJ Rose / Eintritt 5€

10 Jahre Tainted Love

 

Die Tainted Love ist Bremens älteste 80s Party und wir feiern 10 Jahre Tainted Love. Es liegen in dieser nostalgischen Zeitreise alle Spielarten der Achtziger auf. DJ Rose fühlt sich mit 25 Jahren als DJ fest diesem Jahrzehnt verbunden. Er hat angefangen in Düsseldorf/Köln/Bochum in den 90s, schließlich in Bremen und seit April endlich in Hamburg.

Begonnen hat alles 2006 in der Eule, dann ging es 2009 weiter im Römer bis zum Ende des „alten“ Römers. Seit April hat die Tainted Love ihre Residenz in Hamburg.

Wer die 80s mag, wird diese Nacht lieben und in Erinnerung behalten. Wer nur ein Fünkchen für dieses Musikjahrzehnt übrig hat, darf sich diese Jubiläumsparty nicht entgehen lassen.

The Electro Swing Revolution – Party

FR Beginn 22:00 Uhr / CD Release Vol.6 - Gülbahar Kültür & Louie Prima - und Überraschungen! / Eintritt 6€ / Studenten mit Ausweis 3€

The Electro Swing Revolution – Party

Endlich wieder in Bremen im Moments – Unsere Elektro Swing Party.

Den Termin unbedingt vormerken.

Das Musikphänomen Electro Swing entstand um die Jahrtausendwende und verbindet Elemente des
Swing, Gospel, Jive & Jazz der 20er bis 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit den elektronischen
Beats unserer Tage. Bereits seit 2010 erobert diese Musik die Clubs von Tokio bis Rio de Janeiro.
Als eine der wenigen hochwertigen Veröffentlichungen zum Thema hat sich die seit 2011 existierende
Reihe: The Electro Swing Revolution längst einen Namen nicht nur bei der inzwischen weltweiten
Fangemeinde des Electro Swing gemacht.

The Electro Swing Revolution Vol.6
Compiled by Gülbahar Kültür & Louie Prima
Lolas World Records/ Soulfood – VÖ: 27. November 2015
Die hier vorliegende Ausgabe ist wieder eine Kooperation der beiden DJs und Redakteure Gülbahar
Kültür (WDR Funkhaus Europa/Radio Bremen) und Johannes Heretsch aka Louie Prima
(Radio Corax Halle/ Electro Swing Revolution Radio Berlin).

Auch auf der lang erwarteten sechsten Ausgabe von The Electro Swing Revolution fasziniert uns
erneut die enorme Stilbreite und beeindruckende Eleganz dieses Genres.
CD 1: YABBA DABBA DOO! wurde von Gülbahar Kültür konzipiert und beinhaltet ihre
aktuellsten Electro Swing- Favoriten. U. a. mit:
LOUIS ARMSTRONG – Cuban Pete (Pep’s Show Boys, Sebastian Röser & Russo Remix)
BOB ZUGA & HIS ORCHESTRA feat. BILLIE HOLIDAY – It’s Too Hot For Words (bisher
unveröffentlicht)
ELLE & THE POCKET BELLES – Swingin’ Together(C@ in the H@ Remix)
MARCELLA PUPPINI – Im In The Mood For Trouble
ZOOWAX – You Gotta Go
Bisher wurden von der umtriebigen Bremer Musikredakteurin und DJ ca. 100 Compilations für das
Label Lola’s World Records zusammengestellt und weltweit vertrieben, u.a. auch die erfolgreiche
Reihe Swing Style.
Johannes Heretsch aka Louie Prima verantwortet die Auswahl auf CD2: SWING IS THE THING!
Der DJ und Mitbetreiber der erfolgreichen Berliner Electro Swing Revolution- Partyreihe serviert
auf seiner CD 17 brandneue und z.T. bisher unveröffentlichte Titel aus elf Ländern.
Track 01: Digga Dooh ist Louie Prima’s Verneigung vor dem großen Duke Ellington,
dessen Original: Diga Diga Doo! aus dem Jahr 1928 Pate für diesen catchy Dancefloorfiller stand,
der in Kooperation mit Wolfgang Lohr entstand.
Absolut hörenswert sind hier die mitreißenden Tracks bekannter Acts wie Parov Stelar, Klischèe,
Swingrowers im Bart & Baker- Remix oder Tape Five.
Neben den bekannten Stars finden wir zahlreiche spannende Neuentdeckungen, wie die junge
Formation Manouche aus Slowenien mit ihren Gypsy Swinghouse-Hybrid: Men Si Fensi
„The Electro Swing Revolution, Vol. 06“ präsentiert 34 brandneue Hits für den Dancefloor.
Der ideale Soundtrack für eine durchtanzte Nacht, der sicher die Herzen aller Electro Swing-Fans
höher schlagen lässt. ‚Swingende‘ Gründe, diese Compilation zu erwerben!
Record-Release-Tour mit Louie Prima & Friends:
27.11. Herband’s – Köln mit von Fröhlich & Derjo
28.11. Aachen- Hotel Europa
05.12. Astra Kulturhaus – Berlin u.a. mit Gülbahar Kültür, Justin Fidèle, Swing Patrol
Weitere Informationen: www.electroswing-revolution.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ KIZZ / Eintritt 3€

Momentos Latinos

……..die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Wolfgang Schorlau liest – „Die schützende Hand – Denglers achter Fall“

MI Beginn 20:00 Uhr / Autorenlesung - präsentiert vom Buchladen Ostertor, Bremen / Eintritt 10€/7€

Wolfgang Schorlau liest –  „Die schützende Hand – Denglers achter Fall“

Ein hochbrisanter Dengler-Krimi vor dem Hintergrund der NSU-Mordserie, der Schlagzeilen machen wird.

Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel … Was, wenn das kein bloßes Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Dieser Kriminalroman ist ein Ereignis und beschäftigt schon vor seinem Erscheinen Medien und Politik. Wolfgang Schorlau, bekannt für seine brisanten, exzellent recherchierten Krimis, greift den Fall auf, der im gerade noch laufenden Prozess gegen Beate Zschäpe und Mitangeklagte verhandelt wird, und er stellt die entscheidenden Fragen. Die Ergebnisse seiner Recherche sind spektakulär. »Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt?«, fragt ein unbekannter Anrufer. Georg Dengler muss an einen seiner ersten Fälle als Privatermittler denken, nachdem Dr. Müller, sein Chef beim Bundeskriminalamt, und Mike Nopper, sein Gegenspieler beim hessischen Verfassungsschutz, ihn aus dem BKA gedrängt hatten. Damals, 2004 nach dem Nagelbombenanschlag in Köln. Der Buchhändler Tufan hatte ihn damals beauftragt. Sein Laden war bei dem Attentat zerstört worden, und trotzdem wollte ihm die Polizei die Tat anhängen. Dengler konnte ihm nicht helfen. Als er erfährt, dass Nopper nun stellvertretender Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes ist, taucht er tief in den NSU-Komplex und das Netzwerk von Staatsschützern und Neofaschisten ein. So tief, dass er nicht bemerkt, dass die Drahtzieher ihn selbst ins Visier genommen haben.

Über den Autor
Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den acht »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste« (KiWi 870), »Das dunkle Schweigen« (KiWi 918), »Fremde Wasser« (KiWi 964), »Brennende Kälte« (KiWi 1026), »Das München-Komplott« (KiWi 1114), »Die letzte Flucht« (KiWi 1239), »Am zwölften Tag« (KiWi 1337) und »Die schützende Hand« hat er die Romane »Sommer am Bosporus« (KiWi 844) und »Rebellen« (KiWi 1399) veröffentlicht und den Band »Stuttgart 21. Die Argumente« (KiWi 1212) herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis und 2012 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.

Pressestimmen
»Die schützende Hand ist ein perfekter Doku-Krimi, bei dem es schwer fällt, die Ruhe zu bewahren.« www.soundsandbooks.com

»Schorlau zwingt die Leserschaft zur Stellungnahme. Brillant!« eschborner-zeitung.de

»[…] endlich mal ein genauer, ein ungetrübter, ein zusammenhängender Blick auf das, was zum Tod dieser beiden Schwerverbrecher [Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt] führte.« WDR5

»Schorlau gelingt es in seinem Krimi eindrucksvoll, den NSU-Terror so zu erzählen, dass auch der Laie angesichts der vielen Details nicht verzweifelt.« aspekte ZDF

»Wieder scheint Schorlau mit der Mischung aus recherchierten Fakten und fiktionalen Elementen näher an der Realität zu sein, als ein Teil der Strafverfolgung und ein Großteil der Berichterstattung.« NachDenkSeiten.de

 

NELS CLINE – JULIAN LAGE DUO (USA)

DI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von : Sparkasse in concert & Nordwestradio / Eintritt 15€

NELS CLINE – JULIAN LAGE DUO (USA)

Zwei Gitarristen, bei denen Experten mit der Zunge schnalzen. Doch die Verbindung von Nels Cline und Julian Lage ist nicht nur für Anhänger brillanter Saitenkunst ein Fest. Ihr besonderer Reiz liegt in der Verschiedenheit der Akteure. Nels Cline galt jahrelang als experimentierfreudiger Jazz-Individualist. Zugleich genießt er einen exzellenten Ruf in der internationalen Rockwelt: Seit 2004 ist er Mitglied von „Wilco“, der Avant-Rock/Songwriter-Band von Jeff Tweedy. Julian Lage gilt als Jazzgitarrist der gemäßigteren Schule. Er hat sich u. a. in der Gruppe von Vibraphon-Altmeister Gary Burton bewährt und sogar noch mit Gitarristen-Guru Jim Hall gespielt. Daneben ist er mit der sogenannten Acoustic Music-Szene verbunden, die aus Roots-Stilen wie Folk, Bluegrass und Country schöpft. Cline und Lage sind beide Kalifornier – allerdings ganz unterschiedlicher Generationen: Ersterer feierte Anfang Januar seinen 60. Geburtstag, sein Kollege ist gerade mal 28. Dass sie neben all ihren anderen Verpflichtungen zusammengefunden haben, ist ein wahrer Glücksfall. Auf dem Duo-Album „Room“, erschienen 2014, spürt man eine vorbehaltlose Offenheit für verschiedenste Ideen, vom fast konventionellen Jazz-Duett über Blues-Phrasen, Rock-, Folk- oder Latin-Sprengsel bis zu vertrackten Strukturen, furiosen Postbop-Ausflügen und einem aufregenden Saiten-Pingpong spontaner improvisatorischer Ideen. Das große Verständnis und die Sympathie füreinander sind unverkennbar. Dass sich Cline und Lage – beide als Bandleader bestens etabliert, Solo-Alben inklusive – nach „Room“ für eine weitere gemeinsame Unternehmung zusammentun, ist der beste Beleg für den guten Geist ihrer musikalischen Beziehung. In Bremen geben die agilen Kalifornier ihr einziges Deutschland-Konzert.

 

Kartenvorverkauf

Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel.: 7903829

Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730

Kontakt

Redaktion Musik/Jazz & Pop, Telefon: 0421.246-42573, rbjazz@radiobremen.de

Best of 90s – Special Duo Night (Premiere)

SO Beginn 20:00 Uhr / " on the jazzy side of pop " - Felix Elsner / Eintritt 12€/ 9€

Best of 90s – Special Duo Night (Premiere)

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat bekannte Klassiker der Popmusik im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden für Gewöhnlich von „special guests on vocals“ und Band zelebriert.
Im Februar überrascht Felix Elsner mit einer Duo-Premiere:
Ob nun Smells like Teen Spirit, Two Princes, You oughta know, Under the Bridge, Nothing com- pares to you, Wonderwall oder I will always love you: Die letzten zehn Jahre des 20. Jahrhunderts waren nach den Plastik-80ern endlich wieder mit „echten“ Hits gespickt, die Geschichte geschrieben haben. Felix Elsner und Nick Gibbs widmen sich solchen Songs an diesem Abend ausnahmsweise mal nur mit Klavier und Gesang. Wer diese Musik ganz intim, verspielt und völlig anders als im Original dargeboten bekommen möchte, sollte sich diesen Konzerttermin schon mal notieren.

GayCANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / Infos zum Motto und DJ folgen / Eintritt bis 24:00 = 6 € / dann 8 €

GayCANDY

The sweetest Gay Party in Bremen!

CELLO-LOOP

FR Beginn 20:00 Uhr / Release-Konzert zur neuen CD / Eintritt 15€/10€

CELLO-LOOP

Ein Cello klingt wie ein Orchester!

Stephan Schrader, der loopende Cellist der Deutschen Kammerphilharmonie, stellt in diesem Release-Konzert seine neue CD vor. Wenn Stephan Schrader sein Cello mit der Loopmaschine verkabelt, geht es rund. Das Cello begleitet sich selbst, wird zu Schlagzeug, Gitarre und Gesang. Der virtuose Cellist bedient die vielen Fußschalter um sich herum genauso spielerisch wie sein Instrument. Verblüffung, Klangrausch und Humor – damit ist dieser virtuose Mix aus swingenden Eigenkompositionen, bekannter Filmmusik und augenzwinkernden Bearbeitungen von Beethoven oder den Beatles wohl am besten beschrieben. (Fans warten immer schon auf das „Lied vom Tod“ und die „Stadtmusikanten“.)

 

Musik zwischen allen Schubladen, mit ansteckendem Humor präsentiert!

 

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / mit DJ Salsa Nostra / Eintritt 3€

Momentos Latinos

…… die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Ilja Weigel Trio und das Conrad Schwenke Quartett

MI Beginn 20:00 Uhr / präsentiert von jazzmoments & MIB - Doppel-CD-Release-Konzert / Eintritt 10 €/ 8 €/ 5 €

Ilja Weigel Trio und das Conrad Schwenke Quartett

 

Das Ilja Weigel Trio spielt hauptsächlich Kompositionen von dem Bandleader Ilja Weigel, die sich durch eine schöne Melodik und der Tonmalerei auszeichnen. In seinen Stücken nimmt er Bezug auf die Natur, präsentiert sie durch seine eigene, individuell empfundene Sicht. Die zweite Quelle seiner Kompositionen ist seine dichterische Wahrnehmung der eigenen Innenwelt. Eine weitere Inspiration sind Gemälde, welche er vertont. Seine Stücke verklären und idealisieren die alltägliche Wirklichkeit, welche zur Kunst wird. Somit ist er dem klassischen Idiom der Romantik verbunden. In seinem Jazztrio gelingt ihm mit Hilfe seiner Mitmusiker eine tolle Symbiose zwischen klassisch beeinflussten Kompositionen und der Improvisationen im Still des modernen Jazz.
Besetzung: Ilja Weigel – piano , Julian Nicolaus – drums , Michael Haupt – bass
Homepage Ilja Weigel Trio

20160217_ConradSchwenkeQuartett

Als Projektband im Jahr 2012 ins Leben gerufen, stellt das Conrad Schwenke Quartett nun einen festen Bestandteil der Bremer Jazzszene dar.
Die keinesfalls zufällig, sondern ganz bewusst gewählte Besetzung, bestehend aus Conrad Schwenke (p), Simon Wallach (git), Michael Bohn (b) und Julian Nicolaus (dr) (allesamt Studenten, bzw. Ehemalige der HfK Bremen), schafft es aus den abwechslungsreichen Kompositionen Conrad Schwenke’s gleichwohl spannende, gefühlvolle und stimmige Mosaike aus moderner Jazz-Harmonik, teilweise stark rhythmischen Passagen, kraftvollen Unisono Parts und atmosphärischen Elementen entstehen zu lassen.
Mal schwebend, mal drängend, ziehen die besonderen und dennoch eingängigen Melodien so ihre Aufmerksamkeit auf sich und werden dem ein oder anderen Zuhörer wahrscheinlich noch etwas länger im Ohr bleiben.
Mit dem Anspruch auch im Studio ein Live-Musik-Gefühl zu erzeugen, nahm die Band im August 2015 ihr Debüt-Album auf. Es heißt Mind The Gap.
Conrad Schwenke – piano, Simon Wallach – guitar, Michael Bohn – bass,  Julian Nicolaus – drums
Das Conrad Schwenke Quartett bei Facebook

HFK Jazz – Big Sounds & fresh Vibes

DI Beginn 20:00 Uhr / Semester Abschlußkonzert / Eintritt 5€/3€

HFK Jazz – Big Sounds & fresh Vibes

Die Jazzabteilung der Hochschule für Künste in Bremen, gibt ihr Semesterabschluss Konzert im Moments!

Vom Trio über Combos bis zur voll besetzten Big Band werden die Semesterarbeiten präsentiert.

Eigenes, Unerhörtes, Klassisches und Unerwartetes wird stilgerecht zelebriert.

Wegen der überaus großen Nachfrage (der HFK Jazzclub platzt bei diesem Event immer aus allen

Nähten) jetzt in Bremen`s Jazz Place No.1.

 

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / mit DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014  in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi.

Van Dyck Inc.

FR Beginn 20:00 Uhr / Record Release Party / Eintritt 8€

Van Dyck Inc.

Am Freitag, den 12.02.16 stellt die Gruppe Van Dyck Inc. ihre neue CD „Further on up the road“ im Bremer Moments vor.

Die Musiker von Van Dyck Inc. sind den Blues- und Americana-Fans überregional noch als Mitglieder von „J.J. & The Shuffle Kings“ oder „Backstreet Blues Band“ bekannt, doch in den letzten Jahren haben sie sich rar gemacht in Bremen. Dafür haben sie sich im Ausland mit Schwerpunkt in den Niederlanden, Belgien und der Schweiz einen Stammplatz in den Clubs und auf Festivals erarbeitet. Dies zeigen verschiedene Auftritte in Radioshows wie „Triple R Blues Radio“,  „BTFM Sessions“ und „Flashback Radio 3ML“ oder ihr Beitrag zur CD „Double Dutch – The best of Dutch Blues Music 2012“.

Aus den Niederlanden kommen entsprechend die ersten Kommentare zu den Vorabzügen der neuen CD: „Ich bin von der Klangqualität beeindruckt, großartig! Sehr variabel die CD, Eure Mischung aus Blues, Americana und einem Hauch von Delta Blues erinnert mich manchmal an JJ Cale. Top !!!! Groeten, Peter Neubauer”. Bis nach Japan reichen die Kontakte: „Hey, it’s gonna be a great album! ‚Into the Mystic’ is one of the best Van Morrison covers, ‘Feels Like Rain’ as well – great guitar like Ry Cooder. Regards, Kunihiro Hashimoto. ”

Die CD „Further on up the road“ ist für die Musiker von Van Dyck Inc. nach 40 Jahren Live-Erfahrung auch eine Art Bestandsaufnahme. Sie spiegelt, wie das aktuelle Live-Programm, die verschiedenen Einflüsse und Stile wieder, die Van Dyck Inc. prägen. Abseits der ausgetretenen Blues-Pfade liefert Van Dyck Inc. einen Mix aus Shuffle, Swing, Second Line-Rhythmen und Balladen, für die das Wort „Americana“ erfunden wurde.

Prägend für den Sound von Van Dyck Inc. ist zunächst die Rhythmusarbeit von Andy Gellert (Drums) und Dieter Winge (Bass),  die mit blindem Verständnis immer auf dem Punkt spielen, oder eben genau so viel daneben, dass es groovt. Dazu wirbelt Dietmar Könken (Piano, Organ) mit spielerischer Leichtigkeit über die schwarzen und weißen Tasten, nur um im nächsten Song einen fetten Hammond-Sound aus den Leslies wabern zu lassen. Die Slidegitarre ist das Markenzeichen von Werner „Willy“ Willms (guitar). Und er kann damit umgehen wie nur wenige in der deutschen Blues-Szene. Über diesem kompakten Sound steht die charismatische Stimme  von Jan Rietdijk (Vocals). Der gebürtige Holländer ist mit dem Blues groß geworden und sorgt als Frontmann von Van Dyck Inc. mal für Gänsehautstimmung, mal für energiegeladenen Drive.

Bei dem Record-Release-Konzert im Moments am 12.02.16 werden Van Dyck Inc. natürlich alle Songs der neuen CD vorstellen, entsprechend wird auch Axel Rosenbaum (Harp),  der einige Titel im Studio mit eingespielt hat, als Gast mit auf der Bühne stehen. Die Zuschauer erwartet ein mitreißendes Konzert, das nicht nur Bluesfans überzeugen dürfte: Van Dyck Inc. – Further on up the road!

 

 

 

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / Heute mit DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ‚February Edition‘

SA Beginn 23:00 Uhr / mit DJ King Ralph & special guest DJ Stumble / Eintritt 8€

Dancehall CoNNect Shellingz 2016 ‚February Edition‘

Nach der Hammer New Year´s Bash von Dancehall CoNNect, geht die Shellingz in die nächste Runde.

Für die Februar Edition ist DJ Stumble wieder zu Gast. Der gebürtige Hamburger steht seit 2009 hinter den Decks in den Clubs in Deutschland und besticht durch seine beeindruckenden Juggling-Skills. Egal ob Dancehall, Hip Hop oder Afrobeat – DJ Stumble hat immer die frechsten (neuesten) und tanzbarsten Tunes im Gepäck und präsentiert sie in einer dynamischen Live-Performance. Als Resident-DJ bei „Inna Di Dance“ in Hamburg und als Support-DJ für zahlreiche Künstler und top Sounds wie z.B. Romain Virgo, Cham, Jah Vinci, Shatta Wale, Warrior King, Randy Valentine, Pow Pow Movement, Jugglerz, Supersonic, Black Chiney  u.v.v.a. hat er sich bereits einen Namen in der Szene gemacht.

Mit dem besten Reggae Dancehall und einer Prise von Soca und Afrobeats werden Gastgeber King Ralph und DJ Stumble den Club zum Kochen bringen. Nicht verpassen. 2016 Shellingz Tun Up Loud!

Denis Fischer: „Happy Birthday Herr Presley“

FR Beginn 20:00 Uhr / Denis Fischer (git/voc) & Carsten Sauer (p) / Eintritt 15/10

Denis Fischer: „Happy Birthday Herr Presley“

Kartenvorverkauf

Ear Schallplatten, Vor dem Steintor 104, Bremen, Tel.: 7903829 – Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730 – An der Abendkasse, telef. Vorbestellung möglich.

Denis Fischer und Carsten Sauer feiern eine musikalische Geburtstagsparty mit den deutschen und englischen Originaltiteln des King of Rock´n Roll.

Als Elvis Presley 1958 in Bremerhaven an Land ging, war auch der Rock’n Roll endgültig in Deutschland angekommen. Peter Alexander, Paul Kuhn, Peter Kraus, Rex Guildo, Bill Ramsey, Lys Assia – sie waren die Stars des deutschen Schlagers der damaligen Zeit. Selbstverständlich hatten sie in ihrem Repertoire mindestens einen Presley-Song mit deutschem Text auf die Originalmusik komponiert. „Devil in Disguise“ / „Liebe kälter als Eis“, „His Latest Flame“ / „Sie war all sein Glück“, „In The Ghetto“ / „In Chicago“ und viele mehr.
Mit musikalischen Fundstücken dieser Art nehmen Denis Fischer und Carsten Sauer am Piano ihr Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise. Die fünfziger Jahre Deutschlands sind das Ziel. Hildegard Knef in dem Film „Die Sünderin“ erregt die Gemüter. Rauchen ist noch nicht des Teufels, sondern Lebensart, Freiheit und Genuss. Die Bundesrepublik rätselt über ihren ersten Sexskandal. Die Frankfurter Prostituierte Rosemarie Nitribitt wird erdrosselt in ihrem Apartment gefunden. Bereits zehn Monate später läuft „Das Mädchen Rosemarie“ im Kino. Fast jeder vierte Bundesbürger ist aus der DDR geflohen oder aus den ehemaligen Ostgebieten vertrieben worden. „Rahn schießt, Tor, Tor, Tor!“, jubelt der Reporter Herbert Zimmermann und Deutschland wird wieder Fußball-Weltmeister.

Coca Cola, Kaugummi und Lucky-Strike-Zigaretten, Jazz, Swing und Rock n Roll, sind die Zutaten dieser Show, die das Herz jedes Elvis-Fans höher schlagen lässt.
Fischer kopiert nicht, er interpretiert und erschafft mit seiner außerordentlichen Bühnenpräsenz neue Arrangements der heiß geliebten Evergreens – ein elektrisierendes Unterhaltungsprogramm.
That’s entertainment!

www.denis-fischer.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3 €

Momentos Latinos

………die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Januar 2016

Songs & Whispers Circuit 01/2016

SO Beginn 20:00 Uhr / Tori Sparks (USA / E) & Christopher the Conquered (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 01/2016

TORI SPARKS (USA / E) | www.torisparks.com
Den Blues hat die aus Chicago stammende Tori Sparks quasi mit der Muttermilch aufgenommen. Ihre ersten Alben nimmt sie in der Hauptstadt des Country, Nashville, auf, bevor sie nach Barcelona zieht. Sparks verbringt ihre meiste Zeit auf Tour in der ganzen Welt und absolviert dabei pro Jahr durchschnittlich 200 Konzerte. Mit ihren übewältigenden Liveperformances bewegt sie sich auf der Grenze zwischen seelenvoller Melancholie und heiterem, bisweilen ironischem Stand-Up Humor. Sparks kann sowohl ein intimes Wohnzimmer mit 30, als auch ein Festivalpublikum mit 30.000 Zuschauern in ihren Bann ziehen. Referenzen sind da das Montreux Jazz Festival in der Schweiz oder das Bele Chere in Ashville.
Seit 2005 hat sie 5 von Kritikern gefeierte Alben auf ihrem eigenen Album veröffentlicht, inklusive ihrer jüngsten Arbeit „El Mar“, eine bilinguale Kollaboration mit dem spanischen Flamenco-Fusion Trio „Calamento“.
CHRISTOPHER THE CONQUERED (USA) | www.christophertheconquered.com
Christopher Ford alias “Christopher The Conquered” beginnt seine Karriere 2007 solo am Piano mit seinem Debutalbum „I guess That´s What We´re Dying For…”.
2008 wächst “The Conquered” von einer One-Man-Show zu der neunköpfigen Band “Christopher The Conquered & His Black Gold Brass Band” heran, mit der Ford zwei weitere Alben irgendwo zwischen Soulpop und Indie-Rock veröffentlicht. Nach der Arbeit an einigen Musical- und Filmprojekten, zu denen Ford Originalkompositionen beisteuert, kehrt er zurück zu seinen Wurzeln. Nun präsentiert er seine Songs in ihrer reinsten Form: Eine Stimme und achtundachtzig Tasten. 2016 wird sein bisher ambitioniertestes Album „I´m Giving Up On Rock & Roll“, aufgenommen in den legendären Ardent Studios (Memphis, TN), erscheinen.

Going Underground Vol. 5

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Bishop & DJ Deja-Vu / Eintritt 5€

Going Underground Vol. 5

Going Underground hieß früher in den 80ern eine sehr bekannte Sampler Reihe, die sich dem damaligen alternativen New Wave – Punk Sound verschrieben hat.

Der Sound ging in die Geschichte ein und hat an Aktualität bis heute nichts verloren. Auch heute laufen sie in den Clubs hoch und runter und sind immer noch ein Garant für volle Tanzflächen.

Die „Musikexperten“ DJ Bishop (Fade to Grey , Ballroom Of Darkness/Tivoli) und DJ Deja-Vu (Sound ot he 80íes – No Pop Night, Ex Bunkerzone, RSN ) haben sich für diese neue Party Reihe zusammengetan, um gemeinsam ihre ganz eigene Going Underground „von gestern bis heute“ Mixtur aus 80íes,Wave, Minimal, Classics, Post Punk und artverwandten Bands der Neuzeit zu präsentieren.

Going Underground Vol. 5 startet am 30.01.2016, ab 22:00 Uhr und da werden die Uhren noch mal zurück auf Anfang gestellt. Da, wo alles seien Lauf nahm und bis heute nicht endet.

Bremer Karneval

FR Beginn 20:00 Uhr / Einheizen im Moments - Motto des 31. Bremer Karnevals „Die Reise“ / Eintritt 12€/10€

Bremer Karneval

Am Freitagabend  kommen sie alle an – die Sambagruppen von Nah und Fern.
An 3 Veranstaltungsorten heizen ca. 30 Gruppen dem Publikum bis in die tiefe Nacht kräftigst ein. Für viele Gruppen ist der Bremer Karneval der Auftakt der ganzen Saison, brandneue Programme und Kostüme erleben ihre Premiere.
Ausführliche Infos zu den Teilnehmenden Gruppen >>> HIER
Deutschlands größter Samba- und Maskenkarneval Für ein Wochenende erobert brasilianische Lebenslust gepaart mit norddeutscher Ektase die Stadt. Berauschend, farbenprächtig und exotisch, so präsentiert sich der Karneval in Bremen. Vom 29.-30. Januar 2016 ist es wieder soweit: Bremen feiert Deutschlands größten Samba- und Maskenkarneval. Zu heißen Samba-Rhythmen wie am Zuckerhut tanzen die etwa 40.000 Besucher des Bremer Karnevals am 30. Januar durch die Straßen der Innenstadt, wenn die farbenfrohen und überbordenden Kostüme, die trommelnden Sambistas, skurriles Maskenspiel, feuriger Tanz und ausdrucksvolle Stelzenkunst im großen Karnevalsumzug an ihnen vorüberziehen. Mehr als 1500 Aktive in etwa 80 Sambagruppen aus ganz Deutschland, Niederlanden, Dänemark, Schweiz und Groß-Britannien begeistern auch in diesem Jahr wieder ihr Publikum. Mehr Infos auf www.bremer-karneval.de oder bei Kathrin Bahr, T. 0421-331 4452, presse@bremer-karneval.de

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

FÄLLT AUS !!! Lutz Büchner / Detlev Beier Duo und jazzSmells

MI Beginn 20:00 Uhr / F Ä L L T ----- L E I D E R -------A U S / Eintritt 12/ 10/ 5 f. HfK Stud.

FÄLLT AUS !!! Lutz Büchner / Detlev Beier Duo und jazzSmells

Das Doppelkonzert muss leider ausfallen
und wird auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verschoben!

Doppelkonzert präsentiert von jazzmoments & MIB
Jazz, interaktiv im Spannungsfeld von Komposition und Improvisation.
jazzSmells begibt sich auf eine musikalische Tour, die nicht in stilistische Kategorien wie Neobop, Fusion, Worldjazz, Avantgarde oder Tradition passt. Diese Musik ist nichts von dem und alles zugleich, sie bewegt sich zwischen komplexen eigenen Kompositionen, freien Assoziationen und formaler Architektur; befreit sich von abgenutzten jazzüblichen Mustern und verzichtet auf die fortlaufende Trennung von Solo und Begleitung. Spontane Kommunikation und Mut zum Risiko sind der Band wichtig. Überraschend immer wieder die Begeisterung, mit der die Zuhörer auf die keineswegs nur gefällige Musik bei Konzerten reagieren. Als Grund wird ein hohes Mass an Authentizität genannt.
Die Debut CD erscheint beim Bremer Jazz Label LAIKA. Die Promo CD ( ebenfalls LAIKA ) ist ein Auszug. www.jazzsmells.de

Das Duo Lutz Büchner (Sax + Klarinette) und Detlev Beier (Kontrabass) zelebriert Jazz, wenn schon nach Vergleichen gesucht wird, als die Klassik unserer Zeit. Das Konzept der beiden NDR-Bigband-Mitglieder ist weniger das Experiment als der auf persönlicher Entwicklung beruhende, ästhetische Kreisschluss von Melodie und Rhythmus. Entsprechend schlüssig, leicht und ausbalanciert, fließt ihr Spiel. Getragen von einem Saxophonton, der hörbar am Ensemblespiel geschult ist; selbst im Solospiel führt er immer den Gesamtklang mit und lenkt damit auf dezente Weise. Büchner groovt mit großem offenen Sound auf dem Tenor und ist ebenso eleganter Klarinettist, ein Instrument, das er mit dunklem, kammermusikalischem Klang aus dem Oldtime-Ghetto löst. Hier, in dieser intimen Spielsituation mit seinem NDR BigBand Kollegen, kann er seine feine Stimme voll entfalten, kann ihr all die Tönungen geben, das Hauchen und das Fauchen, das Schreien und das Pfeifen, das Schneiden und das Brummeln, kann all die Bilder aus der Jazzgeschichte hervorrufen. Und dabei ist Lutz Büchner die ganze Zeit auf einem unverkennbar eigenen Weg.
Sein kongenialer Duopartner, Detlev Beier, ist einer der profiliertesten Bassisten unseres Landes. Nach seinem klassischen Musik-Studium arbeitete Beier in Gruppen um Rolf und Joachim Kühn, aber auch mit Wolfgang Engstfeld. Im weiteren kam es zur Zusammenarbeit mit u.a. Michel Portal, Christof Lauer, Benny Bailey, Nils Landgren, Daniel Humair, Trilok Gurtu, Mark Nauseef, Steve Gadd, John Scofield, Cassandra Wilson, Eartha Kitt, Didier Lockwood, und Enrico Rava.
Er ist auch als Dozent im Studiengang Popularmusik der Hochschule für Musik und Theater Hamburg tätig. Seit Oktober 2000 ist er Professor an der Hochschule für Künste Bremen

Kubanische Nacht – LIVE und PARTY

SA Beginn 19:30 Uhr / Lve-Band SonLindo,Tanzkurs & -show und Fotopräsentation / Eintritt 12€/ 10€ | ab 22 Uhr 8€

Kubanische Nacht – LIVE und PARTY

Moments & MIB präsentieren:
Afro-Cuban Jam-Session mit SonLindo
Lange Kubanische Nacht mit live-Band,Tanzkurs & -show und Fotopräsentation

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Afro-Cuban Jam-Session gibt es eine lange Cuba-Nacht für alle Cuba-Fans und Tanzbegeisterte im Moments zu erleben. Den Auftakt macht um 19.30 Uhr der Tänzer Reinaldo Villalobos mit einem Salsa-Schnupperkurs für Anfänger. Anschließend heizt die columbianisch-cubanisch-deutsche Formation SonLindo ordentlich ein. Tanzend-feurige Rhythmen, gewürzt mit karibischen Klängen und „mucha improvisación“. Diese mitreißende, gefühlvolle, groovig-fetzige Tanz-Musik, ist die Essenz des Zusammentreffens afrikanischer, lateinamerikanischer und europäischer Musiktraditionen. Die Interaktion mit und die Einbeziehung des Publikums ist fester Bestandteil ihrer Bühnenshow. Bereichert wird das Programm mit kurzen Show-Einlagen des Tänzers Reinaldo Villalobos und seiner Tanzpartnerin,  die sich mit der Aufführung von lateinamerikanischen Tänzen, Chacha bis Salsa präsentieren. In Kooperation mit der Galerie Raum 2 werden den ganzen Abend Fotos aus Cuba projiziert. Im Anschluss wird Reinaldo bis in die späte Nacht Latin-Grooves vom Feinsten auflegen. Alle sind herzlich willkommen, ob zum Tanzen, zum Lauschen und um Cocktails zu genießen.

Afro-Cuban Jam-Session mit SonLindo

SA Beginn 19:30 Uhr / Lange Kubanische Nacht mit live-Band,Tanzkurs & -show und Fotopräsentation - Latin-Grooves DJ Reinaldo / Eintritt 12€/ 10€ | ab 22 Uhr 8€

Afro-Cuban Jam-Session mit SonLindo

Moments & MIB präsentieren:

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Afro-Cuban Jam-Session gibt es eine lange Cuba-Nacht für alle Cuba-Fans und Tanzbegeisterte im Moments zu erleben. Den Auftakt macht um 19.30 Uhr der Tänzer Reinaldo Villalobos mit einem Salsa-Schnupperkurs für Anfänger. Anschließend heizt die columbianisch-cubanisch-deutsche Formation SonLindo ordentlich ein. Tanzend-feurige Rhythmen, gewürzt mit karibischen Klängen und „mucha improvisación“. Diese mitreißende, gefühlvolle, groovig-fetzige Tanz-Musik, ist die Essenz des Zusammentreffens afrikanischer, lateinamerikanischer und europäischer Musiktraditionen. Die Interaktion mit und die Einbeziehung des Publikums ist fester Bestandteil ihrer Bühnenshow. Bereichert wird das Programm mit kurzen Show-Einlagen des Tänzers Reinaldo Villalobos und seiner Tanzpartnerin,  die sich mit der Aufführung von lateinamerikanischen Tänzen, Chacha bis Salsa präsentieren. In Kooperation mit der Galerie Raum 2 werden den ganzen Abend Fotos aus Cuba projiziert. Im Anschluss wird Reinaldo bis in die späte Nacht Latin-Grooves vom Feinsten auflegen. Alle sind herzlich willkommen, ob zum Tanzen, zum Lauschen und um Cocktails zu genießen.

Live on stage: SonLindo
Rosario Jaén (Panama), Lead-Vocal
Silvano Mustelier Cabreja (Cuba), Timbales, Congas
Ardiles Rúiz (Cuba), Posaune, Vocal
Gerd Seemann (D), Congas,  Tres cubano
Felix Elsner (D), Piano
Marcello Albrecht (D), E-Bass
Annett Becker-Edert (D), Flöte, Alt-Saxofon
Yolanda Arias Casas (Columbia), Lead Vocal

Antonio Andrade Duo

FR Beginn 20:00 Uhr / 2 Guitarras Flamencas 2 - Antonio Andrade & Francisco Moya / Eintritt 15€

Antonio Andrade Duo

In seiner mittlerweile langen Karriere hat Antonio Andrade wunderbare Gitarrenmusik für unzählige Flamenco-Produktionen geschrieben, die hauptsächlich im Dienste des Tanzes standen.

Mit dem „Antonio Andrade Duo“ möchte er die Vielfalt der Flamenco-Gitarre in den Vordergrund stellen um sie in ihrer wahrhaftigen Schönheit zu präsentieren.

Zusammen mit vielen seiner Gitarrenkollegen, die er immer wieder ins „Antonio Andrade Duo“ einlädt, kreiert er heute mit dem Gitarristen Francisco Moya  zweistimmige Werke aus Stücken seines eigenen Repertoires oder aus dem seiner Vorbilder Paco de Lucia oder Sabicas.

 

Durch seinen traditionellen und persönlichen Stil erreich Antonio Andrade seine Zuhörer direkt dort wo der Flamenco sitzt, im inneren des Herzens.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / Mit unseren bekannten DJ's im Wechsel / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

The Music of Björk

SO Beginn 20:00 Uhr / " on the jazzy side of pop " - Felix Elsner / Eintritt 12€/9€

The Music of Björk

The Music of Björk  – Premiere

in gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat wohl bekannte Klassiker der Popmusik, im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden von „special guests on vocals“ und Band zelebriert.

Mit der Studioproduktion „Biophilia“ überschritt sie 2011 mal wieder einige Grenzen der Popmusik, wie auch schon mit „Debut“, „Medúlla“ und vielen anderen ihrer Alben. Felix Elsner & Band werden ihre oft recht aufwendigen Arrangements auf den musikalischen Kern reduzieren. Mal sehen was im tiefsten Inneren ihrer bekanntesten Songs an verborgenen Schätzen zu bergen ist. Interpretiert werden zum Beispiel die Songs Crystalline, Joga, Venus as a Boy, Unravel, Hyperballad, Army of Me, All is full of Love und vieles mehr.

GayCANDY – 5 YEARS OF CANDY

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Tim de Ville / Eintritt bis 24:00 = 6€/dann 8€

GayCANDY  – 5 YEARS OF CANDY

 

OHA! 5 Jahre GayCANDY, 5 Jahre die süßeste Party, die süßesten Sounds und natürlich die süßesten Gäste des Nordens. Dank Euch ist die GayCANDY zu dem geworden was sie ist – und das gehört gefeiert. Auf Euch warten Geschenke, Geschenke und noch mehr Geschenke. Achja, und natürlich die beste Partystimmung der Stadt 😉

 An diesem Abend sorgt das Urgestein der GayCANDY für die Beats die ihr liebt. Tim de Ville schmeißt bestes aus Charts, House und Candymukke durch den Raum und garantiert die Geburtstagsparty des Jahres mit viel viel Konfetti und einer überraschung, die wir noch nicht verraten möchten.

 Was wäre eine Geburtstagsfeier ohne Kuchen, Geschenke und Süßkram? Wir versorgen euch mit leckerem Kuchen und vielen Geschenken von unseren Partnern, wie ihr das ja schon gewohnt seid.

 Für die ersten 150 von euch wartet ein Welcomedrink direkt am Eingang. Also heißt es auch heute wieder für alle, die nicht frieren wollen: Frühes erscheinen und nicht Schlange stehen.

 Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall”.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 6€ Eintritt bis 24 Uhr – danach 8€

– Samstag 16.01.2016 / 23:00 Uhr / Moments Bremen

– Tickets an der Abendkasse und im Friends als Pre-Ticket

Mehr Infos:

“Like us”: www.facebook.com/GayCandy

Im Web: www.candy-party.de

Download u18-Formular auf www.candy-party.de

 

 

DIE Party

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ Denny D. / Eintritt 5€/3€ Studenten

DIE Party

Wenn du dein YoYo voll unter Kontrolle hast … wenn du beim GoGo’s spielen unschlagbar bist … wenn du mehr Pokemon-Karten hast, als jeder deiner Freunde –  dann bist du hier genau richtig!

Bemen’s erste und einzige 2000er Party startete 2015 im Moments. In 2016 geht es weiter.

Erlebe mit deinen Freunden noch einmal das beste Jahrzehnt überhaupt. Erfreue dich an der einzigartigen Musikmischung, die mindestens genau so bunt ist, wie diese Zeit selber!

Unser Milleniums-Kind, DJ Denny D. legt für dich von den ganz großen Chart-Hits, über coolen Electro, bis hin zu Black-Classics, alles auf was in den Jahren 2000 bis 2010 deine Ohren stimuliert hat. Er wird den Laden zum Beben bringen.

Du meinst, du hast mit deiner Gitter-Sonnenbrilleden vollen Durchblick? Dann klicke jetzt unsere StudiVZ-Gruppe oder besuche uns alternativ auf Facebook unter htww.facebook.com/2000erHB.

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / Mit unseren bekannten DJ's im Wechsel / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014  in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi und seinem charmanten Sidekick Eva.

 

MIB Spezial Doppelkonzert mit GSQ & Groove Collection

FR Beginn 20:00 Uhr / GSQ und Groove Collection / Eintritt 12/ 10/ 5 f. HfK Stud.

MIB Spezial Doppelkonzert mit GSQ & Groove Collection

jazzmoments & MIB präsentieren:
GSQ – acoustic modern jazz
Vier versierte Instrumentalisten spielen akustischen, modernen Jazz wie man ihn im Jazzclub erlebt – dynamisch, spannend, virtuos und kommunikativ.
GSQ gehört mit seinen zahlreichen Club- und Festivalauftritten, seit 1989 zu den traditionsreichsten Bands der hiesigen Jazzszene.
Für Jazzkenner und Jazzneulinge gleichermaßen, eröffnet die Band dem geneigten Hörer ein ganz eigenes Universum aus raffinierten Arrangements, kompositorischer Klasse und vitaler Improvisation. Das emotionale Spektrum des kraftvollen Interplays reicht dabei von melodischer Wärme bis zu intensiver Explosivität.
Einzigartig ist der akustische Sound der Band, bei dem sich die einzelnen Instrumente so außergewöhnlich gut zu einem harmonischen und charakteristischen Gruppensound mischen.
Die entspannte Souveränität des exzellenten Zusammenspiels garantiert den Freunden des aktuellen Jazz ein mitreißendes Konzerterlebnis.
Besetzung: Eckhard Petri, sax, Jens Schöwing, piano, Heinrich Hock, drums und Günther Späth, bass.

Groove Collection – Funk/ Latin/ Jazz
Einprägsame Melodien, jazzig verpackt, mit coolen Grooves, bilden den unverwechselbaren Sound der Band Groove Collection.
Die Titel kommen mal als straighter Funk, mal als dynamischer und vitaler Latin-Jazz daher und gehen dabei immer direkt in die Beine der Konzertbesucher.
Im Mittelpunkt des Programms stehen die abwechslungsreichen Kompositionen des Gitarristen Jürgen Kolbe, des Bassisten Klaus Briest und des Keyboarders Wolfgang Maehder, sowie Interpretationen bekannter Titel von Larry Carlton, Marcus Miller, Ray Obiedo, Jaco Pastorius, The Rippingtons, Billy Cobham, Klaus Doldinger, Nils Landgren, Tom Jobim, Al Jarreau u.v.m.
Die Vorliebe für Latin- und Funkrhythmen brachte diese Besetzung zusammen:
Jürgen Kolbe – E- und Akustikgitarren und Gesang, Frank Schöttl – Tenor-, Alt-, Sopransaxophon und Querflöte, Wolfgang Maehder – Keyboards, Klaus Briest – 4-und 6-Saiter Bass, Christoph Nieger – Schlagzeug, Gert Woyczechowski – Percussion

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / Mit unseren bekannten DJ's im Wechsel / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Die wöchentliche Salsa und Latin Party

Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.

Dancehall CoNNect Shellingz 2016

SA Beginn 23:00 Uhr / ´New Year´s Bash´ - DJ King Ralph - D-Masta / Eintritt 8€

Dancehall CoNNect Shellingz 2016

Willkommen in 2016! Wir hoffen, dass alle das Neujahrsfest gut überstanden haben. Die Dancehall CoNNect Partyreihe geht weiter und wir freuen uns auf weitere Shellingz mit interessanten Programmen im neuen Jahr. Die Party wird wie gewohnt, bis auf wenige Ausnahmen, am ersten Samstag im Monat stattfinden. Bremens heißeste Partyreihe hat sich als überregionales Event etabliert und lockt immer wieder neue Gesichter von nah und fern zu den Shellingz! Wegen der großen Nachfrage haben wir D-Masta, einen der gefragtesten Reggae Dancehall DJs in Europa, zum New Years Bashment am 2. Januar eingeladen.

Nicht umsonst legt er auf den heißesten Reggae Dancehall Events in Europa auf, wie Jamrock/Amsterdam, Badda Badda/Hamburg und Baba Roots in Zürich/Schweiz. Ausserdem ist er Resident DJ des populären Sunday Night Event im Club Modial in den Niederlanden, zu dem jeden Sonntag Partywillge aus verschiedenen Ländern anreisen, um das Spektakel mit zu erleben. Die Energie, die D-Masta am Mic und mit seinen Selections auf den Dancefloor überträgt, ist einzigartig.

Zusammen mit Gastgeber King Ralph, werden sie den Laden zum Kochen bringen. Dieses Event dürft ihr nicht verpassen!

Wir verschenken wieder limitierte Mixtapes – solange der Vorrat reicht. Früh kommen lohnt sich also.

Frohes neues Jahr! 2016 Shellingz Up! Up! Up! KickOut! FarOut!

 

Dezember 2015

GayCANDY – SILVESTER

DO Beginn 22:00 Uhr / DJ Denny und special DJ Guests / Eintritt 10€/8€ VVK

GayCANDY – SILVESTER

Die Silvesterausgabe der GayCANDY ist nach den letzten vier Jahren schon ein fester Teil in der LGBT-Partyszene um in das neue Jahr zu feiern. Auch in diesem Jahren freuen wir uns auf die Sonderausgabe der süßesten Partynacht des Jahres am Donnerstag, dem 31.12.2015 ab 22 Uhr im Club Moments Bremen.

Monatlich feiern Schwule, Lesben, Bisexuelle und alle Freunde eine der angesagtesten Partys Norddeutschlands und zum Silvester Special setzen wir noch einen drauf.

Um diese Nacht unvergesslich zu machen haben wir den besten Mix aus Pop, Charts, House und Klassikern von DJ Denny D. Aber der Herr kommt nicht alleine und bringt noch den einen oder anderen Deejay der Region mit. Eine schwungvolle Nacht ist also garantiert.

Neben Silvesterdeko -wie es sich gehört- haben wir einige Specialeffekte für euch in das Moments gebaut. Lasst euch von dieser süßen Nacht der besonderen Art verzaubern und tanzt bis die Sonne aufgeht. Wir feiern mit euch in das Jahr 2016 mit der besten Partystimmung der Stadt.

SPECIAL: Das GayCANDY-Team versorgt Euch von 22 bis 23 Uhr mit Prosecco für lau. Also gratis. Geschenkt. Kostenfrei.*

Wann? Natürlich am 31.12.2015 ab 22 Uhr im Club Moments Bremen. Wir empfehlen den Vorverkauf auf eventjet.at oder facebook.com/gaycandy zu nutzen um das anstehen vermeiden. Selbstverständlich ist auch die Abendkasse normal geöffnet.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 8€ Eintritt im Vorverkauf, Abendkasse 10€
– VVK 8€ auf eventjet.at
– Donnerstag 31.12.2015 / 22:00 Uhr / Moments Bremen
* solange der Vorrat reicht.
Mehr Infos:
“Like us”: www.facebook.com/GayCandy
Download u18-Formular auf www.candy-party.de

Jahresabschlusssession der MIB

MI Beginn 20:00 Uhr / jazzmoments & MIB präsentieren / Eintritt 4€

Jahresabschlusssession der MIB

jazzmoments & MIB präsentieren:
Jahresabschlusssession der MIB
Opener: Jens Schöwing & Klaus Fey and friends
u.a. mit Marcello Albrecht b, Mark Prietzel dr, Michi Schmidt perc
Geboten wird an diesem Abend ein großes Repertoire an Bebop, Funk und Latin-Jazz bei gemütlicher Atmosphäre und mit netten Leuten. Musiker sind herzlich willkommen sich ein zu bringen. Wir feiern mit dieser Session ein weiteres, gelungenes Jazz-Jahr, voll von tollen Konzerten, sowie die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Musikerinitiative Bremen (MIB) und dem Club Moments.
Mittwoch, 30.12.2015 – 20:00 Uhr – Eintritt: 4€

Christmas Jazz Special

SA Beginn 21:00 Uhr / Romy Camerun & Ed Kröger Quintett / Eintritt 18€

Christmas Jazz Special

Das Ed Kröger Quintett präsentiert auch in diesem Jahr wieder sein schon traditionelles Christmas Jazz Special. Am Sonnabend, 26. Dezember, um 21 Uhr begrüßt Bremens bekanntester Posaunist, der vor zwei Jahre sein 50jähriges Bühnenjubiläum feierte, im Club Moments, Vor dem Steintor 65, dazu auch die Sängerin Romy Camerun.
Mit dem Christmas Jazz Special im Club Moments setzen Romy Camerun, die von Kennern „Deutschlands Jazz-Sängerin Nr.1“ genannt wird, und Ed Kröger, laut rororo Jazzlexikon einer der interessantesten Posaunisten Deutschlands, ihre traditionelle musikalische Verbindung zu Weihnachten fort. Mit dabei an beiden Tagen sind Ignaz Dinné am Saxofon, Oliver Poppe am Klavier, Felix Henkelhausen am Bass und Rick Hollander am Schlagzeug. Auf dem Programm stehen Blues, Balladen und Standards aus dem American Songbook.

Christmas Jazz Special
Romy Camerun und das Ed Kröger Quintett
Sonnabend, 26. Dezember 2015, 21 Uhr
Moments, Vor dem Steintor 65, 28203 Bremen
Eintritt: 18 Euro

7. IMPERIAL-Comeback-Party

FR Beginn 22:00 Uhr / DJ Jan Helmerding und DJ Lothar Jung / Eintritt 10€

7. IMPERIAL-Comeback-Party

mit DJ Jan Helmerding und DJ Lothar Jung
Diese Veranstaltung ist ein Highlight des Bremer Nachtlebens. Nur einmal im Jahr, jeweils am
1. Weihnachtstag, erscheinen seit dem Start im Jahre 2010 immer mehr Besucher in glänzender
Partystimmung zu diesem Party-Dance-Event im Moments Musikclub im Bremer Viertel. Sie
wissen, hier wird bis in den frühen Morgen getanzt und gefeiert, bis man glücklich nach Hause
geht und sich auf das nächste Jahr freuen kann.
Das IMPERIAL ist eine Bremer Legende der Achtziger Jahre. Eine Diskothek von diesem Format
hatte es vorher in Bremen noch nicht gegeben: Mit seinem avantgardistischen Style setzten die
Lührs Brüder im Mai 1983 einen Meilenstein im Bremer Partynachtleben. „IMPI“ wurde es
liebevoll von seinen zahlreichen treuen Gästen genannt. Eine Augenweide waren die attraktiven
Frauen und Mädchen, die jedes Wochenende „upgedressed“ im IMPERIAL erschienen, um dort
ausgelassen zu tanzen und in gepflegter Atmosphäre fünf Jahre lang wilde Bremer Partynächte
zu feiern. Es sind nicht wenige, die noch heute davon schwärmen. Im Jahre 2010 war es endlich
wieder soweit: Am 1.Weihnachtstag öffneten Hajo und Harald Lührs mit ihrem Co-Veranstalter
Lothar Jung im Moments Musikclub die Türen für die erste IMPERIAL-COMEBACK-PARTY.
Die Freude war groß, und das Feedback und die Zustimmung der vielen Besucher, einer Mixtur
aus ehemaligen und neuen, jüngeren Gästen, machen dieses Party-Event jedes Jahr aufs neue zu
einem Highlight im Bremer Nachtleben. Die vorangegangenen sechs Parties waren ein toller
Erfolg und haben gezeigt: Die Legende lebt! Hier der Hinweis auf die neue, aktuelle Ausgabe.

Dancehall CoNNect ´X-MAS special´

DO Beginn 00:00 Uhr / DJ King Ralph, DJ Ras Jamaika & special guest Dadda Dice / Eintritt 10€

Dancehall CoNNect ´X-MAS special´

Shellingz 2015
mit DJ King Ralph, DJ DJ Ras Jamaika & special guest Dadda Dice
Letz do it again! Am 24.12. lädt Dancehall CoNNect zum dritten mal zum X-Mas Special ein. Zu diesem Anlass haben wir Dadda Dice als special Guest gebucht.
Dadda Dice hat seine Wurzeln in der Karibik. Bevor er nach Deutschland kam, lebte er 17 Jahre auf Grenada. Die karibische Kultur findet sich in seinen Texten und Melodien wieder. Er vereint Reggae und Dancehall mit Elementen aus R&B, Hip Hop, Pop und Soca. Seine Songs handeln vom täglichen Leben, von Familie und Liebe. Sein Ziel ist es, Reggae-Themen, auch für Nicht Reggae-Fans, zugänglicher zu machen. Mit seiner Musik bringt er sein Publikum zum Lächeln oder zum Nachdenken und animiert zum Tanzen und Mitsingen.
Von 2006 bis 2009 war Dadda Dice Bandleader der B-City Hookz, einer 8-köpfigen Band aus Bremen, die im Herbst 2007 mit dem Bandnet Award ausgezeichnet wurde. Dadda Dice wirkte auch als Support-Act von Junior Kelly, Rebellion, Sister Gracy und der türkische Künstlerin Atiye, mit der er auf ihrem, Im Frühjahr 2009 erschienenenm Album, ein Feature hat. Mit dem Song „Is it Love“, ist Dadda Dice auf dem Reggae-Sampler „Reggae made in Germany“, der im Sommer 2008 veröffentlicht würde, vertreten. In 2010 beendete er die Arbeit an seine EP „Too Blessed“, auf der 6 Songs zu hören sind. Seit 2010 lebt Dadda Dice in Berlin und arbeitet seit Ende 2013 mit der Berliner Reggaeband 40 Regress.
Es ist die letzte Shellingz in 2015 und wir wollen es ordentlich krachen lassen! Der Allrounder DJ Ras Jamaika aus Hamburg und Gastgeber DJ King Ralph werden für Partystimmung sorgen. Team DC und Club Moments bedanken sich bei allen für die Unterstützung und wünschen Frohe Weihnachten, viel Erfolg und einen guten Rutsch in das Jahr 2016. Achtung!! Geöffnet wird ab 0:00 Uhr
www.facebook.com/daddadice | www.facebook.com/DancehallCoNNect

Songs & Whispers Circuit 12/2015

SO Beginn 20:00 Uhr / Penniless Cove (GB) & Robin Irene Moss (USA) / Eintritt frei

Songs & Whispers Circuit 12/2015

PENNILES COVE (GB) | www.pennilesscove.co.uk
Das britische Duo Penniless Cove versetzt das Publikum mit ihrem „Gin getränktem Popfolk“ und Jazz-Elementen in eine ausgedehnte und komplexe Soundlandschaft; an einen magischen Ort, an welchem verspielte Melodien, melancholische Texte und eine ausdrucksvolle Performance aufeinandertreffen. Benannt nach einer Straße in der walisischen Kleinstadt Tenby, ist Penniless Cove das Projekt von Sängerin und Pianistin Phoebe Osborne. Ihre markante Stimme und kraftvolles Klavierspiel sind charakteristisch für den Sound der britischen Band. Unterstützt wird Osborne von Multiinstrumentalist und Produzent Tom Fairbairn.
ROBIN IRENE MOSS (USA) | www.robinirenemoss.com
Irene Moss begann zu singen, bevor sie stehen konnte und komponierte eigene Songs, bevor sie schreiben konnte. Die vergangenen Jahre hat Moss damit verbracht, ihr Handwerk durch unzählige Liveauftritte und unablässiges Komponieren zu perfektionieren. Nachdem sie sich 2013 mit der New Yorker Musikszene vertraut gemacht hat, überquert sie 2014 den Ozean, um sich dem europäischen Publikum vorzustellen. Gemeinsam mit Caitlin Mahoney tourt sie durch Deutschland, die Niederlande, Belgien, Irland und England. Nun, ein Jahr, Selbstfindungsprozesse und viel Songwriting später, kehrt sie zurück, diesmal mit ihrem ersten Soloalbum „Leave Your Desert Behind“ im Gepäck

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5€

WHY NOT

– die Viertel-Sounds der 70er/80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi.

Erasmus Bremen Christmas & Semester closing party

FR Beginn 23:00 Uhr / DJ Denny D. / Eintritt 6€

Erasmus Bremen Christmas & Semester closing party

Im Oktober fanden bereits zwei Erasmus-Studentenpartys im Moments statt – das beliebte Austauschprogramm führt jedes Jahr Studenten aus aller Welt nach Bremen. Bereits bei der erste Themenparty brannte die Hütte. Wir bieten die Gelegenheit, bei heißer Musik von DJ DennyD und in einem tollen Ambiente, viele neue Leute aus interessanten Ländern kennen zu lernen, sich zu „beschnuppern“ oder einfach nur das Wochenende zu feiern. Aktuelle Infos, Fotos der letzten Partys und Verlosungs-Aktionen gibt’s auf der Facebook-Page: Bremen Erasmus & Students

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Carlos Allende DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.
Donnerstag 03., 10. + 17.12. – 21:00 Uhr – Eintritt: 3 €

An Evening with Joni Mitchell

SO Beginn 20:00 Uhr / on the jazzy side of pop / Eintritt 12€/ 9€

An Evening with Joni Mitchell

In gewohnter Qualität präsentieren Felix Elsner & Band jeden Monat in der Reihe „on the jazzy side of pop“ wohl bekannte Klassiker der Popmusik, im neuen Gewand. Highlights der Popmusik erhalten in dieser Konzertreihe eine neue Farbe – unplugged oder elektronisch, vokal oder instrumental, improvisiert oder neu arrangiert. Die Arrangements von Felix Elsner (Klavier) werden von „special guests on vocals“ und Band zelebriert.
Schon allein das folgende Statement ist es wert, sich ausführlich mit den Texten von Joni Mitchell und ihrer Musik zu beschäftigen: „Das Musikgeschäft macht mich krank. Es ist ein Witz. Kannst du es ertragen, dir eine dieser Preisverleihungen anzuschauen? Wo sind die Erwachsenen? Wo ist die Qualität? Nichts als nölende, quietschende Kleinkinder, und alle sind überzeugt, sie seien das Größte, was die Schöpfung jemals hervorgebracht habe. Genau wie der Abschaum, der heutzutage das Business kontrolliert. Ich schäme mich, dazuzugehören.“ An diesem Abend werden unter anderem zu hören sein: Blue, A Case of You, Lesson in Survival, Both Sides now, The Dry Cleaner from De Moines und vieles mehr.

GayCANDY – Sweet XMAS

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Style / Eintritt 10€/8€ VVK

GayCANDY – Sweet XMAS

Süßer können die Glocken nicht klingen, denn auch im Dezember lassen wir es mit euch krachen. Am Samstag, d. 12.12.2015 lädt die X-­‐MAS Ausgabe der süßesten Party weit und breit zu einer weiteren ausgelassenen Partynacht für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Freunde.
Wegen Silvester auch dieses Jahr wieder eine Woche eher.

Sentinel Sound

FR Beginn 23:00 Uhr / longside Dj King Ralph / Eintritt 10€

Sentinel Sound

Ein Reggae- und Dancehall-Abend der Spitzenklasse.
Sentinel wurde auch 2011 im RIDDIM Poll wieder zum beliebtesten deutschen Soundsystem gewählt und stellt nach wie vor das einzige Soundsystem auf dem europäischen Festland dar, dss jemals einen Worldclash gewonnen hat. Berühmt-berüchtigt ist der „Everlasting Sound“ nicht nur für exzellentes Juggling, sondern auch für ihre spektakulären Special-Live-Actions, die stets die Gäste involvieren. Das entscheidende Element eines Sentinel Dances liegt darin, dass eine Kommunikation zwischen Publikum und Soundsystem aufgebaut wird und durch den MC die Massive gefordert und angeheizt, aber auch über die textlichen Inhalte und musikalischen Hintergründe informiert wird. Erst wenn die Crowd weiß, zu welchem Tune oder Artist da getanzt wird und den jamaikanischen YardVibe im Herz und Bauch fühlt, erreicht Sentinel die musikalischen Party-Höhen, die einen Sentinel Dance von jedem anderen Reggaedance unterscheiden. Seit den Gründungstagen des Sounds waren die Mitglieder stets überall in der Welt der Reggaemusik unterwegs, um in Kingston, New York oder London ihre Dubplatesammlung zu vervollständigen, und sind inzwischen sowohl unter Artists als auch anderen Soundsystems als ambitioniertes und erfolgreiches Soundsystem bekannt. Sentinel wird jede Woche für bis zu zwei Shows weltweit verbucht und arbeitete bereits mit Reggae Superstars, wie Beres Hammond, Shabba Ranks, Buju Banton, Sizzla, Capleton, Bounty Killer oder Beenie Man. Mehr Infos und Downloads gibt’s auf der Sentinel Website: www.sentinelsound.de. Das sollten Reggae-Fans auf keinen Fall verpassen – besonders wenn man sich an Sentinels letzten Auftritt im Moments erinnert: So hat der Laden nur selten gerockt! Man darf gespannt sein, was sich Sentinel dieses Jahr wieder Besonderes hat einfallen lassen…

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Saoco / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.
Donnerstag 03., 10. + 17.12. – 21:00 Uhr – Eintritt: 3 €

Ciel D’Or & Arun

MI Beginn 20:00 Uhr / jazzmoments & MIB / Eintritt 12 €/10 €/ 5€ f. HfK Studenten

Ciel D’Or & Arun

jazzmoments & MIB präsentieren:
Das Trio Ciel D’Or nennt seine Musik, in Anlehnung an das französische Wort für tiefen Bass,
„Soubassobeat“. Ein pumpendes Sousaphon, dazu ambitionierte, skurrile Texte, gesungen und rezitiert, begleitet von Gitarre und Euphonium, in eigener Art verbunden durch den schönen, spröden Ton des Baritonsaxophons – das ist Ciel d’Or!
Im Dezember 2013 ist die neue CD „Brennender Schnee“ bei Starfishmusic erschienen.
www.cieldor-musik.de
Besetzung: Günter Orendi – sousaphon, perc.voc. Uli Sobotta – euphonium,gitarre,voc. Jörn Vrampe – baritonsaxophon,voc.
Arun ist ein junges Quartett, das der Gitarrist Jens Rathfelder gegründet hat. Die vier Musiker spielen Eigenkompositionen aus unterschiedlichen Musikstilen. Da kann schon mal Dub auf Avantgarde-Jazz treffen, sich mit Tango vermischen und im Drum n‘ Bass enden. Die Band erschafft so eine Musik, die lebendig, kurzweilig, wandelbar bleibt und obendrein Musikern, wie Publikum, viel Spaß bringt.
Besetzung: Jens Rathfelder – Guitar, Agata Ciurkot – Piano, Michael Bohn – Bass, Christian Hiltawsky – Drums

The Fairies – 15 Years of Rock’n’Roll

SA Beginn 20:00 Uhr / The Fairies / Eintritt 22€ ABK

The Fairies – 15 Years of Rock’n’Roll

Am 4.und 5. Dezember wird im Club Moments Jubiläum gefeiert und das Tanzbein geschwungen, mit Beat, Rock’n’Roll und Psychedelia – mit B-Sides, Hits und Rarities!
It was 15 years ago today:
Anlässlich der „Night for John Lennon“ zum 20. Todestag des Beatles-Masterminds, gründeten sich im Dezember 2000 die Sugar Plum Fairies. Nur zu diesem Anlass und ohne langfristige Planung.
Der große Erfolg, die Medienresonanz aber vor allem die große Leidenschaft, Offenheit und Neugierde der fünf Profimusiker aus Bremen und Berlin führten zu dem Entschluss, weiterzumachen und als Beatles-Tribute-Band gemeinsam Neuland zu betreten.
Beatles-Klassiker, sowie B-Seiten, Raritäten und Obskures aus dem vielfältigen Schaffen der Fab Four, stehen seitdem im Mittelpunkt des musikalischen Schaffens der Fairies. In den Konzerten sind insbesondere die komplexen Stücke aus der Spätphase der Beatles, gepaart mit Rock’n’Roll-Nummern aus der Frühzeit, zu erleben.
Nicht in pseudo-originalen Coverversionen, sondern in zeitgemäßen Interpretationen, die durch die eigenständigen Charaktere und Persönlichkeiten der Bandmitglieder geprägt sind.
Mit diesem besonderen Profil begeistern und berühren die Fairies seit nunmehr 15 Jahren ihr Publikum in ganz Deutschland. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen, sowie eine große Resonanz in den Print- und Onlinemedien, dokumentieren diesen Weg.

The Fairies: Norbert Krietemeyer – Vocals, Guitar, Moritz Puschke – Keyboards, Vocals, Tim Fischer – Guitar, Vocals, Thomas Milowski – Bass, Dietmar Hussong – Drums, Vocals
facebook.com/thefairies
Pressekontakt: Moritz Puschke, 0170-2118636, mpuschke@gmx.de
Thomas Milowski, 0172-4362514, thomas.milowski@gmx.de
Freitag 04. und Samstag 05.12.2015 – 20:00 Uhr

Eintritt: AK 22€ / VVK bei Nordwest-Ticket, ear & Hot Shot

The Fairies – 15 Years of Rock’n’Roll

FR Beginn 20:00 Uhr / The Fairies / Eintritt 22€ AK

The Fairies – 15 Years of Rock’n’Roll

Am 4.und 5. Dezember wird im Club Moments Jubiläum gefeiert und das Tanzbein geschwungen, mit Beat, Rock’n’Roll und Psychedelia – mit B-Sides, Hits und Rarities!
It was 15 years ago today:
Anlässlich der „Night for John Lennon“ zum 20. Todestag des Beatles-Masterminds, gründeten sich im Dezember 2000 die Sugar Plum Fairies. Nur zu diesem Anlass und ohne langfristige Planung.
Der große Erfolg, die Medienresonanz aber vor allem die große Leidenschaft, Offenheit und Neugierde der fünf Profimusiker aus Bremen und Berlin führten zu dem Entschluss, weiterzumachen und als Beatles-Tribute-Band gemeinsam Neuland zu betreten.
Beatles-Klassiker, sowie B-Seiten, Raritäten und Obskures aus dem vielfältigen Schaffen der Fab Four, stehen seitdem im Mittelpunkt des musikalischen Schaffens der Fairies. In den Konzerten sind insbesondere die komplexen Stücke aus der Spätphase der Beatles, gepaart mit Rock’n’Roll-Nummern aus der Frühzeit, zu erleben.
Nicht in pseudo-originalen Coverversionen, sondern in zeitgemäßen Interpretationen, die durch die eigenständigen Charaktere und Persönlichkeiten der Bandmitglieder geprägt sind.
Mit diesem besonderen Profil begeistern und berühren die Fairies seit nunmehr 15 Jahren ihr Publikum in ganz Deutschland. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen, sowie eine große Resonanz in den Print- und Onlinemedien, dokumentieren diesen Weg.

The Fairies: Norbert Krietemeyer – Vocals, Guitar, Moritz Puschke – Keyboards, Vocals, Tim Fischer – Guitar, Vocals, Thomas Milowski – Bass, Dietmar Hussong – Drums, Vocals
Facebook.com/thefairies
Eintritt: AK 22€ / VVK bei Nordwest-Ticket, ear & Hot Shot

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3€

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Carlos Allende DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen in kalten Nächten.
Donnerstag 03., 10. + 17.12. – 21:00 Uhr – Eintritt: 3 €

Stephanie Nilles Trio (USA)

DI Beginn 20:00 Uhr / & Luke Jackson (GB) / Eintritt 10€

Stephanie Nilles Trio (USA)

Sparkasse in concert, Nordwestradio und Moments präsentieren:
Stephanie Nilles Trio (USA) & Luke Jackson (GB).
Die amerikanische Pianistin, Sängerin und Songschreiberin Stephanie Nilles war seit ihrer Bremen-Premiere im Rahmen des „Women in (e)motion“-Festivals 2011 schon diverse Male live in der Stadt zu erleben. Unter anderem auf der Breminale und im Moments-Club. An diesen Platz kehrt sie am ersten Dezembertag zurück und stellt dort ihre neuen Bandmitglieder Jesse Morrow, Bass, und Paul Thibodeaux, Schlagzeug, vor. Die beiden leben, ebenso wie ihre Bandleaderin, in New Orleans und die Atmosphäre dieser Mythenumrankten Stadt hat auch einiges zum aktuellen CD-Projekt des Trios beigetragen. Die CD widmet sich dem Genre der „Murder Ballads“ und heißt auch so. Enthalten sind darauf von Stephanie Nilles geschriebene Titel, die auch vor klarer politischer Stellungnahme nicht zurück schrecken, aber auch der Jelly Roll Morton-Klassiker „The Murder Ballad“ und Traditionals wie der „A To Z Blues“ und „The Dirty Dozen“.
Ebenfalls eine neue CD bringt Luke Jackson mit nach Bremen. Jackson, der gerade mal Anfang zwanzig ist, fiel beim letztjährigen „New British Folk“-Projekt im Bremer Kulturzentrum Schlachthof auf, durch seinen Gesang und sein ebenso eindrucksvolles Gitarrenspiel. Obwohl noch so jung, ist er bereits seit sechs Jahren als Profi-Musiker unterwegs und gilt in seiner Heimat England als eines der ganz großen Talente seiner Generation. Begleitet wird er bei seinem Auftritt von dem E-Bassisten Andy Sharps.
Dienstag 01.12.2015 – Beginn 20:00 Uhr – Eintritt: 10€ – VVK bei EAR & Hot Shot Records

November 2015

HEUCK ZEUG on stage

SA Beginn 22:00 Uhr / Christine Heuck / Eintritt 5

HEUCK ZEUG on stage

Bremen vier präsentiert:
Christine Heuck entert wieder die Livebühne!
Bei „HeuckZeug on stage“ serviert sie euch all das, was ihr sonst mittwochabends in ihrer Sendung „HeuckZeug“ auf Bremen Vier im Radio hört: heftig-deftig-derbe à la Heuck.
Jeden Mittwochabend heißt es auf Bremen Vier: Legt die Ohren an, jetzt kommt „HeuckZeug“. Christine legt auf, was ihr gefällt: Von Rock über Beats, Rap, Remixe, hier und da eine Prise Elektronisches, kommt bei ihr alles auf den Plattenteller, was Spaß bringt und kracht, oder irgendwie besonders ist. Fans eines gepflegten HeuckZeug wissen das! Allen anderen sei’s empfohlen: HeuckZeug on stage, die derbste Party seit es Lautsprecherboxen gibt! Das wird fett! Tanzt dem Moments eure Sohlen durch die Bohlen!

20! – Crossing Voices feiert Jubiläum!

FR Beginn 20:00 Uhr / a cappella Chor / Eintritt 13 €

20! – Crossing Voices feiert Jubiläum!

Konzert mit Musik/DJ und Tanz im Anschluss. Einlass ab 19:00 Uhr
Ohne Instrument Chormusik machen? Dass das geht, beweist der gemischte Bremer a cappella Chor seit nun 20 Jahren! Und das ist ein Grund zum Feiern.
Mit seinem Jubiläumspublikum wird sich der Chor auf einen Flug durch die letzten 20 Jahre begeben. Pop, Jazz, Klassik, vertonte Gedichte und vieles mehr gibt es aus dieser Zeit zu hören. Aber auch neue Stücke dürfen nicht fehlen. Einige Lieder werden auch „nur“ von Kleingruppen vorgetragen. Dabei zeigt sich, dass es auch geht, rückwärts zu singen, dass sowohl ein Opernklang entstehen kann als auch eine jazzige Atmosphäre.
Das hat der a cappella Chor in den letzten 20 Jahren unter der ununterbrochenen Leitung von Kirsten Bodendieck immer wieder gezeigt. Ob mehrfach auf dem Bremer Pop- und Jazzchorfestival, ob in eigenen Konzerten in Bremen und im Umland oder zusammen mit anderen Akteuren. „Liebe und Plunder“, „Unterwegs“ oder zuletzt „WAHNSINN!“ hießen u.a. die Titel der eigenen Programme.
Reservierungen unter info@crossingvoices.de. Einlass ist ab 19:00 Uhr. Im Anschluss darf bei heißer Musik weiter gefeiert werden. Eintritt 13,00 € / Ermäßigung 9,00 €

 

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Saoco / Eintritt 3

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Roberto, DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Herbst.

Trio MTW ( Köln ) und Matthias Entrup & Klaus Fey Quartett

MI Beginn 20:00 Uhr / Trio MTW / Matthias Entrup & Klaus Fey Quartett / Eintritt 12€/10€/5 f. HfK Studenten

Trio MTW ( Köln ) und Matthias Entrup & Klaus Fey Quartett

jazzmoments & MIB präsentieren ein Doppelkonzert

 

Trio MWT – das ist Musik, die Genregrenzen von modern Jazz, Neuer Musik, Pop, Heavy Metal neu definiert.
Die drei Individualisten Mattner, Wahl und Tegen füllen spielerisch die vermeintliche Lücke des nicht vorhandenen Basses in der Besetzung.
Erweitert durch Effekte und rhythmische Unterstützung durch ein Laptop entsteht eine groovebetonte Musik die eine neue Klangästhethik schafft.“
Besetzung: Stephan Mattner, Tenorsax / Effekte | Andreas Wahl, Gitarre / Effekte | Nils Tegen, Schlagzeug / Laptop

 

Die Musiker des Das Matthias Entrup – Klaus Fey Quartett verbindet die gemeinsame Lust an abwechslungsreichen rhythmischen Konzepten, unterschiedlichen Stilistiken und Neugier auf die interessanten Einflüsse der globalen Musikkulturen, die im zeitgenössischen Jazz eine Rolle spielen. Die Band hat ein offenes Konzept mit vielen Freiheiten, die es den Musikern erlauben, sich gegenseitig zu überraschen und Spannung zu erzeugen.
Besetzung: Matthias Entrup – vibraphon, Klaus Fey – saxophon, Michi Bohn – bass, Friedemann Bartels – drums

Songs & Whispers Circuit 11/2015

SO Beginn 20:00 Uhr / Echo Bloom (USA) & Jean-Paul de Roover (CAN) / Eintritt 0

Songs & Whispers Circuit 11/2015

Echo Bloom (USA) & Jean-Paul de Roover (CAN)

 

ECHO BLOOM (USA) | www.echobloom.com

Nach viel Pendelei zwischen Washington D.C., Los Angeles und San Francisco findet Kyle Evans, Gründer von Echo Bloom, in Berlin letztendlich seine lang gesuchte Muse. Komplett in der deutschen Kulturwelt versunken, lässt Evans sich von staubigen Bibliotheken an der Spree und langen, einsamen Fahrradtouren durch die Stadt inspirieren. Er schließt sich monatelang in einem Apartment ein und nutzt die Isolation, um sich auf seine Arbeit zu fokussieren. Schließlich verlässt er Deutschland mit Material für drei Alben. Da jedes einzelne in ein anderes Genre passt, beginnt Evans sie in verschiedene Kategorien einzuteilen: in Jahreszeiten, verschiedene Länder und schlussendlich verschiedene Farben. „Blue“ ist das Folk-orientierte Album in der Reihe, „Red“ lässt sich in den Country-Rock einordnen, während „Green“ wiederum in der klassischen Popmusik seinen Platz findet.
Schließlich schlägt Evans Wurzeln in Brooklyn und nimmt dort das erste Album „Blue“ auf. Die vielschichtig komponierten und sorgfältig eingespielten Songs spiegeln seine Liebe zum 1960er Surfrock und eine tiefe Leidenschaft für Rodgers/- und Hammerstein-Musicals wider. Heute ist Echo Bloom das Quintett, mit dem Evans 2014 Europa besucht hat – Aviva Jaye mit Altgesang und am Klavier, Steve Sasso mit Tenor-Gesang und Banjo, Jason Mattis am Bass und Josh Grove auf der E-Gitarre. „Blue“ erscheint am 4.12. auf dem Label „Songs & Whispers“

 

JEAN-PAUL DE ROOVER (CAN) | www.jeanpaulderoover.com

Mit einem innovativen und originellen Anspruch an Musik ist Jean-Paul De Roover mehr als nur der klassische Singer-Songwriter. Mithilfe seiner Loopstation konstruiert der Belgisch-Kanadische Multiinstrumentalist seine Lieder Stück für Stück vor den Augen seines Publikums und lädt es ein, Teil des einzigartigen, finalen Produkts zu werden.
Geboren in Thunder Bay, Ontario wuchs De Roover in Afrika, Asien und Südamerika auf bevor er 2001 nach Kanada zurückkehrte. Diese außergewöhnliche Erziehung half ihm, einen ihm ganz eigenen Post-Pop-Stil zu entwickeln. Einflüsse von Rock, Folk, A capella und Electronica sind nicht zu überhören.
De Roover hat hart an der Entwicklung seiner One-Man-Show gearbeitet. Seit 2007 tourt er unnachgiebig und teilt sich die Bühnen mit internationalen Größen wie den Beach Boys, Goo Goo Dolls oder Beardyman.

GayCANDY – CONFETTICRUSH

SA Beginn 23:00 Uhr / DJ Mabuse / Eintritt 6 €

GayCANDY – CONFETTICRUSH

Jetzt wird’s bunt! Am 21. November laden wir ein zur ersten CONFETTICRUSH-Ausgabe der GayCANDY ein. Was das heißt? Wir laden unsere Konfettikanonen bis zum Anschlag immer und immer wieder und schenken euch mini-Kanonen zum rumschießen. Das wird ein Fest! Naja, für die Putzkräfte eher nicht so… aber HEY ITS CONFETTICRUSH!

DJ Mabuse sorgt für gehörig Stimmung auf der Tanzfläche. Auf die Ohren gibt’s natürlich den gewohnten CANDY-Mix aus Charts, House und alles was ihr so liebt.

Für die ersten 150 von Euch wartet ein Welcomedrink direkt am Eingang. Früh erscheinen lohnt sich also doppelt, denn bis 24 Uhr zahlt ihr nur 6€ Eintritt.

Best-Price-Abendtickets gibt es im Friends ( Rembertistraße 32, 28203 Bremen ). Alle Gäste die am Abend aus dem Friends kommen haben auch nach 24 Uhr den vergünstigten Eintritt von nur 6€. Einfach den Kassenbon aus dem Friends mitnehmen und an der Abendkasse abgeben.

Das Moments erreicht Ihr ganz leicht in 5 Minuten mit der Linie 10 vom Hauptbahnhof an, sowie mit der Linie 2 und 3 aus der City und der 10 aus Sebaldsbrück bis jeweils zur Haltestelle „Sielwall“.

Klickt „Gefällt mir!“ auf Facebook, lade Freunde zur Veranstaltung ein und bekomm alle Infos und Fotos direkt mit nur einem Klick.

– 6€ Eintritt bis 24 Uhr – danach 8€
– Samstag 21.11.2015 / 23:00 Uhr / Moments Bremen
– Tickets an der Abendkasse und im Friends als VVK-Ticket

Mehr Infos:
„Like us“: www.facebook.com/GayCandy
Im Web: www.candy-party.de
Download u18-Formular auf www.candy-party.de

ANDREAS MARTIN HOFMEIR: Musikalische Lesung „Kein Aufwand!“

FR Beginn 20:00 Uhr / Andreas Martin Hofmeir, Guto Brinholi / Eintritt 22 € Abendkasse

ANDREAS MARTIN HOFMEIR: Musikalische Lesung „Kein Aufwand!“

ANDREAS MARTIN HOFMEIR:
Musikalisch-kabarettistische Lesung von und mit Andreas Martin Hofmeir und seiner Tuba, begleitet von GUTO BRINHOLI an der Gitarre. Er gewann den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres“, er ist Professor am Mozarteum in Salzburg und Tubist und Gründungsmitglied der bayerischen Kultband Labrassbanda. Jetzt besinnt er sich wieder auf seine kabarettistischen Wurzeln! Nach sechs Jahren mit der Musikkabarettgruppe „Star Fours“ (Hallertauer Kleinkunstpreis, Schweiger Kleinkunstpreis, Thurn und Taxis Kabarettpreis, Goldene Weisswurscht) und dem Theaterkabarett „Die Qualkommission“ (Bronzener Koggenzieher, Kleines Scharfrichterbeil) liest er in diesem Programm aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender – in epischer Breite und mit lyrischer Würze.
Dazu gibt’s brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von Guto Brinholi an der Gitarre. In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen…. nach diesem Abend darf sich jeder mal ein bisschen als Tubist fühlen.

 

 

„Schöner Erkenntnisgewinn: Eine XL-Blechkiste kann tatsächlich federleicht klingen und amüsante Stories erzählen. Doch dieser fabelhafte Musiker versteht sich auch auf selbstironische, stoisch vorgetragene Texte von beinah Poltschem Format. Der Saal wiehert.“ (Nürnberger Nachrichten)
Diese tragikomische und atmosphärische Mixtur hat sich aus dem Stand als Erfolgsprogramm entpuppt, so entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten, so verträumt und mitreißend virtuos die Musik! Ausverkaufte Bühnen sind der Dank.
Vorverkauf: Ear Schallplatten, V.d.Steintor 104, Bremen, Tel. 7003829
Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730
Nordwest Tickets

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Salsa Nostra / Eintritt 3 €

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Roberto, DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Herbst.

Moments of Blues & Boogie

SO Beginn 19:00 Uhr / Axel Zwingenberger / Eintritt 24

Moments of Blues & Boogie

Die Reihe mit Henning Pertiet & Gästen

 

Axel Zwingenberger

 

Boogie Woogie & Blues Feuerwerk
Am 15. November 2015 trifft der weltweit wohl bekannteste Pianist des Genres Axel Zwingenberger auf einen der ausdruckstärksten und persönlichsten Musiker des Genres: Henning Pertiet.
Die Tasten werden glühen!
Boogie Woogie & Blues ist nicht nur die heißeste Musik die je für das Klavier erfunden wurde (Zitat von Axel Zwingenberger), sondern auch die Basis für jegliche heute populäre Musik; ohne den Blues wären Bands wie die Rolling Stones, ZZ Top, Fleedwood Mac und viele andere nicht denkbar.
Axel Zwingenberger ist heute einer der berühmteste Boogie Woogie-Interpreten; legendär sind seine Aufnahmen auf Schallplatte und CD mit zum Beispiel Lionel Hampton, Jay McShann, der Mojo Blues Band oder sein letzter Coup: eine CD mit dem Rolling Stones Drummer Charlie Watts.
Der Abend verspricht eine abwechslungsreiche Mischung aus dem reichen Repertoire der beiden Musiker; so werden nicht nur Klassiker des Genres zu hören sein, sondern auch jede Menge Eigenkompositionen.
Henning Pertiet gehört seit 25 Jahren zu den etablierten Interpreten der Blues & Boogie-Musik in Europa.
In den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts spielte er mehrere Jahre in der legendären Wiener Mojo Blues Band und holte sich dort die Erfahrung und das Rüstzeug für eine eigene Karriere. Unzählige Konzerte als Solist, oder mit vielen verschiedenen Kollegen aus dem selben Genre, kennzeichnen seinen Weg.

 

Vorverkauf: Ear Schallplatten, V.d.Steintor 104, Bremen, Tel. 7003829 / Hot Shot Records, Knochenhauerstr. 20, Bremen, Tel. 704730

WHY NOT

SA Beginn 22:00 Uhr / DJ Buchi / Eintritt 5

WHY NOT

die Sounds der 70er & 80er und Klassiker von heute mit DJ Buchi
In den 70ern und 80ern fand sich unter der gleichen Adresse Vor dem Steintor 65 der Bremer Kult-Club WHY NOT, den wir ab 2014 in der Regel am zweiten Samstag im Monat mit den Viertel-Sounds von früher zurück in die heutige Zeit holen. Aufgelegt wird von Original WHY NOT DJ Buchi.

WILLKOMMEN – WELCOME – WILLKOMMEN

FR Beginn 18:00 Uhr / Diverse / Eintritt 5

WILLKOMMEN – WELCOME – WILLKOMMEN

B E N E F I Z K O N Z E R T 

jazzmoments und MiB sagen WILLKOMMEN

Die Musikerinitiative Bremen „MIB“, die einen großen Teil der Jazzszene in Bremen präsentiert und der Club MOMENTS möchten mit einer Jazznacht zur Bremer BegrüßungsKultur beitragen und ein Zeichen für Toleranz setzen.
Jazz in allen seinen vielfältigen Formen hat seine Wurzeln in der Vermischung unterschiedlicher Musikkulturen. Diese Musik ist auf Integration angelegt und verträgt sich nicht mit Rassismus und Ausgrenzung .
Dies zu demonstrieren ist Anlass für eine lange Jazznacht. Einen Beitrag wird die energiesprühende
Großformation MIBensemble liefern, sowie eine Session-Band, bestehend aus der Bremer Jazzprominenz.

 

 

Auftakt mit Jens Schöwing, Klaus Fey + Friends – MIB Ensemble – SonLindo -MIBNIGHT Session

 

Die Vorsitzende des Bremer Rat für Integration, Libuse Cerna, wird einige Worte zum Thema sagen.

Der Erlös geht an Refugio Bremen ein psychosoziales und therapeutisches Behandlungszentrum für Flüchtlinge und Folterüberlebende – ein „Schutzraum für die Seele“, wie sie sich selbst nennen! Refugio ist im Umkreis von 200km die einzige Einrichtung, die solche Therapien anbietet. Sie behandeln Menschen auch anonym, ohne Nachweis von Personalien.

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Carlos Allende / Eintritt 3

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Roberto, DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Herbst.

The Songs of Paul Simon (Afro Night) – Premiere!

SO Beginn 19:00 Uhr / Felix Elsner Simons / Eintritt 12

The Songs of Paul Simon (Afro Night) – Premiere!

5 Jahre »on the jazzy side of pop« !

2015 startet die Konzertreihe „on the jazzy side of pop“ das fünfte Mal in eine neue Saison. Fünf Jahre lang werden nun schon die wirklich großen Hits der Popmusik ganz anders als im Original zum Erklingen gebracht: Fünf Jahre Vokal- und Instrumentalartistik vom Feinsten beim Improvisieren über Evergreens und Kult-Songs.
An diesem Abend gibt es erstmals das brandneue Programm „The Songs of Paul Simon“ zu hören. 1986 erhält Paul Simon einen Grammy für sein Album Graceland. 1991 gibt er das Livekonzert im Central Park. Ausgehend von Songs dieser zwei Meilensteine der Popmusik nehmen die Musiker um den Bremer Pianisten und Arrangeur Felix Elsner Simons Verbindung von Pop und afrikanischer Musik ins Visier. Mit dabei Songs wie Call me Al, Mother Child Reunion, Hearts and Bones, 50 Ways to leave your Lover, Diamonds on the Soles of her Shoes und vieles mehr.
Anschließend wird gefeiert! Die Ausgabe am 08. November wird zur Jubiläumsparty. Alle treuen Fans und solche, die es noch werden möchten, sind an diesem Abend herzlich eingeladen nach dem Konzert mit uns weiter zu feiern und über die Kuriositäten der letzten Jahre zu fachsimpeln, getreu dem jahrelangen. Motto der Reihe: Eingelullt und ausgefuchst.

Ermässigter Preis: 9 €

Dancehall CoNNect Shellingz 2015 – November Edition

SA Beginn 23:00 Uhr / King Ralph und Dj Stumble / Eintritt 8

Dancehall CoNNect Shellingz 2015 – November Edition

Was für ein Shellingz!! Trotz Regen, die Leute sind zahlreich zum Dancehall CoNNect 3. Jubiläum erschienen. Es war einfach der Hammer und bleibt unvergesslich!! Wir wollen hiermit allen recht herzlich danken für die Unterstützung. Salute!!! Up! Up! Up Deh!!
Es ist Herbst und wir machen weiter wo wir aufgehört haben. Für die November Edition ist DJ Stumble zu Gast. Der gebürtige Hamburger steht seit 2009 hinter den Decks in den Clubs unseres Landes und besticht durch seine beeindruckenden Juggling-Skills. Egal ob Dancehall, Hip Hop oder Afrobeat – DJ Stumble hat immer die frechsten (neuesten) und tanzbarsten Tunes im Gepäck und präsentiert sie in einer dynamischen Live-Performance. Als Resident-DJ bei „Inna Di Dance“ in Hamburg und als Support-DJ für zahlreiche Künstler und top Sounds wie z.B. Romain Virgo, Cham, Jah Vinci, Shatta Wale, Warrior King, Randy Valentine, Pow Pow Movement, Jugglerz, Supersonic, Black Chiney u.v.v.a. hat er sich bereits einen Namen in der Szene gemacht.
Mit dem Besten an Reggae Dancehall, Afrobeat, Soca & Hiphop werden der Gastgeber King Ralph und Dj Stumble am 07.11. Club Moments zum Kochen bringen.
Für die Party haben wir limitierte Mixtapes zu verschenken. Solange der Vorrat reicht. Früh kommen lohnt sich. DC ah we everything!!!

Show me your Qi Vol.8

FR Beginn 21:00 Uhr / DJ Oliver Bodzin / Eintritt 5

Show me your Qi Vol.8

Seit nunmehr 8 Jahren feiert das Qi55 mit stetig wachsender Fan-Gemeinde seine „Member and Friends Party“, dieses Jahr zum zweiten Mal wieder im Club Moments. Wie schon im letzten Jahr konnte das Qi55 Oliver Bodzin (u. a. bekannt von den De´ja’Vu-Party’s in Bremen) als DJ gewinnen, was gute Musik mit hohem Tanzfaktor garantiert. Bei moderaten Eintritts- und Getränkepreisen sind alle Mitglieder, Freunde und alle die es werden wollen, herzlich willkommen ein rauschendes Fest mit uns zu feiern.

 

Reduzierter Eintritt für Mitglieder: 3 Euro

http://www.qi55.de/

 

Momentos Latinos

DO Beginn 21:00 Uhr / DJ Nelly / Eintritt 3

Momentos Latinos

Momentos Latinos die wöchentliche Salsa und Latin Party
Salsa am Donnerstag im Moments! Dieser Termin ist für alle tanzbegeisterten Salseros ein Begriff geworden und wir sind stolz darauf, dass sich in den letzten Jahren Bremens erfolgreichste Salsa-Party im Moments etabliert hat. Die besten Bremer DJs der Szene sorgen für reichlich Bewegung, Spaß und eine Vielfalt an Salsa, Zouk und Bachata. Im Wechsel sorgen DJ Roberto, DJ Nelly, DJ Saoco und DJ Salsa Nostra für heiße Rhythmen im Herbst.